1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Totalabsturz beim Aufwecken

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von birneone, 12.12.09.

  1. birneone

    birneone Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    24.07.06
    Beiträge:
    323
    Hallo Leute!

    (MacBook Pro 13" - Snow Leopard)

    Ich habe heute schon zwei mal und vor ein paar Tagen schon einmal Folgendes Problem gehabt: Wenn ich das MB aufgeklappt habe und das Passwort eingeben wollte (Aufwecken aus Ruhezustand) kam eine Meldung in mehreren Sprachen (habe leider verpasst bisher ein Bild zu machen / es aufzuschreiben), dass der Computer "hart" ausgeschaltet werden muss. Also Power Knopf gedrückt halten, warten bis er aus ist und dann neu starten. Danach ist dann alles "ok", allerdings indiziert er dann gute 2 Stunden lang die Festplatte (so wie nach der Installation).

    Was ist das? Kann ja nicht "gesund" sein. Gibts da schon Erfahrungen mit dem Problem?

    Gruß
     
  2. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Was du in mehreren Sprachen siehst ist die Meldung, dass eine Kernelpanic aufgetreten ist und du den Rechner neu starten sollst.
    Also das hast du ohnehin getan.
    Da die Kernel Panic schon öfter aufgetreten ist, nimm die Install.DVD, und überprüfe / repariere die Festplatte.
    gegen die Dauerindizierung von Spotlight könnte es helfen, die Festplatte in die Privatsphäre von Spotlight zu ziehen (Systemeinstellungen / Spotlight) und sie dann dort wieder zu löschen. Dann indiziert Spotlight neu aber nur einmal.
    salome
     

Diese Seite empfehlen