1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Tool zum Laden des Akkus

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von cr89, 22.02.10.

  1. cr89

    cr89 Granny Smith

    Dabei seit:
    18.11.08
    Beiträge:
    12
    Hallo zusammen,
    ich brauchte mal eure Hilfe. Da es für den Akku ja bekanntlich nicht gut ist, dauernd kurzzeitig geladen und entladen zu werden, wollte ich mal fragen ob es irgendwo im Internet vielleicht ein Tool gibt, welches bei angeschlossenem Netzteil das Laden der Batterie ausschaltet. Das wäre in der Uni sehr praktisch, wenn das Akkuladen ausgeschaltet werden könnte, also als ob kein Akku im Macbook ist. Diese Funktion möchte ich aber natürlich immer nur kurzzeitig haben, sobald ich wider daheim bin soll der Akku wieder geladen werden.
    Habe das Macbook Alu (late 2008) mit 10.5.8.
    Über Tipps freue ich mich!
    Habe im Forum nichts ähnliches gefunden.
    LG
    Chris
     
  2. Blinkyy

    Blinkyy Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    23.07.08
    Beiträge:
    446
    Versteh ich nicht so ganz, warum ziehst du nicht einfach den Stecker vom Netzteil raus!? :p
    Wozu muss denn unbedingt das Netzteil angeschlossen sein?

    Einfach rausziehen is doch immer noch die beste Lsg., wie ich finde
     
  3. Oxy

    Oxy Antonowka

    Dabei seit:
    15.03.07
    Beiträge:
    363
    So ein Tool wäre für mich auch interessant , wenn ich spiele sehe ich den Pop Up nicht Akku fast leer und von daher stecke ich zum spielen das Ladegerät immer ran.
     
  4. Blinkyy

    Blinkyy Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    23.07.08
    Beiträge:
    446
    Ich glaube so extrem ist das mit dem Laden auch nicht! Ich denke es reicht, wenn man das MacBook 1x die Woche entlädt.
    Ich kann mir durchaus vorstellen, dass eine hohe Anzahl der Ladezyklen, sich wesentlich schlimmer auf die Akkuleistung auswirkt.

    Wäre da also vorsichtig! Aber hier gibts bestimmt jmd., der darüber besser bescheid weiß :)
     
  5. dahui

    dahui Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    3.303
    forensuche hilft! kalibrieren ist das stichwort. bei apple gibt es deziedierte anleitungen wie mit den akkus zu verfahren ist.

    kurz beschrieben:
    - niemals akku raus und nur am ladegerät betreiben
    - wenn eine dose in der nähe ist einfach am strom betreiben, hat den vorteil, dass wenn man schnell los muss das book voll ist
    - alle 8-12 woche mal kalibrieren
    FEDDICH
     
    saw gefällt das.
  6. VappleVIP

    VappleVIP Empire

    Dabei seit:
    02.02.10
    Beiträge:
    84
    Möchtest du einfach nur synchronisieren, ohne das aufgeladen wird?
     
  7. cr89

    cr89 Granny Smith

    Dabei seit:
    18.11.08
    Beiträge:
    12
    Also würde mir wünschen, dass das Macbook einfach am Strom betrieben wird, als ob der Akku ausgebaut wäre. Um dann den Akku zu hause komplett zu laden und nicht dauernd während des Akkuladens vom Strom nehmen zu müssen
     
  8. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.942
    Was soll denn passieren, wenn du das MacBook an eine Stromquelle anschiesst und der Akku nur halb geladen wird, weil du ihn etwas später wiueder von der Stromquelle trennst, dann wird der Akku eben zu Hause oder Morgen oder in einer Woche weiter aufgeladen, wo ist da das Problem? Ein Ladezyklus ist eine 100%ige Entladung und eine 100% ige Aufladung, da spielt es keine Rolle, ob du ihn bei 80% wieder ans Stromnetz stöpselst oder wartest bist er leer ist.
     
  9. dahui

    dahui Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    3.303
    Macbeatnik hat recht ... das thema ist schon so oft im AT behandelt worden.

    nochmals leute, meinen beitrag #5 lesen und gut ist.
    wenn strom da ist dann dran damit, und alle 2-3 monate kalibrieren.

    und hier noch mal für alle faulen sucher der link zu apples hinweis:
    http://docs.info.apple.com/article.html?path=Mac/10.5/de/9036.html

    ich tippe auch gerade auf einem MB late 08 (erstes unibody und direkt nach der keynote bestellt) hier mein auszug aus dem sysprofiler:

    Informationen zum Ladezustand:
    Verbleibende Ladung (in mAh): 4084
    Vollständig geladen: Ja
    Batterie wird geladen: Nein
    Volle Ladekapazität (in mAh): 4114

    weiss einer noch was die volle ladekapazität der akkus bei diesem modell bei der auslieferung betrug?
     
  10. mrains

    mrains Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    22.05.09
    Beiträge:
    904
    so ein tool wird es a) nicht geben und ist b) gar nicht nötig - intelligente lade-technik ist das stichwort. memory-effekte etc. sind schnee von gestern. einfach nutzen, wie du es halt tust und fertig. der akku ist so oder so ein verschleißteil und hält, jedenfalls bei mir, so ca. 1 1/2 bis 2 jahre. und nein - ich nehme keine rücksicht auf ladestatus etc. ...

    @dahui
    müssten 5020mah sein...
     
  11. dahui

    dahui Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    3.303
    ... das hiesse dann knapp 1,5 jahre und ~17% verlust ... finde ich voll im rahmen. :D
     
  12. Julius93

    Julius93 Meraner

    Dabei seit:
    05.02.09
    Beiträge:
    225
    Habe das selbe MBP wie du, und die original Ladekapazität beträgt 4600 mAh.
    (Quelle: Coconut Battery 2.6.5) ;)
    Ich habe meinen 2. Akku (1. defekt, kostenlos von Apple) und habe 4687 mAh, also mehr als 100% :D
     
  13. dahui

    dahui Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    3.303
    echt 4600? dann wäre meiner ja noch mehr als nur gut dabei ;)
     
  14. Julius93

    Julius93 Meraner

    Dabei seit:
    05.02.09
    Beiträge:
    225
  15. Mase88

    Mase88 Prinzenapfel

    Dabei seit:
    15.10.08
    Beiträge:
    542
    meine Güte.. Benutz doch einfach dein Akku. Dafür ist er da. Ist doch völlig egal, bei wieviel Prozent du das Netzteil wieder ansteckst..

    Ich mach das seit 1,5 Jahren so und hab laut iStat immernoch 100% Akku.
     
  16. iBirne

    iBirne Macoun

    Dabei seit:
    08.04.09
    Beiträge:
    119
    Bei Lithium-Akkus ist es sogar besser wenn man sie möglichst wenig entlädt. Mein Akku hat nach einem Jahr normaler Benutzung (d.h. ich habe mir keine Gedanken über solchen Unsinn wie Akkuladesoftware gemacht) immer noch 99%.
    Selbst wenn mein Akku wider Erwarten nach zwei oder drei Jahren sowas von fertig sein sollte, dass er seinen Zweck nicht mehr erfüllt, dann gibt es einfach mal einen neuen.

    Wozu habe ich einen Laptop wenn ich den Akku nicht benutzen will? Hab ich eine Steckdose in Reichweite des Netzteilkabels, dann benutze ich die Steckdose, ansonsten einfach den Akku entweder so lange wie ich ihn brauche oder bis er leer ist. Danach kommt das MacBook wieder an die Steckdose egal wie voll er ist.

    Da es viele andere Leute auch so machen und es laut den Aufzeichnungen von CoconutBattery & Co. offensichtlich absolut nicht schadet, würde ich dir die gleiche Vorgehensweise empfehlen.
     
  17. cr89

    cr89 Granny Smith

    Dabei seit:
    18.11.08
    Beiträge:
    12
    Ok, wenns dem Akku nicht schadet, dann bin ich ja beruhigt. Will meinen Akku halt nicht so schnell kaputt bekommen. Bei meinem alten, nicht Apple Laptop hab ich ihn relativ schnell kaputt bekommen. Hätte ja sein können, dass es ein Tool gäbe, wo du mit nem Schieberegler wie bei Timemachine die Akkuladefunktion an und ausschalten kannst. Gibt es nicht, schade...Also Thema kann geschlossen werden:D
    Dennoch danke für die Antworten, auch wenn knapp die hälfte nicht verstanden hat wovon ich rede :p
     
  18. dahui

    dahui Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    3.303
    doch wir haben verstanden wovon du sprichst, aber du hast anscheinend noch immer nicht oder eben erst recht spät verstanden, dass die technik wesentlich weiter ist als dein wissenstand. ...... selber :p

    @Julius93:

    da mir der sysprofiler ja auch die infos liefert, haben mich 3rd party tools wie coconut nie interssiert. habe es nun scherzhalber auch installiert und siehe da:
    Den Anhang 59627 betrachten

    entweder dein austauschakku hatte merh leistung, oder coconut spinnt, wobei ich meine gelesen zu haben, dass die werte aus dem sysprofiler ... sprich die selben sind.

    weiss jemand einen link zu einem definitiven mAh wert für die akkus die in den ersten macbook alu unibody late 08 verbaut wurden?
     
  19. mrains

    mrains Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    22.05.09
    Beiträge:
    904
    mactracker...
     
  20. freakz

    freakz Jerseymac

    Dabei seit:
    13.08.09
    Beiträge:
    448
    Wenn der Akku des MacBook's voll ist wird dieser sowieso nicht geladen. Das ist bei älteren Notebooks so aber bei den neueren nicht mehr.

    Wenn du >95% Akku Kapazität hast, wird das MacBook ausschließlich über dein Netz betrieben.

    LG
     

Diese Seite empfehlen