1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Ton aus iMovie nicht synchron

Dieses Thema im Forum "Videosoftware" wurde erstellt von BAXX, 07.02.06.

  1. BAXX

    BAXX Ontario

    Dabei seit:
    20.06.05
    Beiträge:
    345
    Hallo, ich habe ein Problem mit versetztem Ton auf einer Video-CD.
    Konkret: Ich habe ein Videoprojekt mit einer Netto-Länge von 55 Min. in iMovie 3.0.3 geschnitten und über das Toast PlugIn als Video-CD exportiert. Leider läuft der Ton mit zunehmender Filmlänge immer mehr dem Bild davon. Der Export in andere Formate brachte nicht viel Änderung. Ich verwende einen PowerMac dual G4 1,42 mit 1GB RAM unter Mac OS X 10.3.9…

    Danke für Hinweise.
     
  2. Dante101

    Dante101 Ralls Genet

    Dabei seit:
    11.10.05
    Beiträge:
    5.052
    Beim VCL Player (Freeware) kann man das anscheinend einstellen. Man muss bei den Einstellungen auf Audio links unten erweitert anklicken.Audiodesynchronisationsausgleich (ich glaub in millisekunden angeben).
    sh. Screenshot

    Viel Glück
    Gib Bescheid wenns funktioniert hat
    Gruß
    Daniel
     
    #2 Dante101, 07.02.06
    Zuletzt bearbeitet: 08.02.06
  3. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.893
    Hast du die Scheibe schon gebrannt oder simulierst du noch?
     
  4. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.893
    Da kannst du einstellen, um wieviel der Ton "versetzt" wiedergegeben wird - aber gleichmässig, über die ganze Filmlänge.
     
  5. BAXX

    BAXX Ontario

    Dabei seit:
    20.06.05
    Beiträge:
    345
    Die CD hab ich schon gebrannt. Die Sache mit VLC klapp schon sehr gut. Leider scheint der "zu früh beendete Ton" eh schon nicht mehr in der Datei zu liegen.
    Ich hab da keine Ahnung. Aber es sollte doch einen Grund geben, dass der Ton nicht synchron läuft. Ich hab mal irgendwo irgendwas darüber gelesen…
    Kann es sein, dass das Projekt zu lang ist?
    Übrigens: in der mpeg Datei (noch auf der HD) läuft der Ton schon auseinander. Die Vorschau in iMovie ist absolut bestens…?

    Danke euch!
     
  6. snoopy64

    snoopy64 Gast

    Habe das Problem auch. Zuerst dachte ich es läge an einem Fehler während der Codierung. Also habe ich alles noch einmal gemacht .... und noch einmal ... jetzt bin ich mir fast sicher, dass es an iMovie HD liegt. Der Film ist 90 Min. lang und ab ca. 50 Min. sind Bild und Ton nicht mehr synchron.
     
  7. YellowMan

    YellowMan Gast

    Für solche Längen ist iMovie nicht das richtige Programm
     
  8. snoopy64

    snoopy64 Gast

    Was für ein Programm ist denn das richtige? Ich habe meinen Videorekorder an einen DAC-100 angestöpselt, der meine Audiodaten in digitale Daten umwandelt und diese Daten schmeisst er in iMovie. Da ich iLife habe und Quicktime Pro wäre ich alllerdings nicht bereit noch mehr Geld für diese Aktionen auszugeben. Gibt es was als freeware?
    Die Asynchronität taucht übrigens erst nach dem Exportieren auf, in iMovie selber wird alles wunderbar angezeigt.
    Ich hätte auch noch die Möglichkeit an einem PC zu brennen. Sprich: Daten kommen in iMovie an, ich packe sie auf den PC und dann .... da müsste es doch was freewaremäßiges geben ... oder? Ich habe übrigens nicht die Möglichkeit die Daten direkt in den PC zu bringen, da Videorekorder und PC räumlich sehr weit auseinander stehen und dies auch nicht zu ändern ist ;) .
    Gruß
    snoopy64
     
  9. snoopy64

    snoopy64 Gast

    iMovie kann doch das richtige Programm sein ...
    Ich habe mittlerweile folgende Lösung für mich:
    Film wird digitalisiert und in iMovie geschnitten etc. Bei einer Länge über 45 Minuten werden entsprechende Einzeldateien angelegt. Dann kommt das Ganze in Toast und dort macht man das Häkchen bei "alle Objekte kontinuierlich abspielen". Beim Gucken fällt der Übergang fast gar nicht auf und der Ton bleibt schön synchron.
     

Diese Seite empfehlen