1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Tommy Emmanuel

Dieses Thema im Forum "Musiccafé" wurde erstellt von Milipp, 19.06.09.

  1. Milipp

    Milipp Gala

    Dabei seit:
    15.05.09
    Beiträge:
    52
    Hallo zusammen!

    Kennt ihr Tommy Emmanuel? Mögt ihr ihn? Oder ist er euch zu schnell mit seiner Maton-Klampfe?

    Also ich muss sagen, dass ich ihn schon klasse finde, leider beschränkt sich das auf seine Cover-Songs und seine ruhigen Songs, seinen schnellen kann ich meistens wenig abgewinnen, da sie zu sehr darauf aufbauen, dass sie einfach schnell sind.

    Falls ihr selber Gitarre spielt: Habt ihr euch schon an seinen Stücken versucht? Ich habe seine Somewhere Over The Rainbow Version recht flüssig hinbekommen, abgesehen von den Tapped-Harmonics-Intro
    Meine Favoriten von ihm sind:
    - Somewhere Over The Rainbow
    - Blue Moon
    - Michelle

    Und die "Live One" Cd ist zu empfehlen!

    Viele Grüße,
    Milipp

    Edit:hier ein paar YouTube Links:
    ein boogie: http://www.youtube.com/watch?v=6lbvSBNLLoo
    Classical Gas: http://www.youtube.com/watch?v=TQJ1k2HMoRU&feature=related
    Beatles-Medley: http://www.youtube.com/watch?v=Bdx2svBySuM
     
    #1 Milipp, 19.06.09
    Zuletzt bearbeitet: 19.06.09
  2. Jenso

    Jenso Zehendlieber

    Dabei seit:
    02.12.07
    Beiträge:
    4.116
    Nein, kenne ich nicht.
    Ja, ich spiele selbst ein wenig Guitarre.

    Ungewißheit, ob Deine Einleitung nun wirklich eine Empfehlung sein mag?

    Gruß, Jens
     
  3. Milipp

    Milipp Gala

    Dabei seit:
    15.05.09
    Beiträge:
    52
  4. Jenso

    Jenso Zehendlieber

    Dabei seit:
    02.12.07
    Beiträge:
    4.116
    Na, die Einleitung ist ja gerade so verunklarend:
    … schon klasse … leider beschränkt … seinen schnellen kann ich meistens wenig abgewinnen … einfach schnell

    Das lädt mich nicht ein, bzw. regt meine Neugierde nicht an.
    Aber den link gucke ich mir mal an.

    Jetzt, Jens
     
  5. Jenso

    Jenso Zehendlieber

    Dabei seit:
    02.12.07
    Beiträge:
    4.116
    OK, abgehört / angeguckt.
    Ist aber nicht „mein Fall"; fällt für mich unter „Schnulze“.

    Zur „Erholung“ höre ich jetzt besser Andres Segovia oder (wenn es unbedingt die leichtere Muse sein soll) Leo Kottke.

    Gruß, Jens
     
  6. Milipp

    Milipp Gala

    Dabei seit:
    15.05.09
    Beiträge:
    52
    Zum Glück sind Geschmäcker verschieden...
     
  7. Jenso

    Jenso Zehendlieber

    Dabei seit:
    02.12.07
    Beiträge:
    4.116
    Genau meine Meinung- Dir viel Spaß!
    Jens
     
  8. reframing

    reframing Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    09.09.07
    Beiträge:
    888
    Ja, Tommy Emmanuel hat eine beeindruckende Technik und Schnelligkeit, auch wenn es mir mit der Zeit etwas gar nervös wird...

    Darf ich an dieser Stelle noch Jimmy Rosenberg beliebt machen? Zwar ein anderes Musikgenre, aber ebenfalls eine unglaubliche Spielweise!

    [YT]a4sClwjQYjw[/YT]


    [YT]pjVoPlT-IEk[/YT]

    Und alles ohne eine einzige Schweissperle auf der Stirn!
     
  9. Milipp

    Milipp Gala

    Dabei seit:
    15.05.09
    Beiträge:
    52
    Naja, ich find, dass Tommy aber eben auch groovt, er ist zwar schnell, aber ich würde nie sagen, dass er der Steve Vai der Western Gitarre ist, weil er dann doch viel zu sehr groovt und Vai alles eher steril hält, was Groove angeht.

    Der Jimmy Rosenberg ist nen guter Tipp, klar ist was anderes, aber der hat mal echt klasse Läufe!
     
  10. Heinzl23

    Heinzl23 Erdapfel

    Dabei seit:
    21.06.09
    Beiträge:
    0
    Tommy Emmanuel ist bei Kritikern und nicht Kritikern der kompletteste Gitarrist den es derzeit gibt. Dass es Spezialisten wie Blues oder Flamenco Gitarristen gibt, ist so glaube ich sicher. Denn selbst Tommy sagt in einen Interview, dass Eric Clapton für ihn der beste ist.
    Also wer der Beste ist, ist eine subjektive Empfindung. Umsonst wird er nicht als Gastmusiker bei Tina Turner, Eric Clapton und vielen andere geholt.

    www.tommy-emmanuel-fanclub-austria.at
     
  11. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    toller copy&paste werbepost.

    edit: da muss ich grad noch was dazu sagen. die seite ist ja sowas von web 0.5 *würg* kotz animierte gifs :'(
     
  12. reframing

    reframing Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    09.09.07
    Beiträge:
    888
    Nun ja, ich habe so meine Mühe mit der "Beste" oder der "Kompletteste". Ich glaube, es gibt einige Gitarristen, welche ein Level erreicht haben, auf dem Vergleiche nichts mehr taugen. Jeder von denen hat seinen eigenen Stil oder Stile und es scheint mir nicht mehr möglich zu sein, zu bestimmen, welcher jetzt der "Beste" oder der "Kompletteste" ist. Ohne Frage sind sie einfach alle extrem gut, jeder auf seine Art und Weise.

    PS.: Falls du jedoch am Superlativ der "Kompletteste" festhalten möchtest, würde ich Ry Cooder nicht ausser acht lassen.
     
    #12 reframing, 21.06.09
    Zuletzt bearbeitet: 21.06.09
  13. Milipp

    Milipp Gala

    Dabei seit:
    15.05.09
    Beiträge:
    52
    Also ich persönlich halte nicht viel von solchen Ranglisten. Es gibt immer irgendeinen, der besser ist, es gibt auch bestimmt eine Person auf dieser Welt die besser ist als Tommy, ich könnte mir zum Beispiel vorstellen, dass es einige gibt, die besser Songs schreiben als Tommy. Ich finde bei Tommy halt den Groove, Timing, Technik und vorallem die Bühnenpräsenz ziemlich, ziemlich, ziemlich gut!
     
  14. afri

    afri Maren Nissen

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    2.319
    das ist eine lustige Version:
    [yt]zBEbYXa6Cik[/yt]
    Gruß
    Andreas
     
  15. Heinzl23

    Heinzl23 Erdapfel

    Dabei seit:
    21.06.09
    Beiträge:
    0
    Sagen wir mal so, er ist ein perfekter Entertainer und er verkauft sich sehr gut. In Deutschland gibt es den Joscho Stefan den ich auch für irre gut halte und der ist erst 28 Jahre. Der hat noch einiges vor sich. Wer ein super Gitarrist war ist leider schon verstorben. Es war Chet Atkins. Aber Gott sei Dank hat nicht jeder den selben Geschmack, denn sonst könnten wir ja nicht diskutieren.
     

Diese Seite empfehlen