1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

TM und versteckte Verzeichnisse

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von beetlefrosch, 24.07.09.

  1. beetlefrosch

    beetlefrosch Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    25.04.06
    Beiträge:
    733
    Moin,

    ich muss in meinem Home-Verzeichnis ein verstecktes Verzeichnis zurück sichern.

    Wie kann ich das machen. Ein 'normales' Verzeichnis ist ja einfach, aber ein verstecktes?

    Vielen Dank für Eure Hilfe.

    O.
     
  2. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Wie hast du es denn versteckt? Einfach sichtbar machen und anschließend wie gewohnt verfahren fruchtet nicht?
     
  3. beetlefrosch

    beetlefrosch Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    25.04.06
    Beiträge:
    733
    Das VErzeichnis heißt ~/.blablub Ist also auch in der Sicherung versteckt.
     
  4. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Und was geschieht, wenn du dir die versteckten Dateien anzeigen lässt und dann wie immer verfährst?

    Nebenbei: wenn du den ganzen Ordner wiederherstellst, dann sollte die versteckte Datei ebenfalls wiederhergestellt werden können, da es bei versteckten Systemdateien ja auch funktioniert.
     
  5. DBertelsbeck

    DBertelsbeck Tiefenblüte

    Dabei seit:
    20.04.04
    Beiträge:
    6.425
    Du kannst auch in TM mit Spotlight suchen, also Apfel F.
    Da die Einstellung "unsichtbare Objekte", dann wird Dir das in TM auch angezeigt.
     
  6. beetlefrosch

    beetlefrosch Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    25.04.06
    Beiträge:
    733
    Finde ich schon komisch den Aufwand. Ich habs folgendermaßen gemacht:

    Mit

    Code:
    defaults write com.apple.finder AppleShowAllFiles 1 && killall Finder
    im Terminal die versteckten Dateien sichtbar gemacht. Die Daten zurück gesichert. Und mit

    Code:
    defaults write com.apple.finder AppleShowAllFiles 0 && killall Finder
    im Terminale die versteckten Dateien wieder unsichtbar gemacht.
     
  7. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Weswegen kommt dir der Aufwand seltsam vor?

     
    bobandrews gefällt das.
  8. beetlefrosch

    beetlefrosch Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    25.04.06
    Beiträge:
    733
    Wenn ich dran denken wie ein "Normal"-User das machen soll … Aber vielleicht denke ich auch nur zu kompliziert ;)
     
  9. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Ein normaler User hat keine von Hand angelegten versteckten Verzeichnisse (wozu auch?). Wenn man sie verstecken kann, dann kann man sie auch wieder sichtbar machen. Aufwand: >1 min.
     
  10. beetlefrosch

    beetlefrosch Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    25.04.06
    Beiträge:
    733
    Hier sind es konkret die Config-Dateien von JBidwatcher die in ~/.jbidwatcher gespeichert werden. Also nix von Hand versteckt und so :)
     
  11. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Gut, das hättest du uns auch gleich sagen können, dann hätten wir dir die entsprechenden Befehle geliefert. ;) So bin ich davon ausgegangen, dass du einen ultra-mega geheimen Ordner als "Sicherheitsmaßnahme" versteckt hast und somit die entsprechenden Befehle kennst. ;)
     
  12. beetlefrosch

    beetlefrosch Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    25.04.06
    Beiträge:
    733
    Dieser Weg mit dem sichtbar und wieder unsichtbar machen war mir eigentlich schon bewusst, meine Frage zielte eher daraufhin ab, dass es einen DAU-sicheren Weg geben muss.
     
  13. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Ein DAU lässt es von jemanden machen, oder installiert das Programm neu. Die Dateien sind ja nicht grundlos versteckt: im Prinzip sollte ein User nie damit in Berührung kommen (müssen). Es ist also tatsächlich nicht so gedacht, dass jeder User diese Dateien verändern kann. Stell dir einen Switcher vor, der sein System aufräumen will …
     

Diese Seite empfehlen