1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. In diesem Bereich findet ihr Tutorials und Reviews. Die Forenrechte zur Erstellung neuer Themen sind hier eingeschränkt, da Problemdiskussionen bitte in den übrigen Forenbereichen auf Apfeltalk zu führen sind. Wer ein Tutorial oder Review einstellen möchte, kann im Unterforum "Einreichung neuer Tutorials" ein neues Thema erstellen. Die Moderatoren verschieben den Beitrag dann in den passenden Bereich.
    Information ausblenden
  3. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Titelansage für MP3-Player ohne Display

Dieses Thema im Forum "Software-Tutorials" wurde erstellt von kauan, 29.08.08.

  1. kauan

    kauan Stina Lohmann

    Dabei seit:
    31.12.05
    Beiträge:
    1.043
    Grüessech

    Meine Ausgangslage war die folgende: Ich habe (neben dem richtigen iPod) einen kleinen MP3-Player von Creative mit 1GB Speicher, den ich beispielsweise zum Joggen benütze. Nun hat der kein Display, man hat also keine Ahnung, was man gerade hört (und mich interessiert das).

    Da kein Display vorhanden ist, ist die einzige Möglichkeit, dem Hörer (mir) mitzuteilen, was gerade läuft, der Ton. Also habe ich kurzerhand (mit der Sprachausgabe von OS X) in jedem Verzeichnis (also für jedes Album) eine Audiodatei abgelegt, die den Ordnernamen liest. Das ganze dann noch von AIFF in MP3 umgewandelt, da mein Player nur dieses Format kennt.

    Nachdem ich diese nun über längere Zeit manuell durchgeführt habe, wollte ich die Sache automatisieren, da doch einige Schritte getan werden mussten (habe teilweise ein Shell-Script verwendet, aber der Schritt zu MP3 musste dann doch manuell mit iTunes gemacht werden).
    Nun habe ich mich endlich mal mit Automator beschäftigt und das ganze damit gebaut.


    Erklärung des Workflows:
    Ausgewählte Objekte abfragen: Es soll im Finder ein Ordner ausgewählt werden können, auf den dann der Workflow ausgeführt wird. Der Ordner sollte "Interpret - Album" oder ähnlich heissen. Dieser Name wird dann vorgelesen.
    Beispiel-Ordner: /Volumes/ZEN/Lisa Papineau - Night Moves

    Wert der Variablen festlegen: Der absolute Pfad "/Volumes/ZEN/Lisa Papineau - Night Moves" wird nun in der Variable path zwischengespeichert. Dort kommt zum Schluss die erstellte Datei hin.

    Shell-Script ausführen: Mittels Unix-Command basename wird der letzte Teil des Pfades, "Lisa Papineau - Night Moves", also das, was "gesagt" wird, ermittelt.

    Text in Audiodatei: Nun wird ebendieses "gesagt" und als Audiodatei gespeichert. Hier noch als AIFF.

    Audiodateien importieren: Die erstellte Audiodatei wird nun in MP3 umgewandelt. TODO: Diese anschliessend wieder aus der iTunes-Library entfernen.

    Finder-Objekte bewegen: Nun die Datei vom iTunes-Verzeichnis an den Zielpfad schieben.

    Finder-Objekte umbenennen: Nun erhält die Datei den Namen "0", damit sie bei Sortierung als erste Datei abgespielt wird.

    Das wars. Workflow in Automator mittels "Ablage -> Als Plug-In sichern -> Finder" speichern. Dann auf einen Ordner rechtsklicken (oder Control+Klick) -> Mehr -> Automator -> Ordnername sagen. Nun sollte im Verzeichnis eine 0.mp3 vorhanden sein.

    Viel Spass damit, vielleicht kann's ja jemand brauchen.
    Für Verbesserungsvorschläge bin ich offen, es ist sicherlich nicht perfekt. Ist auch meine erste Tat mit Automator, bin sonst mehr auf der sh unterwegs ;)

    gruss
    Jonathan
     

    Anhänge:

    Nathea gefällt das.

Diese Seite empfehlen