1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Tipps und Tricks rund um iTunes

Dieses Thema im Forum "iTunes (Mac only!)" wurde erstellt von qwert, 19.01.08.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. qwert

    qwert Himbeerapfel von Holowaus

    Dabei seit:
    23.08.07
    Beiträge:
    1.258
    Musik, Video, Fernsehsendungen, iPod-Verwaltung und Brennfunktionen - Das sind nur Bruchteile von Funktionen, die iTunes 7 tatsächlich besitzt. Doch mit iTunes lässt sich noch viel mehr machen: Dank Erweiterungen und Plugins.

    Dieser Helper-Beitrag wird aber auch einfache Handlungen, wie das Einfügen von Songs, beinhalten. Nach und nach wird der Beitrag erweitert. Für weitere Tipps & Tricks, Erweiterungen, Plugins und sonstige Fragen steht mein PN-Postfach offen. Ebenso steht ein Thread im Bereich Apfeltalk Intern bereit für euer Feedback (Klick mich!). :)

    [​IMG]

    Songs & Video integrieren und sortieren

    In erster Linie wird iTunes als ein Verwaltungsprogramm für Musik bezeichnet. Dabei kann es auch Filme, Fernsehsendungen, die noch nicht in Deutschland verfügbar sind, Radiosender und Podcasts verwalten.

    iTunes kann die Songs automatisch beim Einlegen der CD ins MP3-Format umwandeln und diese als Wiedergabeliste speichern. So braucht man keine eingelegte CD mehr, um am Mac bzw. am PC mit iTunes die Songs zu hören.


    Querlink:
    Musik vom iPod auf den Rechner zurückkopieren

    Auf den iPods können abertausende Songs heutzutage Platz finden, iTunes kann diese aber auch verwalten. Ein wenig Feinarbeit ist allerdings angesagt. Um den Überblick auch in iTunes gewährleisten zu können, bietet iTunes einige Sortierungsmöglichkeiten an.

    Querlinks:
    Sortierung in iTunes richtig nutzen
    How to ordnen my iTunes
    iTunesSort - Erweiterung für iTunes

    Neben der Standardfunktion als Musikplayer bietet iTunes auch die Möglichkeit, Videos in der Mediathek hinzuzufügen und abzuspielen. Mit TubeSock, podtube (kostenpflichtig) oder Get Tube (kostenlos) kann iTunes mit Videos aus YouTube befüllt werden.

    Link:
    In iTunes Videos hinzufügen, suchen und ansehen
    Ordnung bringen in die eigene Videothek

    Schnell, schneller, Tastaturkürzel

    Wie fast alle Programme bietet auch iTunes einige Tastaturkürzel, um beispielsweise den nächsten Song abzuspielen oder den Song vorzuspulen. Die wichtigsten sind unten vermerkt, die anderen Kürzel findet man in den Menüs von iTunes.

    Leertaste = Play/Pause
    Apfeltaste und - = Leise
    Apfeltaste und + = Lauter
    Apfeltaste und T = Visualisierung starten
    Apfeltaste und F = Virtualisierung Vollbild einschalten/ausschalten
    Apfeltaste und M = iTunes ins Dock bringen
    Apfeltaste und Q = iTunes beenden


    Mehr Radiosender für iTunes

    Mit Hilfe von iTunes kann auch Radio gehört werden. Möglich macht dies die Streamingfunktion in iTunes. Die vorgegebene Playlist "Radio" beinhaltet einige Radiosender. Zu wenig? Abhilfe schafft ein Tutorial im Apfeltalk-Forum.

    Link:
    Mehr Radio in iTunes

    iTunes kann Dir helfen bei Problemen

    Unter dem Menüpunkt "Hilfe" => "iTunes Hilfe" findet man ein umfangreiches Nachschlagewerk. Das Nachschlagewerk beinhaltet Themen, wie den iTunes Music Store (iTMS), den iPod und die Tastaturkürzel. Für kleine Fragen rund um iTunes eignet sich die Hilfe sehr gut zum "nachschlagen".

    Link:
    Support-Webseite von Apple

    Alternativen zu iTunes​


    Nicht jedem gefällt iTunes von der Optik oder/und von den Funktionen her. Doch der Audioplayer-Markt ist groß und deshalb gibt es unter dem System Mac OS X mehrere Alternativen:

    Songbird
    Open Source-Audioplayer mit der Codebasis von Firefox, Screencast von Songbird, Surfen und Musik hören gleichzeitig, Musik direkt aus dem Programm abspielen

    Cog
    Audioplayer mit Ogg Vorbis- und FLAC-Unterstützung, Open Source, hübsche Aqua-Interface, keine visuelle Effekte, Unterstützung von last.fm, sehr ressourcenschonend

    Max
    Reiner Converter, verspricht hohe Umwandlungsqualität, Open Source


    Mehrere iPods und ein Mac (bzw. PC)​


    Manch einer besitzt heutzutage mehr als nur ein iPod. Dieser soll mit einer anderen Wiedergabeliste befüllt werden als der andere iPod. Mit iTunes ist das ein Kinderspiel. Auf der Apple Support-Webseite sind drei verschiedene Methoden aufgelistet.

    Link:
    Support-Webseite

    Visuelle Effekte - Die Musik bewegt sich

    Viele Audioplayer unterstützen visuelle Effekte. Dabei handelt es sich um grafische Effekte, die eigenständig in iTunes abgespielt werden. Um diese zu aktivieren, muss man in der Symbolleiste auf "Darstellung" => "Visuelle Effekte aktivieren" gehen. Alternativ kann man auch "Apfeltaste + T" drücken. Die Effekte werden im selben Fenster wie iTunes dargestellt.

    Bei aktivierter Option können die Effekte auch in Vollbild betrachtet werden "Apfeltaste + F" aktiviert das Vollbild und schaltet es gleichzeitig auch wieder aus.

    Unter "Darstellung" => "Visuell" => "Optionen" findet man einige Optionen dazu.

    Im Internet findet man dutzende alternative Visuelleffekte, die in iTunes integriert werden können. Hier eine kleine Liste beliebter Visualizer-Erweiterungen:

    > Magnetosphere
    > Fontain Musik
    > Ultragroovalicious
    > Kaleidostrobe

    Wenn in der ReadMe oder auf der Webseite nichts anderes angegeben ist, verläuft die Installation immer so:

    Programm herunterladen, Programm installieren, iTunes starten, Menüleiste "Darstellung" => "Visuell" und hier das jeweilige Programm auswählen. Und schließlich natürlich die Visuelle Effekte einschalten, damit diese auch angezeigt werden.

    Musik drucken - Klingt komisch, geht aber​

    Mit iTunes lässt sich die Musik drucken. Dabei ist aber nicht die Notenschrift der Songs gemeint, sondern die CD-Cover als CD-Booklet. Voraussetzung ist natürlich eine gepflegte Musikbibliothek mit den jeweilige Covern.

    [​IMG]

    Weitere Erklärungen werden beim Aufruf der Druckfunktion in iTunes (Menüpunkt "Ablage" => "Drucken") einsehen.

    last.fm und deine Musik​


    Last.fm ist ein Internetradio auf Basis von sozialer Software („personalised online radio station“), das entwickelt wurde, um Nutzern auf Basis ihrer Hörgewohnheiten neue Musik, Menschen mit ähnlichem Musikgeschmack und Konzerte in ihrer Umgebung empfehlen zu können.

    Ein spezieller Audioplayer steht zum Download bereit. Darin kann man sein Profil bearbeiten, Musik hören, andere Profile der Mitglieder ansehen und neue Musik & Leute entdecken.

    [​IMG]

    Mit Hilfe von iSproggler (ein Plugin für iTunes) können die Song von iTunes auf das eigene Profil bei last.fm hochgeladen werden. Somit erhält man aufgrund seines Profils stets ähnliche Songs wie die, die man zuvor auf dem iPod angehört hat.

    Apfeltalk ist in Form einer Gruppe ebenfalls in last.fm zu finden. Unter anderem können sich dort Mitglieder untereinander ihren Musikgeschmack ansehen und auch bewerten.

    Querlinks:
    Thread im Forum über last.fm

    Apfeltalk und die Musik​


    Musik mag jeder. Der eine mag Rock, der andere Jazz. Kein Wunder, warum Apfeltalk genau deshalb ein Musiccafé als Forumthread besitzt. Darin kann auf unterhaltsamer Weise die Thematik der Musik besprochen werden.

    Ob Schnäppchen im iTunes Music Store oder die neue CD von XY, alles rund um Musik kann darin gepostet werden. Wegen der Übersicht wurden Threads erstellt, in denen die jeweilige Thematik diskutiert werden. Die beliebtesten Musikthreads im Schnelldurchlauf im Musiccafé


    [​IMG]

    a) Welche Songs sollte man gehört haben? Hier die Tipps der Community! (Bild anklicken)

    [​IMG]

    b) Der Endlosthread schlecht hin: Welcher Song spielt gerade iTunes ab? (Bild anklicken)

    [​IMG]

    c) Apple macht es nicht, AgentSmith handelt: Alle iPod-Ads im Überblick (Bild anklicken)

    Was spielt euch iTunes gerade
    Endlos: Ich liebe diese CD
    Kostenlose Musik - Wo?
    Gimme your own music
     
    #1 qwert, 19.01.08
    Zuletzt bearbeitet: 18.07.08
    Nebukadnezzar und M.H gefällt das.
  2. qwert

    qwert Himbeerapfel von Holowaus

    Dabei seit:
    23.08.07
    Beiträge:
    1.258
    Durchstöbern lohnt sich – Dougs Scriptsammlung

    Durch die Programmiersprache AppleScript kann iTunes verändert bzw. aufgebessert werden. Aber nicht jeder beherrscht AppleScript. Und besonders im Zusammenhang mit iTunes.

    Abhilfe schafft die Webseite von Doug`s AppleScript for iTunes. Auf der Webseite lagern zur Zeit genau 439 verschiedenen Scripte. Jedes einzelne Script ist ausführlich beschrieben und steht zum Download bereit; natürlich kostenlos.

    Querlink:
    iTunes Plugins und mehr ....

    iTunes in Alt: Ältere Versionen von iTunes

    Das Downgraden vom iPhone benötigt eine bestimmte Version von iTunes? Oder die aktuelle iTunes-Version läuft nicht stabil? Die Lösung ist einfach: Eine ältere Version wird gebraucht.

    Apple selber verlinkt stets zur neusten Version. oldapps.com aber hat sich zum Ziel gesetzt ältere Versionen diverser Programme "zu sammeln" und zum Download bereitzustellen, darunter auch iTunes. oldapps bietet für Mac-Programme einen getrennten Bereich an. So lassen sich ältere Versionen, wie der Browser Opera oder gar iPhoto, finden.

    [​IMG]
    Von iTunes 1.1 bis 7.5 - alles vorhanden. ​

    Achtung: Eine ältere Version eines Programms bedeutet auch die Installierung der Sicherheitslücken und Bugs, die in der aktuellen Version entfernt wurden.

    iTunes und andere MP3-Player – Es ist möglich

    Man braucht nicht unbedingt einen iPod, um in den Genuß von iTunes zu kommen. Es reicht auch ein „normaler“ MP3-Player. Meistens handeln es sich um eigenständige Programme; keine Plugins bzw. Erweiterungen für iTunes. Andere dagegen integrieren sich im Programm.

    Die Programme können auch für die Synchronisierung von Handys (Sony Ericsson, Motorola, Nokia usw.) benützt werden. Man unterscheidet Programme für Windows und Mac:


    Querlinks:
    Musik vom iPod auf den Rechner zurückkopieren

    iTunes Music Store: Ein Paradies für Musikliebhaber

    Der Musikstore von Apple beinhaltet über 6 Millionen Songs für je 0,99 €, 100.000 kostenlose Podcasts und 27.000 Hörbücher. Und die Übersicht muss nicht darunter leiden: Der Store ist komplett in iTunes eingebaut.

    Wie bereits gesagt, kann man für 0,99€ einen Song kaufen. Mit Hilfe der Empfehlungen, Suchmaschine und große Auswahl dauert es keine halbe Minute, bis man seinen Lieblingssongs im Store gefunden hat. Für Newsletterfreaks bietet Apple auch einen Tunes der Woche an.

    Durch einen Klick in der linke Programmhälfte von iTunes auf "iTunes Store" gelangt man ohne Probleme auf die Startseite vom Store. Falls der Menüpunkt nicht sehbar ist, dann ist der Store auf unsichtbar gestellt. Abhilfe schafft diese Option: iTunes > Einstellungen > Kindersicherung > "iTunes Store-Häkchen entfernen.

    [​IMG]

    Apple stellt mit dem Spruch "Das Entertainment-Center für ihre Welt" eine umfassende Zusammenfassung aller wichtige Details rund um den Store zusammen: iTunes im Überblick!

    Querlinks:
    Was ich mir gerade in iTMS (iTunes Music Store) geholt habe
    Schnäppchen im iTMS
    Was spielt euch iTunes gerade


    Lesen Sie iTunes - Der Büchertipp!

    Die Thematik rund um iTunes ist ein großes und umfassendes Thema. Und genau deshalb gibt es dutzende Bücher rund um das Thema: Die besten Bücher stelle ich hier vor. Für weitere Büchertipps bin ich natürlich offen. :)

    iPod + iTunes Version 7.
    Autoren: Yvin Hei, Pieter van Groenewoud
    # ISBN-10: 3827242223
    # ISBN-13: 978-3827242228

    Das inoffizielle iPod-Buch
    Autor: E. F. Engelhardt
    # ISBN-10: 377237087X
    # ISBN-13: 978-3772370878

    Apple iPod. Das Praxisbuch für alle die ihren iPod lieben
    Autor: Dietmar Eirich, Leonhard Seidl
    # ISBN-10: 3772376983
    # ISBN-13: 978-3772376986

    Nike+iPod
    Autor: Michael Krimmer
    # ISBN-10: 3827242363
    # ISBN-13: 978-3827242365

    Link:
    Kostenlos: 100-seitiges PDF-Buch

    Der iPod und die Games


    Der iPod eignet sich nicht nur zum Musikhören, sondern auch zum Spielen. So bietet Apple seit neusten verschiedene iPod-Games an, die allerdings nicht kostenlos sind. Eine Veränderung des iPodssystem nicht notwendig. Man braucht bloß den iTunes Music Store.

    Murcielago hat sich die Mühe gemacht und eine Zusammenfassung aller iPod-Games gemacht. Der Thread ist unter den Querlinks verlinkt.

    [​IMG]

    Für unterwegs eignet sich dagegen das Programm iStory Silver. Damit lassen sich Storys wiedergeben, die bereits von Mitglieder geschrieben wurden.

    Mit Linux am iPod lassen sich von weitere Applikationen wiedergeben. Die Installierung erfolgt durch eine Systemaustaschung des Betriebssystem. Für Probleme steht ein Wiki bereit.

    Querlink:
    Zusammenfassung aller iPod-Games

    iTunes + iPod - Werbung hoch 2


    Für den großen Erfolg von iTunes und den iPods sind nicht nur die vielen Funktionen oder die Einfachkeit schuld, auch die Werbung trägt seinen Teil dazu bei. Apple stellt in unregelmäßigen Abstände neue Werbespots online. In den letzten Jahren haben sich die Produkte stark verändert und Apple musste die Spots neu überarbeiten, sodass man kaum alle Spots im Fernsehen gesehen hat.

    [​IMG]

    Kein Problem: AgentSmith hat im Musiccafé einen großen Thread mit dem Titel "iPod Werbespots/Silhouetten-Ads" erstellt. Dieser Beitrag beinhaltet (fast) alle Werbespots von Apple zum Thema "iTunes + iPod".
     
    #2 qwert, 25.02.08
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21.03.11
  3. qwert

    qwert Himbeerapfel von Holowaus

    Dabei seit:
    23.08.07
    Beiträge:
    1.258
    iTunes automatisch mit Songtexten ausstatten​


    Wer auf gepflegte iTunes-Bibliotheken mit ordentlichen Tags, Albennamen und Covern steht, wird das soweit sicher schon größtenteils per Hand gemacht haben. Die Rede ist von den Songtexte.

    Nun gibt es wegen dem oben genannten Fall ein grandioses Widget namens Harmonic, welches die LyricWiki durchsucht,die Texte im Dashbaord anzeigt und gleichzeitig vollautomatisch direkt in die Datei schreibt. Das erleichtert ernorm die Arbeit und ist bereits in wenige Minuten fertig mit der Arbeit. Man stelle sich bloß die manuelle Arbeit dafür vor. So kann man seine Bibliothek also ohne weiteres zutun wirklich "nebenbei" nahezu komplett mit Songtexten ausstatten.

    Allerdings: Bis man mal komplett ist, muss man das eine gewisse Zeit lang nutzen und außerdem
    gibt es beim Schreiben in die Datei den typischen kurzen Aussetzer. Doch auch hier naht die Lösung: Ein kleinen Apple Scripts,welches einfach in den iTunes Script-Ordner (liegt untert dem Pfad: USER/Libary/iTunes/Scripts) kopiert wird.

    Ist das Apple Script erstmal installiert, erscheint ein neuer Eintrag im Script-Menü. Hier kann man nun auswählen,wie lange iTunes einen Titel spielen soll. Das machen wir uns zu Nutze, stellen auf
    1 oder 2 Sekunden und gehen schlafen. Dann sollte eine Nacht reichen und man hat eine
    fast komplett mit Lyrics bestückte iTunes-Bibliothek, wenn die iTunes-Bibliothek mehrere Gigabyte groß ist.

    Links:
    Harmonic (Widget) | Harmonic.zip (Direktdownload)
    Needle Drop (Apple Script) | Needle Drop (Direktdownload)

    Querlink:
    [TIPP] iTunes automatisch mit Songtexten ausstatten Danke an ukroell!


    Direkt von Apple - Das Benutzerhandbuch​


    Apple ist der direkte Entwickler von iTunes und wird deshalb iTunes am besten kennen. Für Einsteiger und Neulinge veröffentlichte Apple deshalb ein kleines Benutzerhandbuch, welches aber nur online einsehbar ist.

    Dabei werden Themen wie "iTunes richtig installieren", "im iTunes Store einkaufen" und viele verschiedene Tipps & Tricks rund um die Fehlerbehebung bei der Verbindung zwischen iTunes und den iPods thematisiert.

    Neben Apple bieten auch dutzende freie Autore Bücher rund um das große Thema iTunes; so auch der Mandl & Scharz Verlag. Mit dem Buch “Grundlagenbuch zu Mac OS X 1.5 Leopard” ist zwar das Buch auf Leopard spezialisiert, aber ein Sonderkapital ist ganz alleine iTunes gewidmet.

    Der Verlag bietet dieses Sonderkapital kostenlos zum Download an. Die PDF-Datei umfasst einige grundlegende Funktionen und ist mit 100 Seiten stark befüllt.

    Links:
    Mandl & Scharz Verlag: Sonderkapital (iTunes)
    Apple-Benutzerhandbuch: iTunes


    Freie Musik (Videos) für alle​


    Neben der kostenpflichtigen Musik, die beispielsweise im iTunes Music Store verkauft wird, bietet das Internet auch kostenlose Musik an. Von Pop, über Soul, Klassik und Hip-Hop dürfte für jeden Geschmack etwas dabei sein. Freie Musiker auf der ganzen Welt sorgen für eine große und starke Community.

    Links:
    17 CDs zum Download (iphone-ticker.de)
    5 CDs zum Direkt-Download (iphone-ticker.de)
    56 Stunden iPod-Filme (ifun.de)

    Querlink:
    Musik gratis ziehen, wo?

    Als Beispiel für ein kostenloses Musikportal wäre das Projekt jamendo zu erwähnen. Freie Musiker können nach einer Registrierung ihre Musik hochladen und diese so automatisch zum Download anbieten. Auch ohne Account auf Jamendo kann die Musik heruntergeladen werden. Für jeden Geschmack stehen dutzende Alben bereit zum Download.

    [​IMG]

    Natürlich bietet jamendo nach der Registration einige Optionen an, die bei intensiver Nutzung sehr hilfreich sind. Ähnliche Alben, Wiedergabelisten und ein Forum kann man nutzen. Verschiedene API-Applikationen stehen in der Developer Area zum kostenlosen Ausprobieren bereit.

    Ganz anders präsentiert sich Mercedes Benz. Der Autokonzern bietet neben Autos ebenfalls kostenlose Musik an. Das Projekt nennt sich Mixed Tape und besitzt bereits seit langer Zeit viele Musikfans, die monatlich auf das Gesamtpaket warten.

    [​IMG]

    Am 3. Juli 07 allerdings stoppte Mercedes Benz zeitweilig das Projekt. Gründe wurden nicht genannt, allerdings konnte es durchaus als erfolgreich bezeichnet werden: 2,4 Millionen Nutzer hatten etwa 27 Millionen Songs heruntergeladen. Es dauert zwar ein wenig, aber Mercedes Benz ließ am 29. Februar 08 Mixed Tape wieder auferstehen. Die Musik steht wieder zur Verfügung. Neu dazugekommen ist das Musikmagazin; ein Magazin in Form eines Videos.

    [​IMG]

    Das Musikmagazin soll eine Form des Musikjournalismus bieten. Aktuelle Musikvideos, Interviews und Album-Tipps sollen das Online-Magazin ergänzen. Und damit das Magazin recht aktuell bleibt, erscheint es jeden Monat mit einem neuen Thema.

    Querlinks:
    Diskussionsthread: Mixed Tape
    Mercedes Benz Mixed Tape

    iTunes macht Probleme? Komplette Deinstallation hilft ​


    Wenn iTunes Probleme macht, dann wird meist eine Neuinstallierung empfohlen. Die Störungen können ganz verschieden sein: iTunes stürzt ständig ab, der iPod wird nicht erkannt oder iTunes öffnet sich erst gar nicht. Doch wie löscht man iTunes komplett aus dem System?

    Glücklicherweise hat Apple diese Problematik erkannt und bietet auf seinen Support-Webseiten zwei ausführliche Anleitungen an. Natürlich ist auch eine Windows-Version (XP und Vista) der Anleitung online zu finden.

    Links:
    Mac OS X: Deinstallation von iTunes
    Windows: Deinstallation von iTunes

    Der iTunes Store wird zum TV-Store​


    Seit gut 15 Monaten bietet Apple in den USA einen kompletten TV-Store an. So findet man dort neben Musik(Videos), TV-Serien, Spielfilme auch iPod-Spiele. Lange hat Apple einen europäischen TV-Store versprochen, nun ist er "halbwegs da".

    Im iTunes Store stehen verschiedene TV-Serien zum Download bereit. Die Preise schwanken zwischen 1,99€ und 2,49€. Auf komplette Staffeln gibt es kleine Rabatte. Nach dem Kauf der TV-Serien können diese direkt auf das AppleTV, auf dem iPhone und auf die aktuellen iPod-Modelle übertragen werden, so dass zum Beispiel mit dem iPod auch unterwegs die persönliche Lieblingsserie angeschaut werden kann.

    Zum Start bietet Apple teilweise einige kostenlose Folgen als Teaser.

    Link:
    Apple iTunes Store

    Querlink:
    iTunes Serien seit heute erhältlich!

    Änderung nach Änderung: iTunes von 1.0 bis heute​


    Am 9.01.2001 erblickte iTunes das Tagelicht und könnte auf Macs installiert werden. Heute ist iTunes vom Betriebssystem OS X nicht mehr wegzudenken. Um aber das beliebteste Musikabspielprogramm zu werden, musste iTunes stets weiterentwickelt werden. Manch einer fragt sich, welche Feature die Version 1.0 hatte und welche Apple später integriert hat bzw. wann diese integriert wurden.

    Wikipedia bietet eine sehr ausführliche Auflistung aller Änderungen, die Apple in iTunes integriert hat; inklusive das jeweilige Datum, indem die Version veröffentlicht wurde.

    Link:
    iTunes version history
     
    #3 qwert, 16.04.08
    Zuletzt bearbeitet: 30.06.08
  4. Nathea

    Nathea Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    29.08.04
    Beiträge:
    13.563
    Falls noch Fragen offen geblieben sein sollten oder falls Ihr gern weitere Tipps, Tricks oder Hinweise loswerden wollt, könnt Ihr gern die Follow-Up-Threads zu iTunes für Windows oder iTunes für Mac benutzen oder in den Forenbereichen eigene Threads erstellen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen