Tipp für Rechteverwaltung mit Alias gesucht!

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von peters1, 12.02.16.

Schlagworte:
  1. peters1

    peters1 Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    15.07.09
    Beiträge:
    674
    Hallo,
    bei uns gibt es folgende Situation. Auf einem gesharten Laufwerk liegen Spielfilme. Einige soll unsere Tochter ansehen können, andere nicht. Bisher verschieben wir einfach den gewünschten Film in "ihr" Verzeichnins, für das sie Leserechte hat. Dann kann sie an die FIlme ran. Auf den anderen Ordner hat sie keine Rechte. Später wird es dann wieder zurückverschoben.

    Das Verschieben geht zwar sehr schnell, bringt aber die TM dazu GB zur Sicherung hinzuzufügen. Kann ich nicht irgendwie einen Link/Alias generieren, der für sie zugänglich ist, die Originaldatei aber im geschützten Ordner verbleibt?
     
  2. double_d

    double_d Moderator Apple-Services + Software
    AT Moderation

    Dabei seit:
    08.03.12
    Beiträge:
    5.524
    Du kannst doch der Datei selbst die Rechte vergeben oder entziehen in dem Ordner.
    Müsste man zwar jede einzelne Datei anfassen und jede neue Datei entsprechend bearbeiten, aber dann könnten die Dateien liegen bleiben wo sie sind.

    Andersherum nimm doch einfach den Ordner, in den Du die Filme für Deine Tochter schiebst, aus dem TM Backup raus.
    Das wäre noch einfacher. ;)
     
  3. peters1

    peters1 Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    15.07.09
    Beiträge:
    674
    Danke für den Tipp.
    Ich möchte alles sichern, ohne mich um Details zu kümmern. Es gibt ja auch Dateien in ihrem Ordner, die nirgendwo sonst liegen. Also sollte die TM keine Sonderbehandlung vornehmen müssen.

    Ich finde es auch einfacher zu überschauen, wer welche Dateien noch benötigt, wenn ich nur in ein Verzeichnis schauen muss, als jede einzelne Datei mit ihren Rechten untersuchen zu müssen. Ich will den Server auch nicht oft nutzen, sondern meine Frau kann einfach die Datei oder dann eine Verknüpfung in das Verzeichnis unserer Tochter von Ihrem PC aus deponieren. Es sollte keine Adminaufgabe sein, sondern "einfach" :)
     
  4. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    20.600
    Was klappt denn nicht, wenn du ein Alias erstellst und es dann in den Tochter-Ordner schiebst?
     
  5. peters1

    peters1 Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    15.07.09
    Beiträge:
    674
    Mit dem Erstellen über Alias werden diesem Alias ja erst mal die Rechte des Originals übertragen. (Ich gehe davon aus, wissen "tu" ich es nicht).

    Wenn ich den Alias nun in das Verzeichnis verschiebe, bleiben die Rechte doch so wie sie sind, oder?
    Wenn ich in der Server-App auf den Ordner gehe, die Rechte für Eltern und Kinder zuweisenund anschliessend mit "Zugriffsrechte übertragen ..." herunterbrechen, dann finde ich trotzdem auf den Dateien nicht die gleichen Rechte. Es sind auch so komische Buchstaben-Ziffern-User darunter, die ich nicht zuordnen kann (z.B. 77B7F5B2-FED6-4DC2-...")

    Ich denke irgendwas stimmt da generell nicht.
     
  6. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    20.600
    Hast du das mal ausprobiert?
    Als Einzelbenutzer kenne ich mich mit den Rechten nicht aus, aber ich habe jetzt mal ein Alias unter meinem Adminbenutzer erstellt und über "Für alle Benutzer" in meinem Arbeitsaccount verschoben, und da werden mir für das Alias meine Arbeitsbenutzerrechte angezeigt für Lesen und Schreiben, nicht die der Originaldatei (wobei mich das schon ein wenig verwirrt).
    Nützt mir aber nichts, da angeblich das Original nicht gefunden werden kann. Dürfte ein Rechteproblem sein, das falsch formuliert wird in der Fehlermeldung.
    Allerdings hatte ich am Original nur als Admin Rechte.
    Wie sieht es denn aus, wenn du im Filmordner allen Beteiligten Lese- und Schreibrechte gibst? Solange der Ordner selbst für deine Tochter nicht zugänglich ist, sollte das ja kein Problem sein.
    Was mich ein wenig irritiert ist das plötzliche Auftauchen einer Server-App. Von einem Server war bisher nie die Rede, auch nicht davon, daß anscheinend von verschiedenen Rechnern zugegriffen wird, nur von einem für alle zugänglichen Laufwerk - ich bin davon ausgegangen, da es sich um unterschiedlicher Benutzer auf dem gleichen Rechner handelt.
    Mit Servern habe ich null Erfahrung, da könnte ich nur in völlig undurchsichtigem Wasser stochern.
     
    peters1 gefällt das.
  7. peters1

    peters1 Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    15.07.09
    Beiträge:
    674
    Das ist eine gute Idee mit den freigegebenen Dateien im geschützten Ordner. Ich muss dann noch testen, ob sie die Datei auf ihren lokalen Rechner kopieren kann (nicht den Alias!). Denn über das Netzwerk könnte es ruckeln.

    Server: Ich habe einen Rechner, der die Dateien der lokalen Platte freigegeben hat. Auf dem habe ich auch die Server-App, die die Rechte etwas feiner definieren kann, als das Info-Fenster. Aber scheinbar sind die nicht ganz kompatibel zu einander. Ich habe nun mit der Info-Fenster-Version alle Rechte 1:1 runterkopieren können. Das reicht mir an sich auch schon. Ansonsten sind da keine Besonderheiten für mich.
     
  8. peters1

    peters1 Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    15.07.09
    Beiträge:
    674
    Habe es nun getestet. Funktioniert leider nicht.
    Weder der Link liefert das Video, noch kann ich auf "Original zeigen" gehen. Fehler "Original nicht gefunden".
    Ich habe in der Server-App für das allgemeine Video-Verzeichnis schon für meine Tochter Leserechte gegeben. Alle Dateien ausser der einen sind generell nicht sichtbar und es ist für den Ordner auch keine Vererbung eingestellt. Trotzdem kann sie den Ordner nicht öffnen. Auch die Datei kann nicht angezeigt werden.

    Noch eine Idee?