1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Timemachine

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von inte, 08.06.07.

  1. inte

    inte Gast

    Apple schreibt dazu:
    Backup Disk: Geben Sie das Laufwerk bzw. Volume an, das für die Sicherung verwendet werden soll. Oder verwenden Sie einen Mac OS X Server-Computer für die Sicherung.

    ->OS X-Server: Muss das wirklich OS X sein, oder tuts auch ein Linux mit Apfeltalk Service?
    Gruss,
    Chris
     
  2. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Unter Mac OS X 10.5 Leopard Server wird es einen eigenen TimeMachine Server geben. Unter Linux bekommst Du mit netatalk maximal ein AFP gesharetes Volume.
    Gruß Pepi
     
  3. inte

    inte Gast

    Ah, ok, thx für die Info.
    Wusste nicht dass ein eigener Dienst benötigt wird. Hätte ja auch mit AFP klappen können...
    Chris
     
  4. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Er ist nicht zwingend notwendig, man kann das auch über ein AFP Volume machen, allerdings ist die Performance und Funktionalität eines TimeMachine Servers einem simplen Volume deutlich überlegen. Speziell dann wenn es darum geht Backups für mehr als nur einen Rechner anzulegen.
    Gruß Pepi
     
  5. inte

    inte Gast

    Ah. Dann wäre es ja vielleicht doch wieder interessant.
    Allerdings waren meine letzen Versuche mit AFP unter Linux WIRKLICH langsam.
    Vielleicht ist es ja nun doch schon besser geworden.
    Wie ist das eigentlich bei Timemachine? Ich hab gerade einen Totalchrash meines Macbooks hinter mir, nach Tausch von Festplatte und Mainboard ging von der Software, die ich per Drag and Drop mal gesichert hatte, so gut wie nix mehr, vor allem wg. fehlender Lizenzen.
    Hoffe Timemachine bekommt sowas besser geregelt. Meganervig alles neu zu installieren...
     
  6. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Dafür muss man doch nicht auf Leopard/TimeMachine warten. Dafür gibt es bereits jetzt Disk-Imager (CCC oder SuperDuper!), mit denen ich regelmäßig eine gepflegte 1:1 Kopie meiner Notebook-Pladde mache. TimeMachine wird da auch keine "Wunder" vollbringen. Die Lizenzen in den plist-Dateien (meistens) wollen halt auch gesichert werden.

    *J*
     

Diese Seite empfehlen