1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

TimeMachine

Dieses Thema im Forum "Unix & Terminal" wurde erstellt von Tobi1051, 03.09.09.

  1. Tobi1051

    Tobi1051 Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    29.12.05
    Beiträge:
    371
    Hallo,

    nach der Snow Leopard Installation und Migration vom alten System komm ich nicht mehr an meine alten Dateien auf meinem Backuplaufwerk. Grund ist, die falsche UID. Vorher hatte ich 502, jetzt 501. Ein Versuch mit sudo chown tobias dateiname (tobias = uid 501) den Eigentümer zu korrigieren, hat nicht funktioniert. Die Meldung ist "Operation not permitted" bzw. "Permission denied". Hat jemand eine Idee, wie ich das hinbekomme, bzw. wie ich an meine alten Backups komme?

    Tobi
     
  2. Der_Apfel

    Der_Apfel Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    03.12.07
    Beiträge:
    305
    Hallo,

    hast du auch schon ein sudo chown 501 dateiname probiert?

    Du versuchst also per TimeMachine das Homeverzeichnis deines Users wiederherzustellen? Probierst du chmod vor oder nach dem Wiederherstellen des Backups durch TimeMachine (ich denke danach?)?

    Mach doch mal ein sudo su, so dass du root wirst, dann sollte chown eigentlich klappen. Oder falls dein aktueller Benutzer kein Administrator ist, mache erst sudo Administratorbenutzername und dann sudo su bzw. sudo chown ....
     
  3. Scotch

    Scotch Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.08
    Beiträge:
    6.244
    Kids - don't try this at home!

    Wenn der user "tobias" vorher UID=502 hatte und jetzt UID=501 hat, dann kommst du mit chown nicht weiter, da du ja nicht den Nutzer (tobias) ändern willst, sondern dessen UID. Das kann chown nicht. Du kannst das u.a. mit der MacOS Benutzersteuerung machen, wenn du mit einem Administratorkonto den user rechts anklickst und die erweiterten Optionen auswählst. Das ist aber relativ heikel, wenn du mit dem user schon IRGENDETWAS gemacht hast! In jedem Fall musst du hinterher die Benutzerrechte reparieren.

    Time Machine ist für so etwas nicht das perfekte tool (also quasi als Quelle für den Migrationsassistenten). Ich würde in deinem Anwendungsfall eher das TM-Backup zurückspielen und dann auf SL upgraden, oder einen SL clean install machen, dann den user "tobias" anlegen und ihm direkt die UID=502 geben (siehe oben) - dann solltest du mit dem Migrationsassistenten weiterkommen und da sich "tobias" zu diesem Zeitpunkt noch nicht eingeloggt hatte, sollte es auch zu keinen Problemen durch eine geänderte UID kommen, da "tobias" ja direkt mit UID=502 angelegt wurde. Alternativ müsstest du unter einem Administratorkonto auch die benötigten Dateien aus dem sparsebundle manuell extrahieren (=irgendwohin kopieren) können und dann "tobias" die Zugriffsrechte geben können - das ist aber ziemliche Handarbeit auf Grund der differenziellen Backups.

    Viel Glück (und mach' vorher ein Backup mit CCC & Co.!),
    Dirk
     
  4. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.901
    Das hätte ich dir vorher auch sagen können.
    Die aktuellen CLI-Programme aus FreeBSD-5 sind zu TimeMachine-Volumes VÖLLIG inkompatibel.
    Mit Terminal und Co hat man dort NICHTS verloren. Sperrgebiet. Rote Zone. No-Go-Area.
    ("Absolutely NO user serviceable parts inside")
     
  5. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Meines Wissens können nur Programme, die zu Time Machine gehören, die Backups verändern. Alles andere wird per Sandbox geblockt, so daß nicht einmal root etwas ausrichten kann.
     
  6. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.901
    ...und das ist auch bitter nötig.
    Jeder noch so winzige Schreibzugriff mit den "gewöhnlichen" BSD-Programmen würde verheerenden Datenverlust bedeuten.

    Der korrekte Weg, um an TM-Backups eines fremden Benutzerkontos zu gelangen:
    Timemachine starten.
    Gewünschtes Objekt (oder gewünschten Teilbaum) anwählen.
    Per Aktionsmenü an einen beliebigen anderen Ort wiederherstellen lassen.
    Per Terminal (o.ä.) sich Zugriffsrechte auf diese neu erstellte Kopie verschaffen.
     

Diese Seite empfehlen