1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

timemachine kann nicht rechnen

Dieses Thema im Forum "Andere Software" wurde erstellt von deadly-injured, 07.12.08.

  1. deadly-injured

    Dabei seit:
    26.08.07
    Beiträge:
    88
    moin moin

    hab meine kleine 120gb festplatte gelöscht und möchte nun via timemachine mein macbook absichern.

    laut info über meine macbook hd:
    kapazität 297,77gb
    frei 202,63 gb
    benutzt 95,14 gb

    wenn ich nun timemachine starte, kommt folgendes:
    "dieses backup is zu gross für das backup volume
    für das backup werden 114 gb benötigt"

    (aber ich hab doch nur 95,14gb belegt!!)

    und weiter:
    "es sind nur 111,4 gb verfügbar"

    ok das 111,4 gb als verfügbar angezeigt werden kann ich mir noch erklären.
    aber so viel speicher is bei mir ja gar nicht voll.

    hat da jemand eine idee??

    merci

    3d
     
  2. iRaszibilitus

    iRaszibilitus Boskop

    Dabei seit:
    06.12.08
    Beiträge:
    210
    3gb löschen (müll leeren und so)
     
  3. deadly-injured

    Dabei seit:
    26.08.07
    Beiträge:
    88
    hab müll extra geleert
     
  4. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.400
    ine 120-GB-Festplatte hat weniger echte Gigabytes, vermutlich so um die 111,4. Warum das so ist, wurde oft genug hier im Forum beschrieben - in der Informatik rechnet man mit dem dualen System und da kommt man auf 1 MB = 1024 kB und entsprechend. Hersteller geben aber Werte an basierend auf 1 MB = 1000 kB, weil das größere Zahlen ergibt.
    TimeMachine braucht vermutlich noch Verwaltungsinformationen, da es ja nach der ersten Sicherung nur noch Veränderungen speichert.
    Allerdings hatte ich auch schon ähnliche Fälle, habe dann ein paar Ordner von der Sicherung ausgenommen, und danach sank der benötigte Speicherplatz um weit mehr als dem Platzbedarf dieser Ordner entsprochen hat.
    Wenn du TM aber sinnvoll nutzen willst und nicht mehr oder weniger nur die Änderungen eines einzigen Tages rekonstruieren können willst, brauchst du wohl so oder so eine größere Platte oder musst einige Verzeichnisse vom Sichern ausnehmen - vorrangig solche, die sich anders rekonstruieren lassen, also z.B. Systemverzeichnisse oder auch die im Finder unsichtbaren des BSD-Subsystems.
     
  5. deadly-injured

    Dabei seit:
    26.08.07
    Beiträge:
    88
    also hab jetz einfach mal noch bissl rumgelöscht und siehe da, timemachine läuft.
    komisch.
    das mit dem physischen sepicher war mir klar, aber egal.
    hauptsache es läuft
     

Diese Seite empfehlen