1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Timemachine - glorreiche Einrichtung

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von rstle, 30.11.09.

  1. rstle

    rstle Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    17.10.08
    Beiträge:
    1.095
    Nachdem ich heute wieder mal TM habe arbeiten lassen, zeigte es sich von seiner besten Seite. :-c
    Als das neueste Backup fertig war, bekam ich die Antwort, daß frühere Backups gelöscht wurden.
    An sich nichts Neues, nur, warum kommt diese Warnung nicht, bevor die Löschung erfolgt ? Ich konnte nicht vorher darauf reagieren, da ich bisher noch keine volle TM HD hatte.
    Die Info im Nachhinein, daß gelöscht wurde, ist dermaßen sinnvoll, daß ich TM jetzt endgültig in die Ecke stelle. Zumal 3 Backups gelöscht wurden, immer noch 40 GB frei sind und ein Backup maximal 38 GB groß ist.
    Tm hat mir so meine Grundeinrichtung und die erste Komplettversion gelöscht. Ich hätte dann lieber 2 zwischenzeitliche Backups gelöscht, da ich tägliche und stündliche Backups nicht brauche. Eigentlich wären heute nur einige wenige Daten, nichts Systemrelevantes, zu sichern gewesen. Aber wieder macht TM ein Vollbackup.
     
  2. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    Zum Sichern von "Grundeinrichtung und erster Komplettversion" ist TM das gänzlich ungeeignete Instrument, das sollte aber schon im Vorneherein klar sein. Sowas gehört, wenn man es braucht, auf eine andere Platte oder wenigstens eine andere Partition.
    TM sichert immer die aktuellsten Versionen, zeitlich soweit zurück wie Platz ist. TM zu mißbrauchen, indem man statt der ältesten Sicherungen versucht, manuell Zwischenzustände zu entfernen, ist nicht nur umständlich und mühsam, aufgrund der Struktur kann man sich da wohl darauf verlassen, daß es irgendwann zu Problemen kommen wird.
    Wenn du keine täglichen und stündlichen Backups brauchst, kannst du entweder die Zeit verstellen (die Forensuche sollte einen Terminalbefehl dafür aufzeigen) oder, einfacher noch, das Backup jeweils manuell erledigen.
     
  3. iPiet

    iPiet Raisin Rouge

    Dabei seit:
    07.04.08
    Beiträge:
    1.179
    Das ist so, als würdest Du deinen Spiegel abhängen, weil Du dich nur darin betrachten kannst, wenn Du davor stehst. Oder als wenn Du deinen Computer doof findest, weil er keine Waffeln backen kann.

    TM ist für einen anderen als den von Dir gewünschten Zweck gemacht. Du kannst aber mit z.B. CarbonCopyCloner manuelle Backups machen.
     
  4. rstle

    rstle Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    17.10.08
    Beiträge:
    1.095
    Dann erklärt mir doch bitte mal den tieferen Sinn einer nachträglichen Meldung, das was (vor allem unwiderbringlich, jeder Papierkorb fragt nach, ob man wirklich will) gelöscht wurde und vor allem aber, warum TM Backups löscht, wenn nach dem letzten Backup, weshalb die Ersten gelöscht wurden, noch mehr als benötigter Platz für ein weiteres Backup vorhanden ist. Es hätte also auch gereicht, wenn schlimmstenfalls nur das Erste gelöscht worden wäre. Bisher bin ich gut damit gefahren, die externe TM HD einzuschalten, wenn ich der Meinung war, ein Backup zu brauchen. Die Platte muß ja nicht immer sinnlos rödeln.
    Diese nachträgliche Meldung ist genau so dämlich als würde sich eine Firewall melden " ich habe gerade mal einen Schlimmling reingelassen und der hat jetzt die Platte zerschossen". Vielleicht ist aber auch die Logik dieser Meldung für mich zu hoch.

    MacAlzenau:
    Wenn TM richtig funktionieren würde , wäre das auch kein Problem. Einzelne Backups zu löschen ist übrigens überhaupt kein Aufwand, wird auch im Programm angeboten, nur funktioniert dies seit SL nicht mehr richtig, hatte ich weiter unten mal beschrieben. Schon damals resultierte aus diesem Fehler eine komplette Neuinstallation. Auch komplette Systemwiederherstellung aus TM ist simpel, wird ja nicht umsonst im Installationsprogram angeboten. Der Plattenwechsel war auch angedacht, nach diesem letzten Backup, wenn TM jedoch unberechenbarerweise obwohl noch genügend Platz vorhanden, alte Backups trotzdem löscht, fehlt mir das Verständnis dafür.

    iPiet:
    CCC kenne ich, nur nützt mir das jetzt wenig, da ich nun im Notfall doch SL komplett neu installieren müßte. ;)

    TM kommt aufs Abstellgleis, diese phänomenalen Merkwürdigkeiten werden mir zu zeitintensiv.
     
  5. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.930
    Nutzt du eine VM um z.B. Windows darin laufen zu lassen? Nur weil TM 38GB Dateien sichern möchte und dir das zuviel erscheint, denn wenn z.B: Parallels genutzt wird und du dort dann unter Parallels etwas änderst, dann wird das gesamte Image von Windows gesichert, vielleicht ist das der Grund.
    Da ich TM nicht nutze, kann ich dir zu den anderen Sachen nicht sagen.
     
  6. rstle

    rstle Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    17.10.08
    Beiträge:
    1.095
    Vollkommen richtig. Ich nutze VMs, aber habe sie zwischen den beiden Backups nicht aufgerufen oder verändert, auch diese Anfrage hatte ich schon mal. ;)
    Ich sag doch, TM ist eigentlich eine feine Sache, nur eben unzuverlässig in seinen Untiefen.
    Aber viel interessanter für mich ist immer noch der tiefere Sinn einer nachträglichen Löschmeldung.....
     
  7. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.930
    Der erschiesst sich mir auch nicht, wie im anderen Thread auch angemerkt, ob "beim" oder "nach" ist da egal, allerdings habe ich bei einem Freund, der TM nutzt gesehen, das TM dort eine Warnmeldung ausgab, das nur noch wenig Platz zur Verfügung steht und demnächst die Löscharien anfangen.
     
  8. rstle

    rstle Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    17.10.08
    Beiträge:
    1.095
    Ja genau dieses hätte mir schon gereicht, dann hätte ich sofort gestoppt, aber in den Einstellungen habe ich bisher nichts diesbezügliches gefunden. Ist auch egal, weg ist weg und irgendwie muß man die nicht vorhandene Zeit ja totschlagen. :)
    Ich habs nur geschrieben um die anderen geneigten Leser vor dem ev. auftretendem Problem zu warnen. Und einen Interessenten gibts ja wohl schon hier. ;)
     
  9. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.930
    Beim Freund war ich der Verursacher dieser Warnmeldung, ich hatte seine Platte genutzt, um ein Image einer meiner Systemplatten zu machen und der klägliche Rest von knapp 500MB blieb frei, später als ich das Image zurückgespielt hatte und die Platte wieder an seinen Rechner anschloss kam diese Meldung, das Image meiner Platte befand sich da noch auf der TM Platte, ich hab dann gleich das Image gelöscht.
     
  10. rstle

    rstle Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    17.10.08
    Beiträge:
    1.095
    Ich sag doch TM ist unzurechnungsfähig. ;)
    Es läuft, solange man es nur mal konfigieriert und dann never touch...
    Sobald aber kleinste Abweichungen, die das Programm aber anbietet, ausgeführt werden, wird das Programm unberechenbar. Sicher nicht im Sinne des Erfinders, aber trotzdem so.
     
  11. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.930
    Ja, wobei ich natürlich auch denke, das die Vorteile überwiegen, und man natürlich, wenn es einen wie dich so kalt erwischt, nicht amused ist, aber ich denke da wird sich etwas tun, und fehlerfrei sind Software und auch Hardwareprodukte ja nun gewiss nicht.
    Erinnert mich an Arien des Fluchens, als wir auf unseren Rechnern FileVault unter 10.3 installierten, das Teil schoss damals unsere Benutzerordner zu Hauf über den Styx, seitdem nutzen wir das Teil auch nicht mehr, obwohl es in letzter Zeit nur noch wenige Meldungen über fehlerhaftes Verhalten von FV gibt.
     

Diese Seite empfehlen