1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Timemachine geht nicht mehr

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von warhammer, 27.10.09.

  1. warhammer

    warhammer Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    17.06.08
    Beiträge:
    2.366
    Hallo,

    irgendwie hängt Timemachine bei mir in einer Endlosschleife fest.
    Es geht immer los mit "Backup vorbereiten", geht dann aber gleich in "Backup abschliessen" über.
    Und das immer im Wechsel.


    Gibt es irgendwo ein Logfile wo ich nachsehen könnte was da schief läuft?
    Oder so eine Art "Reinitialisierung" ?
     
  2. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    In Programme /Dienstporgramme/Konsole werden chronologisch alle Prozesse auf dem Mac eingetragen. Daher müsstest du auch sehen, was die TimeMachine (nicht) macht!
    Hast du Spotlight eingeschaltet? Vielleicht stört das, weil es dauernd indiziert?

    Ist es dein erstes Backup oder sind frühere schon auf der Platte?
    Sind die in Ordnung. oder hast du sie von Leopard gemacht und bist jetzt auf Snow Leopard und hast nicht von "einer TM migriert".
    Verlierst du viel, wenn du die alten Backups löscht und TM neu konfigurierst.
    die Salome
     
  3. Atelis

    Atelis Akerö

    Dabei seit:
    01.03.07
    Beiträge:
    1.831
    Vielleicht hilft auch eine Rechtereparatur?
     
  4. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Ja, oder ein Zauberstab. :)
     
  5. warhammer

    warhammer Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    17.06.08
    Beiträge:
    2.366
    Folgende Meldungen haben ich gefunden:
    Oct 29 13:25:17 rkr-macbook /System/Library/CoreServices/backupd[38888]: Backup destination alias resolved to path: /Volumes/timemachine
    Oct 29 13:25:20 rkr-macbook /System/Library/CoreServices/backupd[38888]: Disk image /Volumes/timemachine/rkr-macbook_002332c1d60c.sparsebundle mounted at: /Volumes/Timemachine 1
    Oct 29 13:25:20 rkr-macbook /System/Library/CoreServices/backupd[38888]: Backing up to: /Volumes/Timemachine 1/Backups.backupdb
    Oct 29 13:25:40: --- last message repeated 1 time ---
    Oct 29 13:34:45 rkr-macbook /System/Library/CoreServices/backupd[38888]: Error -47 deleting backup: /Volumes/Timemachine 1/Backups.backupdb/rkr-macbook/2009-08-02-115059
    Oct 29 13:34:45 rkr-macbook /System/Library/CoreServices/backupd[38888]: Deleted backup /Volumes/Timemachine 1/Backups.backupdb/rkr-macbook/2009-08-02-115059: 7.02 GB now available
    Oct 29 13:34:52 rkr-macbook /System/Library/CoreServices/backupd[38888]: Ejected Time Machine disk image.

    Es sind Backups der letzten Wochen auf der Platte.
    Alles Leo ohne schnee. ;)
    Naja, halt die vorhandenen backups und die Zeit die ich wieder brauche um das Netzlaufwerk wieder Timemachine unterzuschieben...
     
  6. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Wie ist denn der Anschluss deiner Timemachine1? USB, Firewire, TimeCapsule?
    Irgendwie scheint es mir, du hast ein Backup händisch gelöscht und jetzt sucht sich die TM zu Tode. Irgendwann bricht dann die Verbindung ab.
    Ich bin zwar keine Kompetenz im Interpretieren von Konsolemeldunge, dennoch denke ich, es wird dir nichts anderes übrig bleiben, als zu löschen, die Platte zu säubern und von vorn zu beginnen.
    :-c

    salome
     
  7. warhammer

    warhammer Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    17.06.08
    Beiträge:
    2.366
    Samba

    Nö, ich hab da nix gelöscht. :(
     
  8. gbyte

    gbyte Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    07.04.07
    Beiträge:
    1.750
    Deaktiviere doch mal die jetzige Platte, so das sie nicht als TM-Platte genutzt wird (Systemeinstellung -> Time Machine -> Volume auswählen … -> Ohne) und binde sie danach nochmals komplett neu ein. Eventuell sollte ein physikalisches Trennen der Platte nach deaktivierung helfen, bevor Du sie wieder einbindest.

    Ist nur eine Idee für einen Versuch, ob es was bringt weis ich leider nicht.

    Gruß,

    GByte
     
  9. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Kann es sein, dass die Platte - ich nehme an du hast eine Externe Platte und nicht TC – voll ist?
    Dann heißt nämlich diese Meldung:
    Code:
    Error -47 deleting backup: /Volumes/Timemachine 1/Backups.backupdb/rkr-macbook/2009-08-02-115059
    nicht, dass du was gelöscht hast (wie ich irrtümlich dachte), sondern, dass die TM löschen will und nicht kann. Das deutet auf eine volle Platte hin.
    Ich würde nicht nur, wie gbyte rät, die Bakcupplatte sondern auch den Mac neu starten. Und dann das Volumen neu auswählen (siehe gbyte).
    salome
     
  10. Atelis

    Atelis Akerö

    Dabei seit:
    01.03.07
    Beiträge:
    1.831
    Mir fallen nur zwei Gründe ein, warum TM ein altes Backup nicht löschen kann:
    1. Festplatte kaputt
    2. Dateisystem kaputt (womit wir wieder bei meiner Rechtereparatur wären... :p)

    Ich spreche mit der Rechtereparatur nur aus Erfahrung. Bei mir hat Time Machine mal stundenlang vorbereitet und kam nicht weiter.
     
  11. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    o. K. Die Rechte zu reparieren schadet ja nicht.
    Aber lass dich nicht nervös machen - nur wenn rote Schrift und "konnte nicht repariert werden" oder so ähnlich erscheint, ist es gefährlich.
    ich würde nicht mehr lang herumwerkeln und (falls du alte Backups nicht unbedingt benötigst) einfach von vorne Anfange. Vorher die Festplatte überprüfen.
    salome
     
  12. warhammer

    warhammer Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    17.06.08
    Beiträge:
    2.366
    Also irgendwas innerhalb von Timemachine scheint sich gründlich verhangen zu haben.

    Timemachine ausgeschalten
    Volume auf keines gesetzt
    Samba mount abgehangen
    Sparefile unter Linux gelöscht (geht einfach viel schneller)
    Sparsefile unter OS X neu erzeugt
    Samba mount eingehangen
    Sparefile auf mount verschoben
    Volume in Timemachine ausgewählt
    Timemachine schaltet sich automatisch ein
    Backup anfang, Backup stoppen

    Keine Fehlermeldungen, keine Veränderungen am Sparse file.

    Wie bekomme ich Timemachine nun dazu wieder zu sichern? :(
     
  13. warhammer

    warhammer Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    17.06.08
    Beiträge:
    2.366
    ... mal wieder nach oben schieb...
     

Diese Seite empfehlen