1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

TimeMachine-Backup wird nicht mehr gemountet

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von doeme89, 14.03.08.

  1. doeme89

    doeme89 Pomme Miel

    Dabei seit:
    27.12.06
    Beiträge:
    1.476
    Hallo zusammen!

    Seit Dienstag kann ich keine TimeMachine-Backups mehr erstellen und lesen! Das ganze spielte sich so ab:
    Ich wollte wie immer den Mac aufstarten. Nach dem anmelden kam eine Fehlermeldung die sagte es gebe ein Problem mit dem TimeMachine-Volume: keine Zugriffsrechte. Na gut, dachte ich repariere mal die Zugriffsrechte mit dem Festplatten-Dienstprogramm. Leider kann auf der Platte nichts repariert werden, die Buttons waren deaktiviert (wegen USB-Anschluss?). Nach dem beenden des Dienstprogramms hat sich die Platte automatisch ausgeworfen und wird seither nicht mehr gemountet. Im Festplatten-Dienstprogramm wird die Platte noch angezeigt, die Volumes darauf aber nicht.

    Was kann ich tun? Garantie habe ich noch, aber beim einlösen wären die Daten dann endgültig weg. Gibt es irgendwelche andere Software mit der man die Platte "reparieren" könnte?

    Warum das ganze passieren konnte kann ich mir leider nicht erklären. Habe seit 2 Wochen oder so keine Updates mehr geladen, und auch an der Platte selbst habe ich nichts verändert.

    Bin um jeden Rat dankbar!

    Viele Grüsse, doeme!
     

Diese Seite empfehlen