1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

TimeCapsule

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von DaviDizzle, 17.05.08.

  1. DaviDizzle

    DaviDizzle Allington Pepping

    Dabei seit:
    22.11.07
    Beiträge:
    193
    Hallo,

    ich will mir in nächster zeit eine TimeCapsule zulegen.
    ich habe einen Mac mini, eine Dose und wahrscheinlich bald ein MacBook.

    Dazu hätte ich ein paar fragen. Bei meiner externen Festplatte ist es so dass alle Partitionen ein mac dateisystem haben und ich die von der dose nicht benutzen kann. ist logisch. ich bräuchte FAT ich weiss aber darum gehts jetzt nicht :p

    -Die Time Capsule wäre ja auch HFS (oder wie es bei mac heißt) und kann ich von der dose
    gelegntlich zugreifen? d.h. übersetzt die TimeCapsule Software es für Windows, sodass ich jede
    partition von windows aus benutzen kann?

    -zweite frage... wie ist es mit der laufzeit der platte. geht sie an sobald man einen Mac oder auch
    eine Dose startet (wäre nervig und sinnlos, weil z.b. auch meine eltern manchmal am PC sitzen
    und sie die TimeCapsule nicht verwenden würden.) oder geht sie wirklich nur an wenn man sie
    durch den
    finder bzw durch die Windows Software anspricht?
    ich weiss zwar dass sie angeblich eine Laufzeit von einer million stunden hat aber trotzdem hätte
    ich irgendwie ein schlechtes gewissen wenn sie andauernd läuft. das wären dann schon ein paar
    stunden am tag obwohl ich sie nur ein paar mal verwenden würde

    Muss ich sonst noch etwas beachten?

    Ich freue mich auf eure Antworten. Vielen Dank
     
  2. apfelandi

    apfelandi Jamba

    Dabei seit:
    04.04.06
    Beiträge:
    58
    Soweit ich das bei meiner TC sehe, sind die 500GB ab Werk als FAT32 formatiert. Somit kann man die TC problemlos auch mit Win/Linux benutzen.

    Die Platte schaltet sich nach ca. 5 Min. ab, sofern kein Zugriff über Explorer/Finder stattfindet. Wobei das Laufgeräusch der 500er sehr leise ist. Es würde also nicht auffallen, wenn das Teil durchlaufen würde ;)

    Gruß
    Andi
     
  3. MacApple

    MacApple Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    3.470
    Wo siehst Du das Format?

    MacApple
     
  4. apfelandi

    apfelandi Jamba

    Dabei seit:
    04.04.06
    Beiträge:
    58
    Wenn ich mir auf meinem MBP unter Bootcamp die Eigenschaften der als Netzlaufwerk eingebundene TC anschaue, steht da unter Dateisystem: FAT32

    [​IMG]

    Was mich allerdings wundert ist die Tatsache, dass Linux die TC mit "cifs" mountet. Hab die TC mit Knoppix als root auf der Konsole mit folgendem Befehl problemlos mounten können:

    Code:
     sudo mount.cifs //192.168.1.1/"Apfelkiste"/ /media/test -o pass=XXXXXXXX
    
    Welches Filesystem letztlich verwendet wird ist mir ehrlich gesagt egal, solange das so funktioniert ;)

    Gruß
    Andi
     
  5. DaviDizzle

    DaviDizzle Allington Pepping

    Dabei seit:
    22.11.07
    Beiträge:
    193
    hmm also kann man letztendlich sagen dass man von Windows problemlos zugreifen kann?

    kann mir noch jemand was zu HDD sagen? geht sie beim booten an/ bei zugriff? wie lange bleibt sie an?

    Vielen Dank
     
  6. DaviDizzle

    DaviDizzle Allington Pepping

    Dabei seit:
    22.11.07
    Beiträge:
    193
    Vllt ist es bei netzwerk geräten egal. Das Dateisystem ist vllt nur relevant wenn die Platte direkt am rechner dran ist also IDE/S-ATA oder USB
     
  7. apfelandi

    apfelandi Jamba

    Dabei seit:
    04.04.06
    Beiträge:
    58
    ja der Zugriff klappt problemlos.....aber das sagte ich bereits oben. Die Festplatte geht nur an, wenn man sie als Netzlaufwerk explizit anspricht. Also nicht beim Booten eines Rechners im Netzwerk. Sie geht dann ca. 5 Minuten nach dem letzten Zugriff wieder in den Standby-Modus, auch das sagte ich bereits. Ich weiß, lesen strengt an.... :mad:

    Gruß
    Andi
     
  8. apfelandi

    apfelandi Jamba

    Dabei seit:
    04.04.06
    Beiträge:
    58
    Eine am TC über USB angeschlossene zusätzliche externe Festplatte wird z.B. nur erkannt, wenn sie mit FAT32 formatiert ist....

    Gruß
    Andi
     
  9. DaviDizzle

    DaviDizzle Allington Pepping

    Dabei seit:
    22.11.07
    Beiträge:
    193
    oh sry das mit dem zugriff hab ich überlesen :p un ich wollte ein paar andere meinungen :D

    naja egal aber die TC is sehr interessant. besonders wegen der schnittstellen.
    Gigabitethernet und die neusten funk standards.

    Endlich wirds möglich sein die Dose mit gigabit an den mini anzuschließen.
    Und wenn ein Alu MacBook rauskommt *sabber*... ich hör lieber auf :D
     
  10. DaviDizzle

    DaviDizzle Allington Pepping

    Dabei seit:
    22.11.07
    Beiträge:
    193
    ich habe noch eine frage. ich habe gehört dass man keine beschränkung bzw kontingente einrichten kann.
    kann man denn die time capsule partitionieren?
    weil wenn es nur "eine" platte wäre ist es schlecht, denn wenn zwei macs andauernd ihre backups machen bis die platte voll ist hat man keinen nutzen mehr aus dem "file server"

    versteht ihr was ich meine?
     
  11. CaptainVienna

    Dabei seit:
    09.02.07
    Beiträge:
    57
    Die TC kann man nicht so einfach partitionieren. Es soll aber angeblich möglich sein, die Festplatte auszubauen und dann an einem Mac entsprechend extern zu konfigurieren.

    Ich habe aber auch noch einmal zwei Fragen zur guten Zeitkapsel (die seit gestern bei mir ihren Dienst verrichtet):

    1) Bislang habe ich Time Machine mit einer externen Freecom FireWire-Platte verwendet. Da konnte ich die einzelnen Backups (nach Datum sortiert) im Finder anwählen und sogar einzelne Dateien finden (also OHNE TM anzuschmeißen). Auf der TC findet sich aber nur noch eine große Datei namens .sparsebundle. Ist das richtig so oder kann ich irgendwie zu der alten Einzel-Ansicht wechseln?

    2) Wenn ich einen Ordner auf der TC ablege, wird dieser dann irgendwann mit Backups überschrieben oder speichert TM quasi drumherum? Wenn ja, könnte man nicht einfach eine Art Phantomordner (sagen wir 100 Gb groß) einrichten, den man dann als Fileserver verwenden kann?

    Ansonsten kann ich TC nur jedem empfehlen, super Gerät. Die Installation hat 5 Minuten gedauert!

    Beste Grüße CV
     
  12. MacApple

    MacApple Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    3.470
    Das ist schon richtig so, denn auf Die TC kannst Du ja mehrere Rechner backupen lassen. Für jeden Rechner wird halt ein mitwachsendes Diskimage angelegt. So ein Diskimage kannst Du auch einfach im Finder mounten (Doppelklick drauf) und schon hast Du Deine Einzel-Datei-Ansicht.

    Nein, vorhandene Ordner werden nicht überschrieben. TC stellt ja einfach nur ein Netzlaufwerk zur Verfügung. Wenn das voll ist, ist es voll. Dein so genannter „Phantomordner” könnte einfach ein weiteres leeres Diskimage entsprechender Größe sein, das Du anlegst.

    MacApple
     
  13. macschwarz

    macschwarz Bismarckapfel

    Dabei seit:
    25.04.08
    Beiträge:
    77
    Hallo ich habe eine Frage, wenn man Time Capsule kauft und wenn man es drahtlos verwenden will, muss man dann auch ein Kabelinternet oder so anschließen?
    Lg Macschwarz
     
  14. Maluku

    Maluku Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    10.05.08
    Beiträge:
    464
    Über Netzwerk macht das Dateisystem keinen Unterschied. Die Daten werden komplett anders aufbereitet.
    Der Samba Server unter Linux kann auch eine ganze Festplatte freigeben und die kann mit XFS, ext3 oder sonstwas formatiert sein.
     
  15. DaviDizzle

    DaviDizzle Allington Pepping

    Dabei seit:
    22.11.07
    Beiträge:
    193
    Vielen Dank,

    Ich denke es ist ein super produkt und ich werde es mir zulegen. trotzdem ist es schade dass man die nicht partiotnieren kann bzw kontigente anlegen kann.

    z.b. timemachine 1 = 200GB, timemachine 2= 200GB und "fileserver" 100GB

    mfg
     
  16. friedel331

    friedel331 Macoun

    Dabei seit:
    09.09.07
    Beiträge:
    116
    Hallo, hier meine Frage an die Time Capsule Besitzer: lässt sie sich jetzt in 2 Teile partitionieren,oder nicht? (1 als TM Backup und 1 als File server)
    Wenn das nicht klappt ist sie für meine Zwecke nutzlos....
    Danke
    Michael
     
  17. MacApple

    MacApple Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    3.470
    Ohne Tricks (Ausbauen der Festplatte) nicht. Steht aber schon im Beitrag #11 in diesem Thread.

    MacApple
     
  18. iNEW

    iNEW Allington Pepping

    Dabei seit:
    21.03.08
    Beiträge:
    188
    bedeutet letztendlich, das ich die interne pladde als timemachine nutzen kann und an den usb anschluss eine externe anschliessen kann und als fileserver nutzen, ja ?
     
  19. DaviDizzle

    DaviDizzle Allington Pepping

    Dabei seit:
    22.11.07
    Beiträge:
    193
    Hallo,

    Es finden sich immer mehr fragen xD

    1.) erkennt die kiste einen USB hub? z.b. für Drucker und USB speicher
    2.) (ich weiss ein leidiges thema) aber kann man mit dyndns auf die TC zugreifen? (egal ob fritzbox als router
    oder modem)

    dankeee
     
  20. dreambox

    dreambox Erdapfel

    Dabei seit:
    08.05.08
    Beiträge:
    2
    CIFS Mount mit Dreambox?

    Hi Leute,
    Kann man über CIFS Mount die TC mit einer Dreambox ansprechen? Ist ja ein Linuxsystem. Wenn ja, hat das schon einer gemacht?
    Danke
     

Diese Seite empfehlen