• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.

TimeCapsule 2,5 vs 5 GHz Verbindungsqualität (Auslastung?)

_macminimal

Kleiner Weinapfel
Mitglied seit
11.11.14
Beiträge
1.143
Hallo in die Runde!

Szenario:

1. Eine TC neuester Generation versorgt das Haus mit W/LAN

2. Davon hängt per LAN-Kabel ein Speedport

3. Es verbinden sich per WLAN im Normalfall:
- 2x iPad (3&4)
- 2x iPhone (5s)
- 1x ATV (3)
- 1x AirportExpress
- 2x MBpro (mid2013)
Die angezeigten Signalstärken haben maximal ein "Punkt" Abzug (ATV).

4. In der Theorie sind alle auf das 5GHz-Netz gebucht, wobei selten alle parallel laufen.

5. darüber hinaus ist ein MacMini via LAN angebunden (Quelle für skygo-Stream)

Problem A: Das ATV ruckelt im 5GHz-Netz bei einem Videostream (skygo via AirPlay vom MacMini) auch wenn *kein* anderes Gerät aktiv ist?! Beim testen im 2,5GHz-Netz lief der Stream ruckelfrei.

Problem B: ohne den Datendurchsatz "berechnet" zu haben: sollte es doch ebenfalls ruckelfrei möglich sein, auf dem MBpro per WLAN skygo laufen zu lassen und ebenfalls per WLAN auf das ATV zu schicken?!

Der Theorie nach müsste es doch eher umgekehrt sein?

Gibt es gute Monitoring-Tools mit denen der Traffic auf die Endgeräte gemessen werden kann und Engpässe sichtbar werden?

Tendenziell sollte die TC doch in der Lage sein die genannten Geräte (Anzahl) zu bedienen oder?!

Bzw. wie sollte man bei der Planung solcher Architekturen vorgehen um nicht an Kapazitätsgrenzen (mit einer Hardware-Skalierung s.o.) zu stoßen?


Vielen Dank für Euren Input!
 

Farafan

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
16.09.12
Beiträge
10.250
Theoretisch ja, alles richtig.

Leider ist WLAN immer ein Glücksspiel und hängt von dutzenden Umgebungsfaktoren ab. Wichtig wäre vor allem das alle Geräte eine ausreichend starke Feldstärke deines WLAN s zur Verfügung haben. Dein WLAN misst diese Feldstärke permanent und wenn es knapp über der Grasnarbe ist, dann wird knallhart die Übertragungsgeschwindigkeit reduziert.

Bitte auch nicht vergessen das 5 GHz grundsätzlich eine geringere Reichweite hat als 2,4 GHz.
 

_macminimal

Kleiner Weinapfel
Mitglied seit
11.11.14
Beiträge
1.143
Ah ok das mit der geringeren Reichweite hatte ich so nicht auf dem Zettel. Die Signalstärke wird am ATV mit 4von5 punkten angezeigt und die iDevices und MBpro zeigen stets vollem Empfang. Ich hatte den Verdacht das die genutzten Kanäle so unterschiedliche Performance hervorrufen. Das muss ich allerdings erst unter Realbedingungen testen.

Gibt es *wirklich empfehlenswerte* W+LAN-Monitoring-Tools wo ich Auslastungsgrenzen/Fehlerquoten sehen kann?

ps. Ich schreibe das Ganze auch unter dem Gesichtspunkt, das sich die Übertragungsraten (angeblich) ständig verbessern, jedenfalls überproportional zur Datenlast gängiger Videostreams und dennoch "ruckelt es seit Jahren" (auch mit "ac") weiter... :/
 

Farafan

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
16.09.12
Beiträge
10.250
Es gibt zumindest keine Tools die man mit gutem Gewissen als "Messgerät" bezeichnen darf.

Ein guter Anhaltspunkt ist aber immer zu schauen mit welcher Geschwindigkeit sich Geräte verbinden. Das sagt etwas über die Verbindungsqualität aus. Bitte bei den "Balken-Anzeigen" nicht vergessen das es sich hier nicht um kalibrierte Messgeräte handelt und zwischen 2 Geräten auch deutlich differieren kann!

Auf den Kanälen von 100 aufwärts ist eine höhere Sendeleistung erlaubt als darunter. Generell sollte im 5 GHz-Bereich aber kein fester Kanal gewählt werden.
Hier arbeitet nämlich auch das Unwetter-Radar und wenn das auftaucht müsste ein WLAN eigentlich ausweichen.
 

_macminimal

Kleiner Weinapfel
Mitglied seit
11.11.14
Beiträge
1.143
Ok, interessante Details! Wo sehe ich denn die "Geschwindigkeit mit der sich die Geräte verbinden"?

Wenn ich nicht blind bin sehe ich am ATV nur Prosa wie "gut/schlecht" und eben die 4von5 Punkte.
Bei den iDevices sehe ich doch auch nur die Halbbögen der WLAN-Anzeige...

Das mit dem "100 aufwärts" (nutze aber auch nicht 100+) und das mit dem "nicht fest definierten 5GHz-Kanal" wusste ich auch nicht.

Danke!
 

Farafan

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
16.09.12
Beiträge
10.250
Leider müsste dir da einmal jemand anders weiterhelfen, ich nutze seit Ewigkeiten keine TC mehr.

Es wäre sogar durchaus möglich das bei fester Kanalwahl dein WLAN den Mund verboten bekommt wenn ein Radar auftaucht. In meiner FritzBox kann es jedenfalls prima sehen wie alle WLANs schlagartig aus der Nähe eines Radarsignals verschwinden. :)
 

_macminimal

Kleiner Weinapfel
Mitglied seit
11.11.14
Beiträge
1.143
Klärchen, vllt weiß ja noch jemand was darüber... danke schon mal.