1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Time Maschine Backup auf einzelner Partition?

Dieses Thema im Forum "Dienstprogramme & Utilities" wurde erstellt von muninn, 08.11.09.

  1. muninn

    muninn Querina

    Dabei seit:
    22.09.09
    Beiträge:
    185
    Nabend, ich habe mir eine 1 TB externe Platte gekauft.. Nun hab ich gemerkt das Time Maschine die ganze Platte benutzt da ich sie ja vorher formatieren musste. Das ist mir aber eindeutig zuviel. Darum meine Frage, kann ich die externe irgendwie so einteilen das Time Maschine doch nur sagen wir mal, 300GB zum Backup benutzt und den Rest als normale Externe nutzbar ist?
     
  2. dertex

    dertex Allington Pepping

    Dabei seit:
    11.08.06
    Beiträge:
    192
    Partitionieren

    Du kannst die externe Festplatte zum Beispiel mit dem Festplattendiestprogramm in mehrere Partitionen aufteilen. Das habe ich auch gemacht. Bei mir sind es zwei Partitionen. Eine nutze ich für Time Machine und auf der anderen ist ein zusätzliches bootbares System installiert. Funktioniert problemlos.

    Mit dem Festplattendienstprogramm kannst du sogar eine Partition hinzufügen und die aktuelle dabei verkleinern ohne die darauf gespeicherten Informationen zu verlieren. Das zeigt dir das Programm auch genauso an. Sollte es allerdings "wird gelöscht" anzeigen ... dann hast du was anderes ausgewählt und die Daten auf dem externen Datenträger gehen wirklich verloren. Sofern du keinen Wert auf die Datei-History-Funktion von Time Machine legst, wäre das allerdings nicht sehr tragisch. Schließlich kannst du nach dem Löschen und Partitionieren erneut ein Backup durchführen.

    Alternativ kannst du auf der obersten Ebene der Backup-Platte selbst Daten ablegen. Das habe ich unter Leopard auch mal gemacht. Hat die Funktion von Time Machine nicht beeinflusst. Den Order von Time Machine ("Backups.backupdb") solltest du auf keinem Fall per Hand verändern.

    Allerdings kann es dann sein, dass die Platte irgendwann durch die Backups von Time Machine (und die damit verbundenen Datei-Historien) voll ist und du keine zusätzlichen Daten mehr darauf ablegen kannst. Deswegen wäre eine zweite Partition empfehlenswerter. Denn Time Machine hält bekannter Maßen ebenfalls veraltete Daten in einer Historie vor, bis die Platte voll ist. Ist die Partition kleiner, werden also früher alte Daten gelöscht. Ein komplettes Abbild deines aktuellen Systems erhälst du aber auf jedem Fall - denn sonst meckert Time Machine über zu wenig Platz. Die Backup-Partition muss mindestens genauso groß sein, wie dein System-Volume.


    Viele Grüße
    dertex
     
    #2 dertex, 08.11.09
    Zuletzt bearbeitet: 08.11.09

Diese Seite empfehlen