1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Time Machine

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von juliejulie, 02.11.08.

  1. juliejulie

    juliejulie Jamba

    Dabei seit:
    25.10.08
    Beiträge:
    54
    Okay, also ich glaube ich habe Time Machine noch nicht verstanden. Laut den Info Videos wird dazu eine kabellose Festplatte genutzt, auf die dann jede Stunde ein Backup geschickt wird. Was bringt mir das bei einer 500GB WD Festplatte mit USB Anschluss? Hab die externe nicht permanent am MBP angeschlossen geschweige denn in der Steckdose.
    Kann ich dann Time Machine überhaupt effektiv nutzen? Wenn ich nur ab und zu mal ein BackUp mache? Oder speichert Time Machine auf dem Rechner zwischen?
     
  2. OleHH

    OleHH Damasonrenette

    Dabei seit:
    27.11.07
    Beiträge:
    494
    Die kabellose Festplatte ist TimeCapsule. TimeMachine kann entweder auf eine lokal angeschlossene USB-Platte oder eben diese TimeCpasule über's Netz Backups schreiben
     
  3. Switch2Mac

    Switch2Mac Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    10.11.07
    Beiträge:
    758
    Nein er speichert nicht zwischen, aber dr tolle Nebeneffekt von der USB Platte ist, immer wenn sie am Netz und am Book hängt macht es ein Backup, also einfach alle paar Stunden Tage (Je nachdem wie häufig und wie wichtig Datenveränderungen auf dem Book sind) TimeMachine laufen lassen und du wirs es bei einem Crash danken.
     
  4. JeaBea

    JeaBea Adams Apfel

    Dabei seit:
    01.04.07
    Beiträge:
    511
    Du kannst trotzdem Time Machine effektiv nutzen, auch wenn Du die USB Festplatte nicht immer am Computer angeschlossen hast. Du kannst zum Beispiel das automatische Backup (stündlich) deaktivieren (Systemeinstellungen -> Time Machine -> An/Aus-Schalter auf Aus stellen). Dann kannst Du, wenn Du die Festplatte anschließt, ein Backup manuell starten (Du kannst Dir zum Beispiel das Symbol in die Menüleiste packen und dann nur auf "Backup starten" klicken oder im Finder selbiges klicken). Die Festplatte muss vorher in den Optionen für Time Machine als Backup Festplatte ausgewählt sein.

    Oder Du kannst, soweit ich weiß, auch die Abstände zwischen den automatischen Backups ändern (mithilfe des Terminals).

    Übrigens: Falls Du die automatischen Backups aktiviert hast (An/Aus-Schalter also auf An) und mal ein Backup "verpasst", weil die Festplatte nicht angeschlossen ist, speichert der Computer nicht zwischen, sondern holt das Backup nach, sobald die Festplatte angeschlossen ist.

    Edit: Sind einige Wiederholungen drin, die Switch2Mac schon erläutert hat. Ich war etwas zu langsam... ;)
     
    Switch2Mac gefällt das.
  5. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    Zwischenspeichern auf der internen Platte wäre ja auch relativ sinnlos (außer daß es ein kleines bißchen Zeit sparen würde beim Wiederanschluß der externen, aber dafür wäre das Backup dann ja schon wieder überholt.)

    Würde TimeMachine nicht funktionieren, wenn die Backup-Platte nicht durchgängig angeschlossen und eingeschaltet wäre, wie sollte man das Programm dann an Laptops verwenden?
     
  6. Donyo

    Donyo Carola

    Dabei seit:
    14.10.08
    Beiträge:
    113
    Ich habe das auch so. Ich habe eine externe Festplatte die ich regelmässig über den USB-Anschluss für TimeMachine anschließe und dann jedes mal ein Backup machen lasse.

    Wenn Du dann TimeMachine irgendwann brauchst, musst Du halt nur die Festplatte anschließen.
     

Diese Seite empfehlen