1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Time Machine und Wechsel ext. Sicherungslaufwerk

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von rstle, 08.11.08.

  1. rstle

    rstle Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    17.10.08
    Beiträge:
    1.095
    Habe mir ein LACIE D2 Quadra gegönnt, da mein altes Lacie Triple langsam sehr laut wird. Die TM Backups sind noch auf diesem alten Lacie. Mein Problem:
    Ich möchte alle alten Backups auf das neue Laufwerk kopieren, theoretisch kein Problem, nur werden diese dann von TM nicht mehr mit aufgeführt/erkannt. Auch ein einfacher Laufwerkswechsel in TM mit Backup der alten Sicherungen bringt nichts. Die alte Platte gibt jedoch garantiert bald den Geist auf und dort sind alle Backups von Anbeginn, also nackte OSX-Installation bis gestern drauf. Für komplettes Systemaufsetzen sind diese in Verbindung mit der OSX CD jedoch hervorragend geeignet, da ich dann 100 % sicher bin, das durch das komplette Löschen der Imac-HD kein alter Müll mehr auf der Imac-HD ist. Macht sich gerade für Neuein/umsteiger, die noch nicht so in der Materie stecken hervorragend. Wie kann ich nun die alten Backups auf der neuen HD in TM einbinden? Die Hilfe ist da wenig aussagefähig.


    Sehe gerade, daß ich vielleicht besser in OSX geschrieben hätte. Wenn Problem, bitte verschieben.
     
    #1 rstle, 08.11.08
    Zuletzt bearbeitet: 08.11.08
  2. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Ich hab's zwar nicht ausprobiert, aber eigentlich müsste doch Folgendes funktionieren:
    Von der Partition der alten Platte ein Image anlegen (mit Festplatten-Dienstprogramm)
    Dieses Image auf die neue Platte wiederherstellen.
    Größtes Problem dabei ist, dass irgendwo (auf einer dritten Platte, z.B. dem Systemlaufwerk) genug Platz für dieses Image sein muss.
    Wenn beide Platten gleichzeitig angeschlossen sind, müsste sogar ein Übertragen der Partition ohne den Umweg über ein Image-File gehen. (Im Festplatten-Dienstprogramm die Quellpartition auswählen und „Wiederherstellen” verwenden.

    Wie gesagt: Nicht getestet, müsste aber m.E. gehen.
     
  3. rstle

    rstle Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    17.10.08
    Beiträge:
    1.095
    Danke, hat funktioniert. :)


    Auf die einfachste Lösung kommt man immer erst zuletzt.
     

Diese Seite empfehlen