1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Time Machine und neue HDD

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Hotsauc3, 26.10.08.

  1. Hotsauc3

    Hotsauc3 Allington Pepping

    Dabei seit:
    31.07.08
    Beiträge:
    190
    Ich möchte mir zu Weihnachten eine neue und größere HDD für mein MacBook gönnen! Da ich nicht alles einzeln wieder einstellen und rüberkopieren möchte, möchte ich einfach ein BackUp mit Time Machine machen und dann auf die neue HDD draufspielen. Dazu habe ich ein paar Fragen:

    1. Wie verläuft die Installation von Mac OS X auf der neuen HDD? Sollte ich vor dem Einbau der Platte schon die DVD mit dem Betriebssystem einlegen?

    2. Sichert Time Machine auch alle Programme inkl. dem iLife Paket und spielt diese dann auch wieder drauf? So könnte man sich ja dann die zusätzlich Installation von iLife vor dem BackUp sparen..

    3. Wie spiele ich das BackUp am sinnvollsten auf? Werden auch alle Einstellungen des Systems usw. übernommen?



    Danke im vorraus für Antworten.



    Gruß
     
  2. Tobi1051

    Tobi1051 Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    29.12.05
    Beiträge:
    371
    Dein Freund ist der Migrationsassistent. Du hast 2 Möglichkeiten. Entweder erst ein Backup mit TimeMachine fahren. Neue Platte einbauen, Mac OS X mit allen Updates usw. installieren. (Der Updatestand muss gleich wie bei Deinem alten System sein.) Und dann mittels Migrationsassistenten aus dem Backup Einstellungen, Programme usw. wieder auf Deine neue Platte holen.

    Falls Du kein TimeMachine-Backup hättest, könntest Du auch die alte Festplatte in ein externes Festplattengehäuse einbauen, anschließen und von dort aus per Migrationsassistenten Deine Einstellungen und Programme zurücksichern.

    Zu Deinen Fragen:
    1. Bereits erklärt!
    2. Ja.
    3. Ja.

    Ich hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen.

    Tobi
     
  3. Hotsauc3

    Hotsauc3 Allington Pepping

    Dabei seit:
    31.07.08
    Beiträge:
    190
    Danke für die schnelle Antwort!

    Wo finde ich den Migrationsassistenten und spielt er automatisch das komplette BackUp aufs neue System?

    Außerdem: Wird der User & Informationen (Admin Passwort usw.) mit draufgespielt und löscht den zuvor eingerichteten User?

    Gruß
     
    #3 Hotsauc3, 26.10.08
    Zuletzt bearbeitet: 27.10.08
  4. Tobi1051

    Tobi1051 Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    29.12.05
    Beiträge:
    371
    Einfach mal Spotlight bemühen. Sonst im Programme Ordner.

    Das ist eine gute Frage. Lege bei der Neuinstallation am Besten einen anderen Benutzer an, den Du später wieder löschen kannst. Der MA kopiert Dir Dein Homeverzeichnis mit allen Einstellungen usw. wieder zurück. Ruf am Besten mal den MA auf. Dann siehst Du die möglichen Optionen.

    Tobi
     
  5. Hotsauc3

    Hotsauc3 Allington Pepping

    Dabei seit:
    31.07.08
    Beiträge:
    190
    Alles klar.. Eine Frage hätte ich da noch! Die neue HDD wird bestimmt in FAt32 ausgeliefert.. Muss ich die Platte vor dem installieren von Mac OS noch in HFS+ formatieren?
     
  6. Tobi1051

    Tobi1051 Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    29.12.05
    Beiträge:
    371
    Probiere es aus. Ich persönlich formatiere die Platte immer vorher erst entsprechend. Das kannst Du aber auch bei der Installation machen.
     
  7. MacApple

    MacApple Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    3.469
    Schaden tut es jedenfalls nicht. Es sollte aber auch kein Problem sein, die DVD erst nach dem Einbau einzulegen.

    Wenn Du Time Machine nicht explizit sagst, dass es etwas nicht sichern soll, wird alles gesichert.

    Wenn Du ein Vollbackup gemacht hast, natürlich.

    Grundsätzlich brauchst Du aber nicht erst Mac OS X neu installieren, wenn Du ein Vollbackup hast. Gib mal in die Hilfe „Wiederherstellen des gesamten Systems” ein. Dann bekommst Du eine Beschreibung, wie Du Dein System vom Time Machine Backup wieder herstellen kannst. Du musst weder erst Mac OS X installieren, noch mit dem Migrationsassistenten herum hantieren. Die neue Platte musst Du natürlich erst einmal Mac tauglich partitionieren und formatieren. Das kannst Du mit dem Festplatten-Dienstprogramm von der System-DVD machen.

    MacApple
     
  8. Hotsauc3

    Hotsauc3 Allington Pepping

    Dabei seit:
    31.07.08
    Beiträge:
    190
    Aber wie formartiere ich die HDD? Habe keine externes Gehäuse oder Ähnliches..
     
  9. MacApple

    MacApple Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    3.469
    Du startest von der System-DVD und rufst dann das Festplatten-Dienstprogramm über das Menü auf.

    MacApple
     
  10. waschbär123

    waschbär123 Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    26.04.08
    Beiträge:
    2.353
    ähm, die steckst du einfach in dein book? startest von cd und wählst oben festplattendienstprogramm... alles kein problem
     
  11. Hotsauc3

    Hotsauc3 Allington Pepping

    Dabei seit:
    31.07.08
    Beiträge:
    190
    Alles klar..

    Nochmal alles in der richtigen Reigenfolge:

    1. Time Machine Backup mit der alten HDD anlegen.
    2. Festplatte ausbauen, neue Platte einbauen.
    3. MacBook starten (was kommt dann für ein Bildschirm?) und die System DVD "reinstecken" (muss ich dann irgendwie mit einer Tastenkombi neu booten?).
    4. Mit dem Dienstprogramm, welches auf der DVD enthalten ist, die HDD in HFS+ Journaled formatieren.
    5. HDD mit dem Time Machine BackUp anschließen
    6. Danach "Wiederherstellung des gesamten Systems" ausführen. Mac OS und mein BackUp werden automatisch aufgespielt.
    7. Nach der Installation ist alles so wie auf der alten Platte.

    Bitte um eventuelle Korrektur.


    Gruß
     
  12. Zeisel

    Zeisel Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.810
    [thread=158359]Hier habe ich das mal mit ein par Bildern beantwortet.[/thread]
     
  13. Hotsauc3

    Hotsauc3 Allington Pepping

    Dabei seit:
    31.07.08
    Beiträge:
    190
    Das ist aber ein ganz andere Lösungsweg!

    1. Muss ich erstmal kein BootCamp installieren
    2. Formatierst du die neue HDD als externes Medium.


    Gruß
     
  14. Zeisel

    Zeisel Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.810
    ??? Bootcamp ???

    Bootcamp ist das einzige, was nach meiner beschriebenen Methode Probleme macht. Für dessen Umzug brauchst Du ein extra Programm.

    Der Umzug von der alten Festplatte mit Hilfe von Time Machine und einer Neuinstallation ist natürlich ein Weg, den würde ich aber nicht empfehlen.

    Was machst Du mit der alten Festplatte? Kaufe Dir ein externes Gehäuse dafür (10 Euro) und kopiere sie mit der Wiederherstellen-Funktion des FPD auf die neu eingebaute Platte (dazu von der System-DVD booten) - fertig. Einfacher geht es nicht. Und die alte Platte kannst Du zur Vorsicht noch ein par Wochen weglegen, bevor Du sie löschst und anderweitig nutzt.
     
  15. Hotsauc3

    Hotsauc3 Allington Pepping

    Dabei seit:
    31.07.08
    Beiträge:
    190
    Warum würdest du es nicht empfehlen? Ich würde am liebsten einfach die neue HDD einbauen und dann eben den güngstigen Weg einschlagen!
     
  16. Zeisel

    Zeisel Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.810
    Weil ich als Vollbackup kein 100 %iges Vertrauen zur Time Machine habe. Für mich ist die Time Machine einer von zwei "Notankern" (ich klone meine Festplatte regelmäßig, mindestens wöchentlich, je nachdem wie viel ich mit dem Rechner arbeite) und in der Hauptsache eine Versionshistorie für veränderte oder gelöschte und doch noch gebrauchte Dokumente. Seit der Time Machine räume ich meine Festplatte radikaler auf bzw. leere meinen Papierkorb bedenkenloser. Aber zum umziehen meiner Daten auf eine neue Festplatte würde ich immer von der System-DVD booten und auf das FPD zurückgreifen.

    Nebenbei: Ich habe einmal den Ernstfall mit der Time Machine (gleich die erste Version) simuliert (Systemwiederherstellung auf eine neue Festplatte) und keine Probleme dabei gehabt. Inzwischen ist die Time Machine auch noch verbessert worden. Dennoch - eine Frage des Vertrauens...
     
  17. Tobi1051

    Tobi1051 Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    29.12.05
    Beiträge:
    371
    TimeMachine funktioniert eigentlich ganz gut. Habe schon 2 mal aus TimeMachine mein System neu installiert. Ich hatte allerdings mal die Daten von TimeMachine in ein SparseImage auf einem Netzwerkdevice gesichert. Leider war irgendwann das SparseImage kaputt und meine Daten verloren. An der Stelle würde ich aufpassen. Wenn man es normal auf eine per USB oder Firewire angeschlossene Festplatte sichert, kommt man ohne weiteres an die Daten. Außer die Platte ist defekt.

    Tobi
     
  18. Micha L

    Micha L Jonagold

    Dabei seit:
    21.10.08
    Beiträge:
    18
    Ich warte gerade sehnlichst auf mein bestelltes MBP und werde wenn ich das bekomme die Festplatte sofort gegen eine größere tauschen.

    Lohnt sich in dem Fall der Weg über Time Machine auch, oder ist es dann einfacher, das System auf der neuen Festplatte von den CDs zu installieren?
     
  19. waschbär123

    waschbär123 Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    26.04.08
    Beiträge:
    2.353
    wenn du noch keine daten hast, dann reicht es auch wenn du mit der cd alles installierst. das nimmt sich nich viel. wenn du daten und programme schon eingerichtet hast dann würde ich tm benutzen
     
  20. Silvan

    Silvan Carola

    Dabei seit:
    30.10.08
    Beiträge:
    108
    Danke, für mich war das schonmal eine große Hilfe, wenn ich das mal so in die Runde hineinsagen darf.

    Gruß Silvan
     

Diese Seite empfehlen