1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Time Machine und gelöschte Daten

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Kassiopeia@atom, 05.09.09.

  1. Kassiopeia@atom

    Dabei seit:
    10.01.09
    Beiträge:
    52
    Hallo zusammen,

    ich hoffe mein Anliegen wurde hier noch nicht behandelt, ich habe jedenfalls nichts gefunden, schimpft aber bitte nicht mit mir, falls es doch irgendwo vorhanden ist.

    Also ich habe eine Art Verständnisfrage zu Time Machine.
    Ich möchte von meiner internen HDD ein (startfähiges) Backup auf meine externe machen. Allerdings soll die externe eine Art Archiv werden, also auch Daten beinhalten, die auf der internen nicht mehr existieren. Ein Backup ist doch aber sowas wie eine Spiegelung der internen Platte oder? Also würde ich gerne wissen, ob Daten, die ich auf der internen lösche bei einem Backup auch automatisch auf der externen entfernt werden.

    Beste Grüße..
     
  2. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.969
    solange genügend Platz ist, speichert TM zu den angegebenen Zeitpunkten, die Dateien so wie sie sind, d.h. wenn du jetzt eine Date löscht, dann wird sie beim nächsten Abspeichern nicht mehr zu finden sein, wenn du aber in der Zeit eine Abspeicherung vor jetzt zurückkehrst, dann kaannst du sie dort noch zu finden.
    TM macht bei ersten Backup also eine komplette Sicherung(falls so gewünscht) und speichert von da an die Veränderungen.
     
  3. Teo

    Teo Schweizer Glockenapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    1.380
    Wenn du mit Time Machine arbeitest, werden inkrementelle Back-Upserstellt. Das heisst, dass zunächst einmal deine komplette interne Festplatte kopiert wird. Später wird jeweils die Änderung hinzugespeichert. Löscht man eine Datei, bleibt diese auf der externen Festplatte erhalten. Ist die externe Festplatte irgendwann voll, wird das älteste Back-up gelöscht.

    Allerdings sind Time Machine Back-Ups nicht bootfähig, so viel ich weiss.
     
  4. Kassiopeia@atom

    Dabei seit:
    10.01.09
    Beiträge:
    52
    Ich meine ich hätte mal irgendwo gelesen, dass man bootfähige Back-ups mit TM erstellen kann... Mal schauen, ob ich den Artikel noch finde.
    Hab mich noch nie wirklich mit TM beschäftigt, alles manuell gesichert, aber jetzt wo ich Snow Leo installieren möchte wollte ich mal damit anfangen.

    Also heißt das jetzt, dass alle Daten noch da sind, aber ich ich in der Zeit erst zurückreisen muss um sie wieder zu sehen?
     
  5. pumpkin

    pumpkin Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    01.11.04
    Beiträge:
    1.764
    Solange nicht aus Platzmangel das aelteste Backup geloescht wurde (und nur dieses deine gesuchten Dateien enthielt), ja.

    Und du kannst dein komplettes System vom TimeMachine Backup jederzeit wiederherstellen.
     
  6. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.969
    Ja, du startest TM und kannst dann auf einem Zeitstrahl zurückreisen. TM erstellt keine bootfähigen Backups, aber du kannst aus TM dein System wiederherstellen.
     
  7. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Ich denke, wenn du Fotos oder Videos auslagern willst, die du dir "vielleicht" einmal wieder anschaust, dann solltest du dich nicht auf TM verlassen. Das ist ein Backup Programm aber zum Archivieren nicht unbedingt geeignet, weil ja irgendwann doch gelöscht wird.
    salome
     
  8. Kassiopeia@atom

    Dabei seit:
    10.01.09
    Beiträge:
    52
    Ist ja schade, dass es bootfähig nicht geht. Als ich eine neue Festplatte in meinem MBP hatte konnte ich die so schön mit dem CarbonCopyCloner zurück kopieren und und hatte alles so wie vorher.

    Gibt es ein anderes Programm, dass sich besser zum Archivieren eignet, oder ist manuell immernoch am besten?
     
  9. Teo

    Teo Schweizer Glockenapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    1.380
    Zurückkopieren ist nicht das gleiche wie Bootfähig. Du kannst das Time-Machine-Back-Up auch komplett zurückspielen und dann alles "wie vorher" haben.
     
  10. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.969
    Das Festplattendienstprogramm, CarbonCopyCloner oder Super Duper haben völlig andere Ansätze als Timemaschine, mit TM kannst du in Arbeitsäbläufen oder in der Zeit eben zurückgehen, bei einer komplett Sicherung ala CCC hast du einen Status Quo gesichert, der bei CCC oder SD auch durchaus imkrementell sein kann, je nach einstellung, aber du kannst nur zu einem Punkt zurückkehren.
    Auch aus TM kannst du ein bootfähiges System wieder herstellen, SystemDVD einlegen und dann aus TM wiederherstellen wählen.
     
  11. Kassiopeia@atom

    Dabei seit:
    10.01.09
    Beiträge:
    52
    Aber in dem Fall musste ich ja erst mal mit der externen Platte booten, um das Backup zurückzubackuppen. So musste ich das System nicht extra neu aufspielen.
     
  12. Kassiopeia@atom

    Dabei seit:
    10.01.09
    Beiträge:
    52
    Das die Programme für unterschiedliche Anwendungen gedacht sind, weiß ich.
    Damals hab ich von der externen Platte gestartet und hab alles direkt auf die neue interne zurüchgebackupt. Jetzt brauche ich ja dann doch eher was zum Archivieren, weil ich nicht so viele Sachen, die ich nicht ständig brauche, auf meiner Platte haben möchte.

    edit: Bitte den letzten Beitrag einfach ignorieren, ich hatte nicht gesehen, dass es schon eine Seite 2 gibt ;)
     

Diese Seite empfehlen