1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Time Machine über NAS - nach dem ersten Backup

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von parley, 08.10.08.

  1. parley

    parley Jamba

    Dabei seit:
    26.12.07
    Beiträge:
    56
    Hallo,

    nach viel rum probieren, habe ich es endlich geschafft, dass Time Machine ein Backup auf eine externe Festplatte macht die über eine NSLU2 am router hängt.

    Das bedeutet, dass Time Machine ein Backup auf eine Festplatte im Netzwerk macht.

    Das erste Backup hat ewig gedauert.
    Und ich habe viele Ordner nicht sichern lassen um nicht ewig warten zu müssen.

    Die Ordner sollen in einem zweiten Schritt nun aber auch von Time Machine gesichert werden.

    Meine Frage nun:
    Nach dem ersten Backup - kann ich die Festplatte vom Netzwerk nehmen und über USB anschließen, damit die restlichen 60gb über USB übertragen werden können?

    Oder wird Time Machine das Backup auf der Platte nicht erkennen / akzeptieren?


    Hat da schon jemand Erfahrung mit Netzwerkplatten und TimeMachine?
    Kann man da einfach von USB auf Netzwerk-Betrieb wechseln und umgekehrt, ohne das Time Machine alles einstampft / neu anfängt?


    P.S. Die Platte ist ext3 formatiert. Das bedeutet, Time Machine hat ein Sparse-Image auf der Netzwerkplatte angelegt ...
     
  2. nickch4nge

    nickch4nge Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    16.01.08
    Beiträge:
    665
    Ja das geht habe ich auch so gemacht wollte nicht solange warten.
    lg
     

Diese Seite empfehlen