1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Time Machine sichert extrem langsam

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von voodoo.user, 29.10.07.

  1. Leopards neue Backup-Lösung bereitet mir zur Zeit noch Kopfzerbrechen. Wenn ich die Sicherung auf meine externe Firewire-Festplatte aktiviere braucht er ca. eine Stunde um 1GB zu sichern.
    Prozessorauslastung und sonstige Festplattenaktivität ist quasi gleich null. Auch ein Anschließen der Platte über USB brachte keine Abhilfe. Bei einer anderen Festplatte tritt dasselbe Problem auf. Die Datenübertragung klappt mit anderen Dateien ganz normal, auch Carbon Copy Cloner braucht nur anderthalb Stunden, um meine 50GB zu sichern.
     
  2. ActiveX

    ActiveX Boskoop

    Dabei seit:
    21.11.07
    Beiträge:
    40
    Ich grab mal den Fred wieder aus ... habe das selbe Problem am MacBook Air sowie am Mini ... TM sichert nur mit ein paar kb/s ... woher kommt das?

    Beide Systeme 10.5.2, 500 GB HDD via USB.
     
  3. zytti

    zytti Gast

    USB-Port verändert ?

    Apple hat offenbar irgendetwas mit der USB-Ansteuerung geändert. Nicht nur, dass unter Leopard TimeMachine unglaublich langsam ist, auch kann man Blackberry-Smartphones nicht mehr über den USB-Anschluss aufladen , ganz zu schweigen vom synchronisieren. Unter Tiger funzte beides problemlos.
     
  4. _chris

    _chris Roter Delicious

    Dabei seit:
    22.02.08
    Beiträge:
    95
    wann ist das problem bei euch aufgetaucht?

    ich habe das problem, wenn ich das backup (das allererste, knapp 60GB) stoppe und danach fortfahre, sichert die kiste ein paar KB pro minute. beim ersten anlauf, also ohne stoppen, läufts allerdings in "normaler" geschwindigkeit, was per airport nunmal so möglich ist

    ich betreibe das ganze per airdisk.

    gruß,
    christian
     

Diese Seite empfehlen