Time Machine selektives Backup von Programmen/ Ordnern + OS X 10.6 - 10.9.5 Tips

Dieses Thema im Forum "Dienstprogramme & Utilities" wurde erstellt von capracan, 07.10.15.

  1. capracan

    capracan Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    20.01.10
    Beiträge:
    102
    Hallo und kurz zu meiner Vorgeschichte.

    Ich habe vor einiger Zeit mit Cleaner Software mein System auf einem MacBookPro weitgehend unbrauchbar gemacht. Wundert mich aber immer noch dass auf einigen Mac Seiten z.b. der AppCleaner als Lösung angeboten wird. Anyways

    Nun, ich habe also mein System wieder hergestellt zwar nicht 100% clean aber die Partition (Macintosh HD) habe nach dem Backup (komplette Festplatte) dieser, gelöscht, ohne Boot Camp anzurühren per Mac-DVD. Ob BC noch geht weiß ich nicht, es ist aber vorhanden.

    Also habe ich von 10.6 über 10.6.8 auf 10.9.5 (Mavericks aus Appstore) ge-updated. Ohne die Option Time Machine zu nutzen. Also erst Update bis 10.9.5. Jetzt kommt das selektive Backup.
    TIP:
    - Achtung: Wenn man über DVD die Partition löscht und diese gleich von da aus mit dem Time-Machine Backup herstellt, können Probleme mit den Passwörter und dem Zugang auftreten inkl. Programme die unter 10.6 nicht laufen. Passwörter kann man aber auch mit der DVD wieder neu vergeben. Daher erst Update dann Backup zurück holen
    - 10.6 befindet sich auf der DVD (Partition "Macintosh HD" löschen, 10.6 installieren)
    - 10.6.8 im Netz, wenn 10.6 läuft in Netz gehen, 10.6.8 saugen, installieren

    - 10.9.5 bekommt man nur im AppStore (AppStore Updaten in 10.6.8 sonst fehlt z.b. Ladebalken)
    - sudo softwareupdate -l (listet alle Updates im Terminal auf)
    - sudo softwareupdate -i (installiert, Packet ohne * kopieren und am besten in " einfügen)
    - regelmäßige Neustarts

    Backup:

    # Ich will nur bestimmt Programme inkl. Zubehör zurück holen, aber wie stelle ich das an?
    # Möchte nicht alle Texte und nicht alle Programme zurück. Sollte ich diese in Time Machine löschen?
    # Kontakte brauche ih wieder zurück
    # Firefox und Lesezeichen
    # Thunderbird inkl. meiner Zugangsdaten für Mail Accounts
    # FL Studio wrapped (Crossover Wrap)
    - alles ohne Install wenn möglich...

    Ich habe schon vor gehabt das meiste neu zu installieren, aber viele Programme sind von klein auf ständig mitgewachsen, ein Update von Starcraft z.b. würde mit meiner Verbindung Stunden dauern. Auch der Fortschritt der Kampagne wäre irgendwo verstreut auf der Platte. Daher will ich auch das Zubehör und die Dateipakete nicht erst wählen sondern es soll gleich mit hergestellt werden. Meine 5 Mail Accounts neu einrichten, möchte ich nach Möglichkeit umgehen

    # Wie hole ich ein Programm oder mehrere komplett zurück inklusive Accounts und Lesezeichen bzw. Programminhalte, damit erstellte Dateien, aber auch selektiv nach Bedarf?

    Beispiel: Inkscape, ich will auch die erstellen Bilder also SVG´s wieder mit zurück haben ohne jetzt danach zu suchen. Klar ich habe einen speziellen Ordner.

    Wie ist das mit meinem User Ordner, ich will nicht den gesamten Userordner zurück und weiß nicht was zu welchen Programmen gehört und habe auch Angst das zerstörte Files wieder zurück gespielt werden. Oder überflüssige Files.
    Die meisten kenne ich eh nicht. Was ist wenn ich eine alte mit einer neueren überschreibe, werde ich gefragt?


    Muss das alles per Hand gemacht werden? Dann werde ich nicht fertig.

    Ich war nun im Ordner Programme und habe 10 Programme ausgewählt die ich wieder nutzen will. Ich weiß nicht ob diese jetzt auch laufen. Wenn Pakete fehlen was passiert dann?

    10.9.5 läuft
    AppStore läuft wieder, super
    Terminal läuft wieder, super
    Kontakt geht auch (import steht aus)


    Hoffe mir kann geholfen werden.


    EDIT:
    - Mein FL und Bitwig laufen wieder
    - Diverse zurückgeholte Programme laufen brauche aber die Pakete zu meinen Accounts z.b. Thunderbird fehlen, die muss ich jetzt suchen bzw. aus Library zurück holen?
    - Migrationsassitent geht nicht. “Unapproved caller (Security, Agent may only be invoked by Apple software)”
    Daher checke ich Time Machine und Partition wegen Rechte oder Fehlerhaften Volumen mit FestDienstProgamm.
     
    #1 capracan, 07.10.15
    Zuletzt bearbeitet: 07.10.15
  2. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    20.409
    Was du vorhast, geht nur manuell.
     
  3. capracan

    capracan Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    20.01.10
    Beiträge:
    102
    Schade, Habe mit Migration gedacht dass ich Programme wählen kann aber der macht auch nur alles inklusive Accounts, jetzt ist es eben wie vorher, leider....
     
  4. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    20.409
    Nein, der Migrationsassistent ist nur für eine komplette Übernahme gedacht.
    Programme, die zu ausgewählten Programmen dien zugehörigen Hilfsdateien übernehmen, scheint es nicht zu geben. Anders als bei eher zwiespältig beurteilten Löschprogrammen traut sich da wohl niemand, einen geeigneten alles zusammensuchenden Algorithmus zu finden, der zuverlässig nichts weglässt, aber auch nichts dazu überträgt.
    So kompliziert finde ich das allerdings nicht (also das Zusammensuchen, nicht das Programmieren), es gibt nicht allzuviele Plätze, an denen sauber programmiere Programme ihre Spuren hinterlassen. Und wenn sie nichts verstecken wollen, fällt da immer der Name des Programms auf oder des Anbieters.
    Das sind in den verschiedenen Libraries Verzeichnisse mit den genannten Namen, dazu Unterordner in den dortigen Verzeichnissen /Application Support. In den Preferenceordnern noch jeweils eine oder selten mehrere plist-Dateien. Einträge in den Libraries unter /Containers oder /Groupcontainers sowie unter /Receipts.
    Ziemlich selten gehören noch Frameworks dazu oder sonstige Dateien, etwa Kernel Extension. Einen Installationsmanager, der einen auf einfache Art wissen lässt, was so alles installiert wird und zusammenhängt, gibt es leider immer noch nicht. Es gibt allerdings ein kleines Programm, das einem, sofern vorher installiert, notiert, was da so passiert, heißt irgendetwas mit fseventer. (fs für eile System). Ob's hilfreich ist, da sau benutzen und sich zu speichern, weiß ich nicht, man hört selten etwas dazu.
    Ich habe bisher beim Rechnerwechsel - das war aber nur zweimal in diesem Jahrtausend (G4 -> MacBook -> iMac) - immer alles übernommen und dann bei Gelegenheit alles unnötige rausgelöscht. Da bei jedem neuen Gerät mehr Speicherplatz vorhanden war, war das nie ein Problem. Mit den Mini-SSDs heute vielleicht schwieriger.