1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

time machine macht mir sorgen

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von hansdampf, 22.01.08.

  1. hansdampf

    hansdampf Jonagold

    Dabei seit:
    16.01.08
    Beiträge:
    22
    servus mitanand,

    mit meiner time-machine auf meinem mbp c2d 4gbram 120gb leo is irgnwas faul.

    wenn ich timemachine laufen lasse, dann macht das ding doch ein gesamtes backup von meiner festplatte (ich weis, keine bootfähige 1:1 copy wie supadupa oder carbon)

    na jedenfalls hab ich eine externe 500gb festplatte, die ich in 3 devices partitioniert habe.
    eine dieser partitionen habe ich time-machine zur verfügung gestellt. und das erste backup über nacht gestartet. alles gut.
    nachdem ich die große externe festplatte nicht ständig angeschlossen habe, führt timemachine auch nicht stündlich ein backup durch, sondern immer mal wieder hier und da, wenn ich die festplatte anschließe. obendrein muß ich time-machine auch noch sagen dass er ein backup erstellen soll.

    um auf den punkt zu kommen:

    wie kann es sein, dass mein time-machine volume, welches eine größe von ca 155GB hat, schon fast voll ist, wenn meine interne festplatte aber nur 120GB kapazität hat??? Und das schlimmste ist, dass von diesen 120GB auf der majorplatte nur 80GB benutzt werden.

    weis jemand was das ist?
    macht time-machine keine konstruktiven back-ups oder was is da los?
    timemachine selbst kann man nicht großartig einstellen. man kann sagen, welche volumes es berücksichtigen soll und welche nicht. und sonst geht da eh nix. #

    dank für support


    der hans
     
  2. sTephana

    sTephana Prinzenapfel

    Dabei seit:
    09.08.07
    Beiträge:
    552
    heyho,

    sicherlich bekommst du immermal neue daten auf deinen rechner welche du dann später wieder löschst. time machine speichert diese daten aber natürlich ab und fügt sie dem vorhandenem backup an. deswegen kann man ja zeitmaschinemäßig zurückscrollen und längst gelöschte daten wiederholen.

    ich denke deswegen ist dein backup größer als dein eigentliches system.

    gruß
     
  3. hansdampf

    hansdampf Jonagold

    Dabei seit:
    16.01.08
    Beiträge:
    22
     
  4. Dr.Apfelkern

    Dr.Apfelkern Jerseymac

    Dabei seit:
    18.04.07
    Beiträge:
    454
    Wenn du das nicht glaubst, wirst du heute Nacht gebackupt und geklont. Dann lebt dein Klon für dich weiter mit deiner Frau und deinen 2 Kindern. Überleg es dir also ...
     

Diese Seite empfehlen