1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Time Machine für externe Festplatte

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von prof.dr.horst, 09.03.09.

  1. prof.dr.horst

    prof.dr.horst Erdapfel

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    5
    Hallo zusammen!

    Ich habe das Forum durchsucht, aber leider keine Antwort auf mein spezielles Problem gefunden.

    Ich habe ein MacBook, eine 200GB externe Festplatte (Disk1) und eine 1TB externe Festplatte (Disk2). Für die Disk1 brauche ich kein Netzteil, da habe ich meine Musik und ein paar Filme für unterwegs drauf, weil die nicht mehr auf die interne passten. Time Machine sichert auf Disk2. Disk1 wird mitgesichert.
    Jetzt ist mir letzte Woche Disk1 kaputt gegangen. Bin also zu Conrad, habe die Platte reklamiert und habe jetzt eine neue. Ich würde jetzt gerne den alten Zustand wiederherstellen. Dazu habe ich im Festplatten-Dienstprogramm die neue Platte formatiert und mit dem selben Namen benannt wie die kaputte Disk1. Dann habe ich Time Machine aufgerufen, bin zu letzter Woche vor dem Defekt zurückgegangen, habe alle Daten von Disk1 markiert und habe auf "Wiederherstellen" geklickt. Dann hat er ne ganze Zeit kopiert (klar bei ca. 100GB). Jetzt ist eigentlich alles bestens, iTunes findet alle Lieder usw.,
    ABER:
    Wenn ich jetzt ein Time Machine Update mache, sichert er mir die gesamten 100GB von Disk1 neu und damit doppelt. Habe deshalb Time Machine erst einmal deaktiviert.
    Ich möchte Disk1 einfach nur ersetzen, so dass Time Machine an dem Punkt weitermacht, wo es vor dem Festplattendefekt aufgehört hat. Weiß jemand eine Lösung?

    Vielen Dank im Voraus!!!
     
  2. prof.dr.horst

    prof.dr.horst Erdapfel

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    5
    Hat niemand eine Idee?
     
  3. Juuro

    Juuro Schafnase

    Dabei seit:
    07.11.05
    Beiträge:
    2.255
    Hmm, er sichert die 100 GB dann aber schon in das selbe Backup rein, oder? Also das Backup wird einfach nochmal um 100 GB größer?
    Lass ihn doch machen? Wenns kein Platz mehr auf der Backup-Platte hat löscht er halt alte Dateien, von daher sollte nix verloren gehen.

    Viele Grüße, Juuro
     
  4. prof.dr.horst

    prof.dr.horst Erdapfel

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    5
    Mmh, das gefällt mir aber noch nicht so gut! Mein Problem ist doch genau das, wofür Time Machine da ist, oder nicht? Kann man sonst irgendwie das alte Backup löschen? Wenn ich das über den Finder versuche, bekomme ich die Fehlermeldung "Backup-Dateien können nicht gelöscht werden". Aber das wäre doch sonst vielleicht ne Möglichkeit: Ich stelle das Backup wieder her, lösche es und Time Machine macht es dann neu...
    Wie kann man also Backup-Daten löschen?
     
  5. Juuro

    Juuro Schafnase

    Dabei seit:
    07.11.05
    Beiträge:
    2.255
    Hä? Wieso willst dus denn löschen? Dann hast du ja kurzfristig keins! dann kannst du das auch gleich TimeMachine regeln lassen. Dann werden nämlich von hinten her alte Dateien gelöscht und nicht alles. Du hast dann auch noch paar alte Dateien und vor allem zu jeder zeit nen Backup!
    TimeMachine ist dafür da dass du dich um nix kümmern musst. Mehr kann es nicht. Und das kann es auch ziemlich gut. Du kannst den Backupvorgang kein Stück anpassen.

    So wie ich dich verstehe ist dein einziges Problem dass dein Backup 100 GB größer ist als dir gefällt.
     
  6. Zweiblum

    Zweiblum Zabergäurenette

    Dabei seit:
    09.07.08
    Beiträge:
    612
    Backups löschen geht schon: Man ruft TM auf (also geht in die Vergangenheit) und da gibt es im Finderfenster die Möglichkeit Dateien aus TM zu löschen. Habs schon gemacht, das geht 100%, nur kann ich jetzt und hier keine Datails angeben, weil ich erst heute Abend wieder vor meinem Mac sitze.
    LG
     
  7. g00x

    g00x Gala

    Dabei seit:
    03.03.09
    Beiträge:
    50
    Aber wenn ich ihn richtig verstehe, will er die backup löschen, um dann direkt von TM ein neues Backup erstellen zu lassen, da TM ihm nun im alten Backup ein neues Backup erstellt, was ja schwachsinn wäre, bei einem Recover für er alle Daten zweimal auf dem Rechner haben o_O wenn ich das nun richtig verstanden habe wie es der TE meint :)

    wenn du es im Papierkorb verschoben hast und es sich nicht löschen lässt starte Mac neu und dann solltest du es löschen können, sofern TM deaktiviert ist, wenn dies getan, aktivierst du TM wieder.
     
  8. prof.dr.horst

    prof.dr.horst Erdapfel

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    5
    Alles klar, so mache ich es jetzt! Ist aber finde ich immer noch nicht ganz zufrieden stellend, dann sind ja auch automatisch die älteren Versionen der Dateien weg. Naja, noch nicht ganz ausgereift!
    Danke für die Antworten!
     
  9. Stevy

    Stevy Alkmene

    Dabei seit:
    23.01.08
    Beiträge:
    35
    Ich habe ein ähnliches Problem, Time Machine sichert jeden Tag alles nochmal, also wenn ich auf Time Machine auf die Backups Ordnerstrukturen gehe dann hat jeder Ordner die ca. Größe von 40 GB. Habt Ihr da eine Idee woran das liegen könnte?
     
  10. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    Daran, daß du dir das system von TM nochmal anschauen solltest.
    Oder werden denn tatsächlich jedesmal 40 GB kopiert?
    Bezweifle ich.
    Und daß jede Version des Backups die volle Größe zeigt, ist doch normal, das ist ja der Trick bei TM. Durch die verwendete Hardlink-Struktur hast du jeweils vollen Zugriff auf alle Dateien dieses Zeit-Zustandes, und auch wenn das Verzeichnis real nur wenige kB groß sein sollte, werden alle Dateien angezeigt und somit auch berechnet.
     
  11. waschbär123

    waschbär123 Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    26.04.08
    Beiträge:
    2.353
    Die großen BackUps ohne das man selber weiss, dass man viele Daten verändert hat, lassen sich oft auf virtuelle Maschinen zurückführen. Wenn es jemanden stört, dann sollte man die virtuellen Maschinen aus den BackUps ausschließen.
     
  12. Stevy

    Stevy Alkmene

    Dabei seit:
    23.01.08
    Beiträge:
    35
    es ist tatsächlich so, dass nochmal alles gesichert wird, weil ich schon die Meldung hatte dass die TM Backup Volume voll ist, ich habe alte Sicherungen gelöscht u. dann ging es weiter bis die Platte wieder voll war. Ich muss noch dazu sagen, dass der Mac an einem Windows Terminal Netzwerk angeschlossen ist. Die Laufwerke im Netz werden aber nicht gesichert, zumindest kann ich sie in den Einstellungen von TimeCapsule unter Optionen nicht auswählen.
     

Diese Seite empfehlen