1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Time Machine -> Festplatte vorbereiten

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Bissy, 26.10.07.

  1. Bissy

    Bissy Johannes Böttner

    Dabei seit:
    03.02.07
    Beiträge:
    1.159
    Hallo,

    ich will meine externe Festplatte (320 GB, eine FAT32-Partition) für Time Machine nutzen. Habe 100 GB noch frei, und da mein MB nur 80 GB hat, bietet sich das ja quasi an.
    Nun zu meinem Problem (ich möchte hier extra darauf hinweisen, dass ich die Suche bemüht habe, aber nichts brauchbares gefunden habe).

    Wie kann ich nun eine Mactaugliche Partition erstellen, ohne dass meine Daten auf der externen gelöscht werden?
    Unter Windows gibts für sowas so tolle Tools wie PartitionMagic. Ich will also die 80 GB nur von der externen Pladde "abschneiden", ohne das alles formatiert wird.
    Wie mache ich das? Mit dem DiskUtility geht das ja leider nicht.
    Und nebenbei: Welches Dateisystem brauch ich?

    Vielen Dank und viele Grüße,
    Bissy
     
  2. philo

    philo Roter Stettiner

    Dabei seit:
    13.10.04
    Beiträge:
    973
    such mal festplattendienstprogramm bzw. diskutility
     
  3. philo

    philo Roter Stettiner

    Dabei seit:
    13.10.04
    Beiträge:
    973
    da war ich wohl zu schnell....warum geht es mit diskutility nicht? du brauchst glaube ich HFS+
     
  4. Bissy

    Bissy Johannes Böttner

    Dabei seit:
    03.02.07
    Beiträge:
    1.159
    Festplattendienstprogramm löscht erstma die Platte, also bleiben meine Daten dann nicht erhalten...
     
  5. Schomo

    Schomo Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    15.11.04
    Beiträge:
    3.760
    Wenn du noch ein bootcamp hast kannst du das mit dem Installer erledigen, dann bleiben die Daten erhalten. Oder halt mit Leopard geht das auch.

    Gruß Schomo
     
  6. Bissy

    Bissy Johannes Böttner

    Dabei seit:
    03.02.07
    Beiträge:
    1.159
    Ja super, aber das is doch meine Frage: WIE geht es denn mit Leopard? Übers DiskUtility geht es schonmal nicht, aber wie gehts denn noch?
     
  7. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    macht es überhaupt sinn eine 80er platte zu nehmen, für time machine? die ist ja quasi schon nach ein paar tagen voll?
     
  8. philo

    philo Roter Stettiner

    Dabei seit:
    13.10.04
    Beiträge:
    973
    wollte auch gerade sagen, dass auch die 100GB wahrscheinlich sehr schnell voll sein werden.
     
  9. Bissy

    Bissy Johannes Böttner

    Dabei seit:
    03.02.07
    Beiträge:
    1.159
    Wie jetzt? Häh, meine interne Platte hat doch aber nur 80GB? Der würd doch wohl nicht ständig komplett neue Images machen oder? Das wäre ja absolut ineffektiv. Was soll ich denn machen, wenn ich mir endlich mein 250er hole? Dann bräuchte ich 10TB, damit meine Time Machine rennt oder wie? Mmhh....
     
  10. peternie

    peternie Morgenduft

    Dabei seit:
    02.01.07
    Beiträge:
    166
    Nabend,

    es gibt 100 Threads und unendliche Erklärungen, wie Time Machine funktioniert. Wenn Du selten etwas auf deinem Rechner machst, kommst Du vielleicht ein kleines Stueck, wenn du aber oefter mal ein Bild bearbeitest oder auch mal ein Video bearbeitest, muss er natuerlich ständig die Änderungen wegschreiben, das kostet Platz. Aber tröste Dich, ich nutze auch nur ein 150GB freies NAS fuer meinen 250GB iMac, da sind aber nur 50 von beegt, der Rest liegt sicher im Netz und wird dort gesichert.

    Schoenen Abend noch und viel Spass mit dem Leo,
    Peter
     
  11. don.chulio

    don.chulio Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    741
    Peternie, kannst du dein NAS nutzen für Time Machine? Ich nicht. :(
    Wenn doch, teile mir bitte mit wie es geht.
     
  12. peternie

    peternie Morgenduft

    Dabei seit:
    02.01.07
    Beiträge:
    166
    Hallo,

    Leider nun doch nicht. Sorry, ich habe mich vertran. Ich musste meine Backupplatte des NAS nun per USB verbinden, klappt aber auch nicht. Hatte geglaubt, dass ich im NAS bin, da aber meine Backupplatte das NAS gespiegelt hat, war ich natuerlich auf dem Backup und nicht auf dem NAS. Ich denke mal, das Apple das sehr schnell integrieren muss !

    Ebenso wie Spotlight bei der Indizierung haengt, haengt bei mir auch Timemachine, und ich weiss nicht warum. 10 Stunden warte ich nun schon auf das erste Backup, er hat in den Systemeinstellungen der Timemachine einen Balken mit "Vorbereiten", der leider nichts tut als nett auszusehen :)

    Peter
     
  13. m00gy

    m00gy Gast

    Ich hänge mich hier mal mit zwei Fragen an, denn ich stehe kurz davor, meine externe Platte zu partitionieren/formatieren:

    1. Timemachine soll nicht auf SMB-Shares, wohl aber auf AFP-Shares sichern können. Gibt es da schon Erfahrungsberichte?

    2. Ich habe hier insgesamt 3 Rechner, die ich alle gerne auf einer Platte (über's Netz) sichern möchte - brauche ich dafür 3 Partitionen? Oder kann Timemachine mehrere Rechner auf einer Freigabe/Partition sichern?
     
  14. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Du kannst mehrere auf einer Platte sichern ohne mehrere Partitionen zu haben. Für das Backup wird einfach jeweils ein Ordner angelegt. Zu SMB und AFP kann ich leider nichts sagen, sorry.

    Joey
     
  15. m00gy

    m00gy Gast

    Das mit den Ordnern ist wohl so - mein Mini hat sein Timemachinebackup schön in einen Unterordner gepackt, bzw ist noch dabei. Es scheint sich zu verdichten, dass man auf AFP-Shares sichern kann, solange diese an einem Mac mit Leopard dran hängen. Es kann derzeit noch kein anderer Server oder ein reines NAS sein, auch wenn es AFP unterstützt. Werde das gleich ausprobieren, sobald der Mini sein erstes Backup fertig hat.
     

    Anhänge:

Diese Seite empfehlen