1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

time machine/capsule beendet vollbildmodus

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von oryxan, 17.09.08.

  1. oryxan

    oryxan Braeburn

    Dabei seit:
    25.04.08
    Beiträge:
    47
    hallo!

    ich benutze, um mit meinem macbook time machine backups zu machen, eine 500 gb time capsule. erst seit dem letzen firmware update der time capsule oder dem relativ zeitgleich erschienenen os x update (weiß jetzt gerade nicht mehr genau, ob es 10.5.3 oder 10.5.4 war) habe ich folgenden nervigen fehler:

    immer wenn ein backup gestartet wird und dann später auch wieder beim beenden (egal ob automatisch oder manuell), wird für den bruchteil einer sekunde das aktive fenster kurz inaktiv (also hellgrau) und wieder aktiv. wäre ja an sich nicht so tragisch, aber dadurch kann es passieren, dass mal beim tippen buchstaben verschluckt werden oder sich ein geöffnetes menü ungewollt schließt. alles nicht so schlimm, aber was mich persönlich richtig stört, ist das problem, dass durch dieses kurzzeitige inaktivwerden anwendungen wie z.b. quicktime aus ihrem vollbild modus geworfen werden. d.h. ich kann nie einen filme ohne unterbrechungspause angucken! o_O

    habt ihr dieses inaktiv-problem auch? und was mache ich jetzt? jedes mal vor beginn eines films die timemachinefunktion auszuschalten ist auch nicht das wahre...
     
  2. oryxan

    oryxan Braeburn

    Dabei seit:
    25.04.08
    Beiträge:
    47
    könnt ihr das nicht mal vielleicht mal beobachten und mir sagen, ob das bei euch auch so ist?
     

Diese Seite empfehlen