1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Time Machine: Backup von einem Mac auf den Anderen?

Dieses Thema im Forum "Andere Software" wurde erstellt von Admoh, 23.06.09.

  1. Admoh

    Admoh Golden Delicious

    Dabei seit:
    23.06.09
    Beiträge:
    11
    Hallo zusammen.

    Ich habe eigentlich nur eine kurze Frage... bin derzeit zufriedener Besitzer eines MacBook Pros und möchte mir nun noch einen iMac zulegen. Ich möchte mein gesamtes System, inklusive aller gespeicherten Einstellungen, Programme und Dateien sichern (insbesondere iTunes mit vielen Podcasts). Dies kann ich mit Time Machine auf einer externen Festplatte machen - was ich auch schon nutze.

    Kann ich auf dem neuen iMac diese externe Festplatte nutzen und das System somit quasi genau in den Zustand mit allen Dateien des MacBook Backups via Time Machine "wiederherstellen"? Falls dies nicht geht, wie kann ich ein 1:1 Backup-Abbild eines Mac Os X Systems machen und es auf einem anderen wieder einspielen?

    Vielen Dank bereits im Voraus für eure Antworten!

    Viele Grüße
     
  2. qwertz804

    qwertz804 Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    31.01.09
    Beiträge:
    771
  3. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.566
    .. in dem Fall heißt eigentlich Migrations-Assistent das Stichwort ;)
     
  4. qwertz804

    qwertz804 Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    31.01.09
    Beiträge:
    771
    Geht damit auch das komplette System überzuspielen, so wie es ist?
     
  5. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.566
    .. nein, das Sytem net, aber eben die Daten, Einstellungen, Programme etc ... Da das unterschiedliche Rechnertypen sind, muß eh das System installiert sein ;)
     
  6. Admoh

    Admoh Golden Delicious

    Dabei seit:
    23.06.09
    Beiträge:
    11
    Vielen Dank erstmal für eure schnellen Antworten!
    Also den Apple Hilfebeitrag habe ich gelesen und das klingt doch schon mal gut..

    Den Migrationsassistenten kannte ich bisher nicht, habe aber gerade mal rein geschaut. Kann man damit tatsächlich das gesamte System, insbesondere allen Einstellungen und jeder einzelnen Datei vom einen Mac auf den anderen übertragen?

    Okay, da war wohl jemand bereits schneller mit der Antwort.;)

    Werden bei dem Migrationsassistenten dann z.B. bei iTunes alle Podcasts mit übertragen?
     
  7. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.566
    ... nein, das System geht prinzipiell von Time Machine in deinem Fall net, da es unterschiedliche Rechner sind ;)
     
  8. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.566
    .. ja :cool:
     
  9. Admoh

    Admoh Golden Delicious

    Dabei seit:
    23.06.09
    Beiträge:
    11
    Super, uwe9- vielen Dank!

    Ich denke mit dem Begriff "System" habe ich mich falsch ausgedrückt. Meinte damit eigentlich nur, dass ich eben auf dem neuen iMac alles so haben möchte, wie bei meinem MacBook. Und das scheint damit machbar zu sein. Ach ich liebe Apple einfach, wie es doch immer wieder einfach ist als man denkt. ;)

    Freue mich schon auf den neuen iMac... ist es gesponnen, gleich den Größten mit 3,06 GHz zu nehmen? :)
     
  10. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.901
    Ja. Aber dann hast du zwei völlig identische Maschinen, die sich zu keinem Zeitpunkt jemals im lokalen Netzwerk begegnen dürfen. Ich glaube nicht, dass du das willst.
     
  11. Scotch

    Scotch Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.08
    Beiträge:
    6.244
    Doch, das geht problemlos - so kann man sein System komplett auf einen neuen Rechner umziehen ohne irgendeine Konfiguration etc. wiederherstellen zu muessen.

    Warum das in dem hier beschriebenen Fall keine gute Loesung ist, sondern der Migrationsassistent bemueht werden sollte, hat Rastafari bereits beschrieben.

    Gruss,
    Dirk
     

Diese Seite empfehlen