1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Time Machine Backup und Daten auf einer Platte??

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von Switcher512, 30.08.09.

  1. Switcher512

    Switcher512 Granny Smith

    Dabei seit:
    30.11.08
    Beiträge:
    15
    Hallo Liebe Apfeltalker,
    Ich habe mir gerade eine neue externe Festplatte von Trekstor gekauft. Auf dieser Platte möchte ich ein Backup meines MacBooks und zusätzlich noch Dateien, eines anderen Macs sichern. (Die Daten des anderen Macs nicht als Time Machine Backup) Meine Frage ist nun, ob man die Dateien "neben" dem Time Machine Backup ablegen kann oder die externe Platte in zwei Partitionen aufteilen muss?o_O

    Danke schonmal im voraus!:)
     
  2. vcr80

    vcr80 Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    06.11.08
    Beiträge:
    3.352
    einfach dazulegen, nix partitionieren
     
  3. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Beides ist möglich, und beides ist nur bedingt ratsam.
     
  4. below

    below Kalterer Böhmer

    Dabei seit:
    08.10.06
    Beiträge:
    2.865
    Warum?

    Alex
     
  5. Switcher512

    Switcher512 Granny Smith

    Dabei seit:
    30.11.08
    Beiträge:
    15
  6. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Wird die Platte partitioniert, bleibt sie dauerhaft unflexibel bei der Zuteilung der zur Verfügung stehenden Speichermenge.
    Wird sie nicht partitioniert, müssen sich die Nutzdaten des Zweitrechners das Dateisystem mit der TM-Sicherung teilen. Das bedingt, dass diese HD nur noch unter Leopard oder neuer benutzt werden sollte und dass vor allem ältere Disk-Diagnose bzw -Repair Utilities (aus der Tiger-Ära oder älter) darauf keinesfalls mehr zum Einsatz kommen dürfen.

    TM speichert funktionsbedingt eine geradezu astronomische Zahl von verborgenen Objekten und dazugehörigen Metadaten auf dem Volume, was einen Dateisystemtreiber aus früheren Systemversionen recht schnell an seine Grenzen bringen kann. Als Extrembeispiel sei dir das böse Erwachen eines guten Bekannten nahegelegt, der auf seiner TM-Platte leichtsinnigerweise sein wertvolles Datenarchiv mit hunderten von Projekten aus QuarkXpress 4, Filemaker und anderen nicht mehr verfügbaren Programmen abgelegt hat.
    Als er das dann tatsächlich mal an seinem alten G4 unter Mac OS 9 in Betrieb nehmen musste, staunte er nicht schlecht. Das aktivieren des Volumes auf dem Desktop ging nämlich atemberaubend schnell vonstatten: Nach "nur" zwei Tagen (!) Wartezeit...

    Es lässt sich heute einfach nicht vorhersagen, inwiefern und wie sehr sich TM noch weiterentwickeln wird, mit möglichen unabsehbaren Problemchen, Wehwehchen oder gar zukünftigen Inkompatibilitäten. Ich nehme mal an dass es sich (auch) hier als vorausschauend und weise zeigen wird, dem Rat von Apple zu folgen der da mahnend sagt:
    "HINWEIS: Time Machine funktioniert am besten, wenn Sie das Sicherungsvolume nur für Sicherungskopien von Time Machine verwenden."
     
  7. below

    below Kalterer Böhmer

    Dabei seit:
    08.10.06
    Beiträge:
    2.865
    Grundsätzlich gebe ich Dir ja recht. Aber zum Beispiel kann man die Partitionsgröße durchaus ändern (insb. nach oben).

    Aber auch ich nutze für TimeMachine eine dedizierte Platte, auf die nichts anderes kommt

    Alex
     
  8. Switcher512

    Switcher512 Granny Smith

    Dabei seit:
    30.11.08
    Beiträge:
    15
    Vielen Dank für die schnellen und kompetenten Antworten (vor allem @Rastafari)!! Ich halte es für sehr unwahrscheinlich, dass ich die platte mal unter einem älteren Betriebssystem (OS9 etc.) in betrieb nehmen werde, da ich erst vor kurzem zum Mac gewechselt bin unter nur leopard hab. Mir scheint die beste und sicherste Lösung zu sein, dass ich mir eine zweite externe platte zulege. Doch dafür reicht leider mein ziemlich schmales budget nicht aus. Deshalb werde ich die Festplatte partitionieren (was nebenbei bemerkt nicht soo unflexibel ist).

    Gruß

    Switcher512
     

Diese Seite empfehlen