1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Time-machine auf "von win xp lesbarer festplatte"

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von talkomat, 02.10.08.

  1. talkomat

    talkomat James Grieve

    Dabei seit:
    20.07.08
    Beiträge:
    136
    Hallo,
    ich habe ein Macbook und ein Win-XP-Desktop-Computer.
    Gestern habe ich mir eine externe 650GB-Trekstor-Festplatte gekauft, die ich einmal für Time-machine, und dann aber auch zum archivieren von Fotos etc und und zum transportieren größerer Datenmengen zwischen meinen Computern nutzen möchte.

    Nachdem ich den Time-machine-Prozess gestern mit der Platte gemacht habe, habe ich mit dem Macbook auf dieser noch einen zweiten Ordner angelegt, um Daten zum Win-Computer zu verschieben.

    Doch dieser erkennt die Platte jetzt nicht mehr!!!

    Fragen:
    -Hat Time-machine die Festplatte in einem Mac-eigenen Format formatiert?
    -Wenn ja, läuft time-machine sonst nicht?
    -Wäre es besser gewesen, die Platte vorher zu Partitionieren
    -Wenn ja, wie groß sollte die Time-machine Partition sein?
     
  2. S3B

    S3B Antonowka

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    357
    TImeMachine läuft nur auf HFS formatierten Platten und diese sind unter Xp nicht lesbar.
     
  3. talkomat

    talkomat James Grieve

    Dabei seit:
    20.07.08
    Beiträge:
    136
    Danke für die Antwort:
    Geht das, die Partitionen einer Festplatte unterschiedlich Formatieren?
    Wo steht, wie ich am Mac parttioniere?
    Und wie größ sollte die Time-Machine Partition sein?
     
  4. lefpik

    lefpik Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    11.09.08
    Beiträge:
    934
    1.) Ja, TM Partition in HFS+, die zweite in Fat32 ist Deine Lösung. (Fat32 von XP aus formatieren)
    2.) Festplattendiesnstprogramm ist selbsterklärend.
    3.) größer als die Festplatte im MB.
     
  5. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Achtung: Damit die Windows-Kiste die Platte lesen kann, sollte die Partitionstabelle am besten im Master Boot Record-Format sein. Das muss man ggf. im Festplatten-Dienstprogramm im Reiter "Partitionieren" unten bei "Optionen" einstellen.
     

Diese Seite empfehlen