Eine frohe Adventszeit wünscht Apfeltalk!

Time Capsule Zugriff über iCloud

yda86

Granny Smith
Mitglied seit
04.10.08
Beiträge
15
Hallo Community

Hab mir vor 2-3 Tagen eine TC gekauft und möchte darauf auch von ausserhalb des eigenen Netzwerks zugreifen können (ohne dass ein iMac oder MB zu Hause läuft).

Nun gibts aber Probleme beim einrichten. Backups werden ohne Probleme gemacht. Zugriff von ausserhalb hatte ich kurz, dann ging wieder nichts mehr. Habe schon Stunden mit Anleitungen und dergleichen verbracht, aber die beziehen sich alle auf andere AirPort-Dienstprogramm Versionen etc.

Meine Konfiguration ist folgende (mit der hat der Zugriff wie gesagt kurz funktioniert):
- Am Router/Modem sind NAT und UPnP aktiviert
- Die TC ist per Kabel mit dem Router verbunden
- An der TC ist NAT deaktiviert (Bridgemodus ist an)
- BTMM ist in der TC und auch in den Einstellungen am MB ein, iCloud ist korrekt eingestellt und leuchtet grün
- Die TC ist nun als WLAN Router eingestellt
- Die Dateifreigabe ist an der TC und am MB/iMac ein
- DHCP ist am Modem/Router aus

Wie habt ihr das Ganze konfiguriert?
- Muss NAT am Modem oder an der TC an sein?
- Soll ich über das Modem/Router oder über die TC aufs WLAN?
- Soll die TC per Kabel/Wlan mit dem Modem/Router verbunden sein?
- Soll die TC eine statische IP haben?
- Was gibt es sonst zu beachten?

Die TC war kurz im FInder drin, als ich übers iPhone (Tethering) online ging und mich über "mit Server verbinden" mit der TC verbunden hatte. Nachdem ich sie ausgeworfen hatte fand ich sie nicht mehr ("Beim Verbinden mit xy ist ein Fehler aufgetreten.").

TC hat Version 7.6.1 und AirPort ist auf 6.0. Es läuft Lion 10.7.3 auf dem MB und iMac.
Der Router ist das neuste Modell der Swisscom (Centro Grande, hergestellt von Motorola).

Hoffe ihr könnt mir etwas weiterhelfen.. Es scheint mir das reinste Gebastel zu sein..
 

breadbaker

Erdapfel
Mitglied seit
22.04.12
Beiträge
1
Mit der Bitte um Weiterleitung (Time Capsule Zugriff über iCloud ohne Mac)

Ihr sucht euch also die Mitglieder aus, die bei euch mitmachen dürfen?
Ahh, ja... Man lernt eben nie aus...

Bin eigentlich per Zufall über eine Frage hier gestoßen, die anscheinend die wenigsten in den Griff bekommen und die ich "mal eben" beantworten wollte.
Daher würde ich euch bitten meine Vorstellung hier an den folgenden Post zu hängen, und/oder ihn für die Zukunft irgendwo zugänglich zu machen bevor ihr meine Anmeldung gleich wieder rückgängig machen könnt:
http://www.apfeltalk.de/forum/time-capsule-zugriff-t404842.html

Text und Bilder von mir, daher sollte das auch Copyright techn. kein Problem sein.



Time Capsule Zugriff über iCloud ohne Mac

Nach der Einrichtung kann man die Time Capsule auch ohne einen laufenden Mac über die iCloud aus dem Internet ansprechen.
Anscheinend ist sich dem nicht einmal Apple bewusst und erzählt einem etwas anderes, sei's drum.

Zunächst muss einmal iCloud am Mac entsprechend konfiguriert worden sein, um an einige Informationen zu gelangen die später bei der Einrichtung benötigt werden.


1. iCloud Informationen sammeln

In den Systemeinstellungen die iCloud Einstellungen aufrufen. Dort wird zunächst einmal Die Einstellung "Zugang zu meinem Mac aktiviert".
Dabei ist es vollkommen egal, ob dort ein Warnsymbol erscheint, weil keine Dateifreigabe oder "Wake-On-LAN" konfiguriert wurde.

01_iCloud-Systemeinstellungen.jpg


Nun die Schlüsselbundverwaltung aufrufen und dort unter "System" die Einträge mit der Art "Schlüssel für Zugang zu meinem Mac" suchen.
Es drei Einträge zu finden sein. Besonders interessiert uns hier der Eintrag der in "btmmdns.icloud.com:443" endet.
Diesen öffnen wir, blenden das Kennwort ein (ggf. Passwort eingeben) und kopieren die drei Einträge "Account", "Ort" und "Kennwort" zu späteren Verwendung heraus.
02_iCloud-Schluesselbundverwaltung.jpg

03_iCloud-Anmeldeinformationen.jpg


Nun kann die Schlüsselbundverwaltung beendet werden und, wenn gewünscht, in den iCloud Einstellungen auch der "Zugang zu meinem Mac" wieder deaktiviert werden. Dadurch werden auch die entsprechenden Einträge in der Schlüsselbundverwaltung entfernt.


2. Time Capsule Hostnamen einrichten

Hinweis: die folgende Beschreibung bezieht sich auf die Verwendung der Version 5.6 des Airport Dienstprogrammes, die man sich parallel zur Version 6.0 installieren kann und die unter folgender URL verfügbar ist: http://support.apple.com/kb/DL1482?viewlocale=de_DE

Zunächst müssen wir einen sog. "Dynamischen, globalen Hostnamen" konfigurieren unter dem später die Time Capsule aus dem Internet angesprochen werden kann.
Dazu wechseln wir im Bereich "Airport" in den Reiter "Time Capsule" und klicken unterhalb des Eintrages "Time-Capsule Name" auf den Bearbeiten Button.

Im folgenden Fenster aktivieren wir "Dynamischen, globalen Hostnamen verw." und geben die gesammelten Daten aus der Schlüsselbundverwaltung ein.
Diese Daten enthalten ggf. einen Punkt am Ende, der nicht mit in die Einstellungen übernommen wird.

Hostname:
Hier geben wir uns zunächst einen Namen an, der gemeinsam mit dem Eintrag "Ort" (ohne das vorangestellte "btmmdns:") aus der Schlüsselbundverwaltung den Domainnamen der Time Capsule bildet, z.B. "timecapsule.123456789.members.btmm.icloud.com" (ohne Anführungszeichen und mit der entsprechenden Nummer eueres Accounts anstelle 123456789)

Benutzer:
Hier wird die Eintrag "Account" aus der Schlüsselbundverwaltung eingefügt, z.B. "123456789.p06.members.btmm.icloud.com." (ohne Anführungszeichen und mit der entsprechenden Nummer eueres Accounts anstelle 123456789)

Kennwort:
Hier wird das entsprechende "Kennwort" aus der Schlüsselbundverwaltung eingefügt und mit "Fertig" die Einstellungen übernommen.
04_iCloud-TimeCapsule-Hostname.jpg


3. Time Capsule Freigaben konfigurieren

Als letztes wechselt man im Bereich "Laufwerke" in den Reiter "Dateifreigabe".
Hier werden die beiden Optionen "Laufwerke über WAN freigeben" und "Laufwerke mit Bonjour über das Internet freigeben" aktiviert.
Spätestens jetzt sollte man sich auch den "Gastzugriff auf Laufwerke" für "Nicht zulässig" erklären.
05_iCloud-TimeCapsule-Freigabe.jpg


Jetzt kann die Konfiguration mit "Aktualisieren" übernommen und die Time Capsule neugestartet werden.

Über den Finder unter dem Punkt "Mit Server verbinden..." im Menü "Gehe zu" (Command+K) erhält man Zugriff mit "afp://timecapsule.123456789.members.btmm.icloud.com" (ohne Anführungszeichen) für das Apple Filing Protocol.
Unter Windows führt die Eingabe, z.B. von "\\timecapsule.123456789.members.btmm.icloud.com" (ohne Anführungszeichen) im Windows Explorer zum geüwnschten Ergebnis.

Habt ihr einen Root-Server bei dem ihr Nameserver Einträge vornehmen könnt, lässt sich dort natürlich auch über einen CNAME Eintrag eine Subdomain auf die Time Capsule biegen.

Ein Beispieleintrag wäre sähe dann folgendermaßen aus (hier allerdings wieder MIT Punkt am Ende, da es sich um einen externen Verweis handelt):
timecapsule IN CNAME timecapsule.123456789.members.btmm.icloud.com.


Macht schon deutlich mehr Freude die Time Capsule, z.B. über timecapsule.domainname.de anzusprechen.


Viel Spaß bei der Einrichtung.
bread
 

yda86

Granny Smith
Mitglied seit
04.10.08
Beiträge
15
Besten Dank für die Anleitung! :)
nur gibt es ein Problem: ich habe unter Punkt 3, Freigaben konfigurieren die Auswahlmöglichkeit "Laufwerke über WAN freigeben" nicht.. Welchen Routermodus muss ich einstellen (Nat, Dhcp oder Bridge)? Und muss die IP auf statisch gestellt werden?

Besten Dank für die Hilfe..
 

landplage

Admin
AT Administration
Mitglied seit
06.02.05
Beiträge
22.088
Mod-Info

Solange breadbaker hier nicht freigeschaltet ist (erkennbar an der kursiven Schrift seines Namens) kann er Dir nicht antworten.
 

yda86

Granny Smith
Mitglied seit
04.10.08
Beiträge
15
Zu schade.. Aber vielleicht weiss ja sonst jemand Rat. Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass ich der erste bin, der sich damit befasst.. ;)
 

MrJolly

Golden Delicious
Mitglied seit
15.07.09
Beiträge
6
jemand ne idee ob sich das auch bei version 6.0 machen lässt?
 

yda86

Granny Smith
Mitglied seit
04.10.08
Beiträge
15
Du kannst dir Version 5.6 parallel zu 6.0 installieren. Hab ich auch gemacht: http://support.apple.com/kb/DL1482

Mittlerweile sagte mir der Apple Support, es gäbe ein paar Leute mit dem selben Problem wie bei mir. Machen könne man da nix, sei einfach Pech, dass ein paar wenige TC's nicht mit dem Router harmonieren.. Ich könne nur auf ein Update warten.. :S
 

Ionas_Elate

Beauty of Kent
Mitglied seit
12.10.06
Beiträge
2.178
Ich habe nur eine Airport Extreme inkl. USB Platte.
Ich habe versucht das analog durchzuführen, aber ich habe keine Auswahlmöglichkeit für eine WAN-Freigabe.
Wahrscheinlich deshalb funktioniert es nicht.

Meine AE ist über ein Ethernetkabel mit einer anderen Box verbunden (Bridge).

Danke
 

TheTripleist

Oberdiecks Taubenapfel
Mitglied seit
14.04.12
Beiträge
2.746
Heute habe ich das doch auch mal probiert. Die Anleitung ist ja wirklich super und auch für eine technisch talentfreie Person wie mich verständlich. Ich habe alles soweit hinbekommen, aber leider funktioniert es auch bei mir nicht. Wenn ich über den Finder die Verbindung mit dem Server aufnehmen will (bis dahin hat alles soweit ersichtlich geklappt), bekomme ich die Meldung dass der Server nicht gefunden werden kann. Zunächst hatte ich gehofft / vermutet, dass es an einem Typo in der Beschreibung zum Hostnamen liegt. Dieser wurde in der Anleitung mit

timecapsule.123456789.members.btmm.icloud.com

genannt, aber müsste nicht eigentlich zwischen timecasule (oder welchem Namen auch immer) ein ":" statt eines "." stehen? Gleiches gilt meine ich dann natürlich auch hier:

afp://timecapsule.123456789.members.btmm.icloud.com

Aber wie gesagt, bei mir funktioniert es leider auch nicht, aber vielleicht hilft es ja jemandem anderen hier (oder mir wenn ich damit völlig falsch liege ;) ). Ich habe es natürlich sowohl mit ":" als auch "." versucht. Beides erfolglos. Schade, schade, aber der technische Laie findet den Fehler dann natürlich auch nicht. So, nice try only... :(

Sent via Tapatalk HD
 

Atriòr

Kleiner Weinapfel
Mitglied seit
01.12.10
Beiträge
1.121
Mal eine bescheidene Frage: Warum "muss" man eine Verbindung zur TimeCapsule über die iCloud herstellen? Bringt es irgend welche Vorteile gegenüber einer VPN-Verbindung zum heimischen Netz?

Eine VPN-Verbindung lässt sich mit weniger als halb so viel Aufwand herstellen. Zwar muss man dann die TimeCapsule anschließend manuell verbinden aber man kann auch auf die Daten zugreifen.
 

Ionas_Elate

Beauty of Kent
Mitglied seit
12.10.06
Beiträge
2.178
Wie geht es denn mit VPN?
Die Auswahlmöglichkeit mit der WAN-Freigabe ist bei mir nun auch da, weil die Airport Extreme jetzt nicht mehr im Bridge Modus verwendet wird.
Echt super, wenn das klappen würde (egal ob iCloud oder VPN …) - eine Anleitung wäre super!
 

Atriòr

Kleiner Weinapfel
Mitglied seit
01.12.10
Beiträge
1.121
Das hängt natürlich ein wenig von deiner verwendeten Hardware ab. Ich verwende die TimeCapsule im bridge-Modus und als Router eine FritzBox. AVM stellt auf seinen Supportseiten einen ausführlichen Guide zum Thema VPN und Mac bzw. iPhone zur Verfügung ( http://www.avm.de/de/Service/Servic...l/VPN_Interoperabilitaet/16206.php?portal=VPN ) und auch die benötigte Software um die Konfigurationsdatei zu erstellen. Keine ahnung ob andere Hersteller das Thema ähnlich gut aufgearbeitet haben.

Ansonsten gibt es hier ( http://www.apfeltalk.de/forum/fritzbox-7390-vpn-t405205.html ) einen aktuellen Thread zum Thema VPN.
 

oktolyt

Auralia
Mitglied seit
30.10.07
Beiträge
196
Das hängt natürlich ein wenig von deiner verwendeten Hardware ab. Ich verwende die TimeCapsule im bridge-Modus und als Router eine FritzBox.
Problem dabei: Im Bridge-Modus gibt die TC ihre Laufwerke (intern und auch per USB angeschlossene Laufwerke) nicht im WAN frei.
Die Checkboxen dafür werden einfach nicht angezeigt.

Für mich funktioniert jetzt erstmal die Kombination aus Speedport als Modem (W700V - kann kein UPnP, damit kann man auf keine dahinterliegende TC zugreifen) und TC als Router.

Dass die ganze Sache unverschlüsselt abläuft ist natürlich ein Problem. Aber die TC (als Router) hat mit VPN nichts am Hut.
 

oktolyt

Auralia
Mitglied seit
30.10.07
Beiträge
196
Mal eine bescheidene Frage: Warum "muss" man eine Verbindung zur TimeCapsule über die iCloud herstellen? Bringt es irgend welche Vorteile gegenüber einer VPN-Verbindung zum heimischen Netz?
PS
Das Problem bei Verbindungen zum heimischen Netz ist die Adresse.
Nach einem reconnect ist die IP unbekannt. Und solange daheim nicht noch irgendetwas läuft, wodurch man an die IP rankommt, bleibt man draußen.
Die Time Capsule sagt aber iCloud quasi, wo sie ist. Sofern man iCloud nutzt und die Daten in der TC hinterlegt hat.

Leider scheint es aber doch ein wenig problematisch zu sein, die TC über diese Funktion anzusprechen - klappt bei mir auch nicht. (Trotz befolgter Anleitung mit BTMM-ID und so weiter...)
Über die IP komme ich drauf, mit den iCloud-Daten nicht.
 

Atriòr

Kleiner Weinapfel
Mitglied seit
01.12.10
Beiträge
1.121
Die TC muss bei einer Nutzung von VPN überhaupt nicht betrachtet werden!

Die TC muss auch ihre Laufwerke nicht im WAN freigeben, da ich mit einer VPN Verbindung ja quasi im lokalen LAN bin. Die Laufwerke können so manuell verbunden werden.

Und wegen der wechselnden IP nutzt man einen DynDNS Dienst. Der muss einmalig im Router konfiguriert werden und anschließen wird die IP selbstständig vom Router aktualisiert. Und die VPN Verbindung vom Client erfolgt dann über den DNS Eintrag.
 

Atriòr

Kleiner Weinapfel
Mitglied seit
01.12.10
Beiträge
1.121
Ergänzung: wie gesagt war mein Beispiel nur bei Verwendung einer FritzBox!
 

Ionas_Elate

Beauty of Kent
Mitglied seit
12.10.06
Beiträge
2.178
Also wie gesagt. Nach meiner Umstrukturierung hängt die AE jetzt direkt hinter dem Modem.
Eine Verbindung krieg ich trotzdem nicht hin obwohl ich die Anleitung genau befolgt habe.

Liegt das daran, dass es keine Time Capsule ist, also die HDD extern angeschlossen ist?
Was das mit VPN zu tun hat weiß ich auch nicht :)
 

oktolyt

Auralia
Mitglied seit
30.10.07
Beiträge
196
Ich kenne leider AE nicht, hätte aber vermutet, dass die Mechanismen der Laufwerksfreigabe und des -zugriffs die gleichen wie bei der TC wären.
Mir ist allerdings nicht klar, wo sich jetzt dein Router befindet. (und welches Modell es ist)
 

wasserski

Erdapfel
Mitglied seit
16.09.12
Beiträge
1
Hallo zusammen,
jetzt geht die Herrausforderung weiter...
Airport 5.6 lässt sich auf OS 10.8.1. nicht mehr installieren. Deshalb bekomme ich die TC nicht freigeschaltet.

Hat jemand einen Ahnung wie / ob ich meine TC mit der Airport SW: 6.1. noch freigegeben bekommen?
 

mariozachow

Erdapfel
Mitglied seit
10.10.12
Beiträge
1
Hallo an alle,

genau das ist auch mein Problem. Ich bekomme die alte Version vom Air Port Dienstprogramm unter OS 10.8.1. nicht mehr installiert. Auch der Versuch das vorherige Betriebssystem schlug fehl. Ich suche schon seit Ewigkeiten nach einer Möglichkeit auf meine TC von außen zuzugreifen. Schließe mich wasserski an und würde mich freuen, wenn jemand weiß wie es geht. DANKE


Okay habe alles hinbekommen Aber einen Zugriff bekomme ich nicht hin ;-( Kann mir jemand helfen?
 
Zuletzt bearbeitet: