1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Time Capsule über Dyndns-AFP Syntax

Dieses Thema im Forum "Netzwerk" wurde erstellt von bauklo, 14.09.09.

  1. bauklo

    bauklo Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    07.05.07
    Beiträge:
    461
    Hallo,
    ich habe es mittlerweile geschafft, dass ich meine Time Capsule aus dem Internet verbinden kann, indem ich die aktuelle IP-Adresse verbinde ("Mit Server verbinden").
    Um immer die aktuelle WAN IP-Adresse meiner Fritz Box zuhause abfragen zu können habe ich einen dyndns-Account angelegt der von meiner Fritz Box auch immer korrekt aktualisiert wird.

    Wenn ich die IP-Adresse eingebe klappt das auch bestens.
    Aber eigentlich erwarte ich, dass ich statt der IP-Adresse auch meinen von dyndns.com vergebenen Hostname verwenden kann.

    Wie verbinde ich das, bzw. wie ist die korrekte Syntax?
    Bisher probiert:
    "afp://my.hostname.dyndns.org"
    Klappt aber leider nicht.
    Ist diese Syntax falsch?
     
  2. bauklo

    bauklo Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    07.05.07
    Beiträge:
    461
    Habe es mittlerweile rausbekommen:

    afp://myhostname.dyndns.org/share

    Wobei "share" der Name der freigegebenen Platte ist.

    Sehr erfreulich, denn ich kann nun auf alle meine Daten zuhause indem ich sie auf der Time Capsule parke auch unterwegs zugreifen!

    Die Geschwindigkeit ist wie erwartet jedoch nicht berauschend, Musik geht gut, Filme sind zu groß.
     
    Inum gefällt das.
  3. MacEddie84

    MacEddie84 Klarapfel

    Dabei seit:
    22.10.08
    Beiträge:
    280
    öhmm.... ich versteh das nicht so ganz da ich mit der ganzen Materie nicht wirklich vertraut bin.
    Kannst du vielleicht eine Step by Step Anleitung dazu schreiben? Wäre klasse.
     
  4. bauklo

    bauklo Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    07.05.07
    Beiträge:
    461
    Was ich wollte war, die Time Capsule (und demnächst die daran angeschlossene USB-Festplatte) über das Internet von überall aus nutzen zu können.

    1: Ich muss wissen, welche IP-Adresse ich ansprechen muss, d.h. welche WAN Adresse meinem Router zu Hause vom Internet-Provider jeweils zugeteilt wurde, denn die ändert sich bei jeder Einwahl ins Internet, mindestens jedoch einmal täglich.
    Wie die IP-Adresse meines Routers lautet kann ich aus dem Internet, ohne zuhause zu sein, ja nicht ohne weiteres herausfinden.
    Hier kommt dyndns.com ins Spiel:
    Diese Seite erlaubt es, dass einer wechselnden IP-Adresse ein fester Domain-Name zugeordnet wird, sowie außerdem die WAN-Adresse meines Heimnetzwerkes anzeigen zu lassen.
    Dort also: (Kostenlosen) dyndns-Account erstellen.
    Dort kann ich mich dann für mein Heimnetzwerk einen Domain-Namen mit der WAN-IP meines Routers assoziieren.
    Irgendwie muss aber auch dyndns.com "wissen" wie die WAN-IP lautet. Das geht auf zwei Arten: Entweder ist im Heimnetzwerk ein Computer dauerhaft angeschaltet und darauf läuft ein Update-Client für dyndns.
    Oder (so war es bei mir): Der Router selbst bringt den Update-Client mit, d.h. ich trage meine Account Daten im Router ein, der das updaten der WAN-IP dann übernimmt.

    2. In der Time Capsule Dateifreigabe aktivieren. Ich habe auch Wide Area Bonjour aktiviert, weiss aber nicht genau ob das unbedingt notwendig war. Laufwerke->Dateifreigabe->Dateifreigabe aktivieren.

    3. Die Time Capsule läuft im Bridge-Mode, wobei mein Router die IP-Adressen in meinem Netzwerk zwar mit DHCP vergibt, die Time Capsule jedoch muss eine feste IP innerhalb meines Heimnetzwerkes bekommen. Also Router entsprechend konfigurieren.

    4. Portweiterleitung aktivieren. Damit die Firewall des Routers eine eingehende Verbindung nicht blockt, muss eine Portweiterleitung eingerichtet werden (im Router). Ich habe das afp-Protokoll verwendet, irgendwann will ich auch noch mal andere Protokolle durchprobieren...d.h. bei mir: Ich habe Port 548 auf die IP-Adresse der Time Capsule in meinem Netzwerk weitergeleitet.

    5. Aus einem anderen Netzwerk probieren ob der Zugriff klappt:
    Finder: Verbinden mit Server. afp://123.123.123.123 (IP Adresse bei dyndns abfragen).
    Alternativ: verbinden mit afp://mydomainname.dndns.com/laufwerksname


    Man sollte für die Dateifreigabe natürlich Benutzername und Kennwort abfragen lassen (einstellen in der Time Capsule), außerdem kann man mit einem Doppelpunkt gefolgt von einer Port-Nummer den Router auf einem anderen Port als dem Standard afp-Port anrufen. Dann muss natürlich die Portweiterleitung im Router entsprechend mit diesem Port konfiguriert werden.
     
    MacEddie84 gefällt das.
  5. Irgendein Held

    Irgendein Held Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    17.06.07
    Beiträge:
    714
    Ich gehe richtig in der Annahme, dass du das Backup deiner, zum Teil persoenlichen Daten, unverschluesselt durch das Internet schickst?
     
  6. bauklo

    bauklo Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    07.05.07
    Beiträge:
    461
    Jein-
    Time Capsule läuft nicht übers Internet, d.h. kein Backup, sondern nur wenn ich ganz bestimmte Dateien haben möchte ziehe ich mir die.
    Die sind dann allerdings unverschlüsselt.
    Um das verschlüsselt hin zu bekommen müsste ich ja ein VPN einrichten, wofür ein Computer laufen müsste.
    Oder gibt es eine andere Möglichkeit?
     
  7. bauklo

    bauklo Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    07.05.07
    Beiträge:
    461
    Kleines Update:
    Funktioniert jetzt alles wie es soll:
    Wenn ich unterwegs bin kann ich aus dem Finder mit Apple-K (mit Server verbinden) auf die Daten zuhause zugreifen, sowohl der TC als auch der angeschlossenen USB-Festplatte.
    Den Servernamen habe ich abgespeichert, so dass der Vorgang mit einem Mausklick erledigt ist-sehr komfortabel.
    Vor allem interessant als "Demonstration was geht".

    Leider ist die Geschwindigkeit dank meines doch recht langsamen DSL 2000-Anschlusses nicht immer ausreichend:
    Zum streamen von Musik taugt die Anbindung nur bei gutem Wetter;)
    Filme werden generell nicht schnell genug gestreamt...
     
  8. peter hb

    peter hb Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    20.01.08
    Beiträge:
    367
    Ich kriege es nicht hin!

    Seit mehreren Tagen versuche ich meine Time Capsule mit dem iPhone aus dem Internet zu erreichen. Die TC hängt an einer FritzBox 7270 und die wiederrum an einem Kabelmodem (Anbieter: Kabel Deutschland)

    Das Modem hat eine feste IP.
    Dateifreigabe auf der TC ist aktiviert.
    Auf der FritzBox ist die Portfreigabe für "Exposed Host" aktiv.

    Wenn ich jetzt auf dem iPhone
    afp://"feste IP des Modems/"interne IP der Time Capsule"
    eintrage, kommt nur eine Fehlermeldung:(

    Kann mir bitte, jemand helfen? Danke!

    Gruß
    Peter
     
  9. bauklo

    bauklo Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    07.05.07
    Beiträge:
    461
    Erste Frage:
    du bist sicher, eine feste IP zu haben?
    Das wäre sehr ungewöhnlich.
    Wenn Du ein getrenntes Modem/Router hast könnte auch da irgendwo der Hund begraben liegen. Ist so ein Modem transparent für den Netzwerkverkehr?
    Ich weiss es nicht.

    Von deiner afp-Syntax bin ich nicht überzeugt:
    Die IP meiner TC an die IP meiner Fritz-Box anzuhängen funktioniert bei mir auch nicht.
    Probier mal nur die IP der Fritz-Box!


    Bzgl. Portfreigabe:
    548 muss für das AFP-Protokoll an die IP der TC weitergeleitet werden.
    Was Deine Fritz-Box mit Exposed Host meint weiss ich nicht...
     
  10. Beatlord_R

    Beatlord_R Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    01.11.08
    Beiträge:
    848
    Das mit dem iPhone geht nicht von Hause Apples aus. Ich habe dies mit Air Sharing Pro versucht, aber das Programm unterstützt keine afp-Verbindung. Ich suche ebenfalls noch nach einer Lösung :(
     
  11. bauklo

    bauklo Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    07.05.07
    Beiträge:
    461
    Funktioniert es denn mit einem normalen Mac von unterwegs aus?
    iPhone ist in vielerlei Hinsicht ja nicht vergleichbar...
     
  12. Klaffi

    Klaffi Prinzenapfel

    Dabei seit:
    17.12.07
    Beiträge:
    544
    Hallo,
    ich kann so aber nur generell alle Laufwerke freigeben? Eine einzelne Platte oder gar einen Ordener also nicht, oder?
     
  13. bauklo

    bauklo Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    07.05.07
    Beiträge:
    461
    Bei mir ist /share der Name eines Laufwerkes welches freigegeben ist. Ich kann aber auch mit einer anderen Platte verbinden. Ich vermute mal, dass /laufwerksname/ordnername auch funktionieren wird.
     

Diese Seite empfehlen