1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Time Capsule - Partition für eine drahtlose HDD?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von Trash, 01.02.09.

  1. Trash

    Trash Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    01.06.06
    Beiträge:
    172
    moin,
    ich stelle mir die Frage ob man z.B. bei einem 500GB Time Capsule - Gerät 200GB für Time Maschine und 300 GB als drahtlose externe HDD partitionieren kann, die dann einfach im Finder (wie eine USB-HDD) angezeigt wird. Angeblich kann man ja an Time Capsule auch eine USB-HDD anschließen, die dann angezeigt wird. Aber wie sieht das von Werk, also ohne zusätzliche USB-HDD aus?

    Im Benutzerhandbuch auf der Apple-Site sehe ich keine Infos dazu ...

    Danke
     
  2. plaetzchen

    plaetzchen Kaiserapfel

    Dabei seit:
    21.10.05
    Beiträge:
    1.729
  3. seno

    seno Blutapfel

    Dabei seit:
    19.08.08
    Beiträge:
    2.568
    ist eben sehr kompliziert so...
    ich habe mir einfach einen ordner erstellt auf der TC den ich als externe platte nutze....
     
  4. Trash

    Trash Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    01.06.06
    Beiträge:
    172
    Seno, das wäre ja auch völlig in Ordnung. Und wie funktioniert das? :)
    Ich kann also einfach Time Capsule im Finder auswählen und finde dort einen Ordner mit "Backups" und den anderen nenne ich "HDD" ... wie sieht das aus, wenn man eine externe HDD per USB an Time Capsule anschließt? Erkennt der Finder diese dann als drahtlose HDD?
     
  5. seno

    seno Blutapfel

    Dabei seit:
    19.08.08
    Beiträge:
    2.568
    hd->Time capsule->ferbinden (falls du es nicht eh scho bist) -> doppel klick auf den time capsule ordner -> neuen ordner erstellen (zum beispiel "Datenplatte" ) - dort den ganzen schweinekram drufpacken und fertig...
     
  6. Aepfelsaft

    Aepfelsaft Cox Orange

    Dabei seit:
    27.11.08
    Beiträge:
    96
    1. Der Datendurchsatz an eine via USB an die TC angeschlossene HDD ist mies, weil die TC selbst zu lahm ist, USB brauchbar zu betreiben (USB ist CPU intensiv, die der TC ist lahm).
    2. Sich einen Ordner auf der TC neben TimeMachine zu erstellen bringt nur so lange was, wie TimeMachine nicht den gesamten Platz für sich beansprucht. Da das idR idiotisch ist, wenn man bloß einen Mac daran betreibt, lasse ich TimeMachine auf eine kleine USB HDD an der TC sichern, die gerade größer ist wie meine interne HDD.
    3. Daten kopieren von TC auf eine an diese angeschlossene USB HDD oder andersrum läuft immer über den Rechner, heisst es ist sehr sehr langsam, weil doppelt gefunkt wird. Die TC ist unfähig, Daten direkt auf eine angeschlossene USB HDD zu schreiben. Man sollte also seine Daten so verwalten, dass man dies nicht machen braucht.
    4. Der Finder erkennt jede USB HDD, die an die TC angeschlossen wurde, sobald man auf das TC Icon im Finder klickt.
     

Diese Seite empfehlen