1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Time Capsule oder Extreme+Platte

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von scooter010, 02.06.08.

  1. scooter010

    scooter010 Klarapfel

    Dabei seit:
    18.03.06
    Beiträge:
    280
    Hey!

    Ich bin auf der Suche nach einer schnellen, externen und kabellosen Speicher- und Backuplösung.

    Derzeit nutze ich ein NDAS-Laufwerk (320 GB) an einem Siemens-Router, der (leider nur) im g-Standart funkt. Dort dauert ein TimeMachine-Backup schonmal 'ne Stunde. *nervtötend*
    Ich besitze zwar eine Express (Fehlkauf, da man die Festplatte dort nicht ohne weiteres betreiben kann), aber die könnte ich höchstens per Ethernetkabel an den Router anstöpseln und an der Router denn die NDAS-Festplatte. Bin mir aber nichtmal sicher, ob das so überhaupt funktioniert, bzw. bin ich mir fast sicher, dass ich dazu nen 2. Netzwerk erstellen müsste, damit die Express mit 300 MBit/s funkt. Für jedes Backup/Datentausch das WLAN wechseln müssen ist auch nicht grade optimal.
    Die Festplatte soll meine Musiksammlung (derzeit nach iTunes ca. 140 GB wächst wohl aber nicht mehr, da altes auch mal gelöscht wird) beherbergen, da meine MacBook-Platte nicht genügend Kapazität dafür bietet.
    Ich kann mir jetzt entweder eine Airport-Extreme kaufen, oder gleich eine Time-Capsule. Da jedoch ein nicht gradezu vernachlässigender Preisunterschied verhanden ist, ist die Frage, ob sich die Time-Capsule (die Kleine natürlich) lohnt. Die Back-Ups, die ich in Zukunft durchführen werde, sind vor allem Schul- (bald Studien-) unterlagen. Ggf. noch Verwendung als Zwischenspeicher für mittlere Datenmengen (Filme, Programme, etc.). Benötige ich da mehr als 160 GB (ich weiß, rein rechnerisch sind es 180 GB, aber die tatsächliche Kapazität beträgt nur knapp 300 GB) für Back-Ups? Lohnt sich da eine Time-Machine oder kann ich doch die Express auf andere als beschriebene Weise dafür verwenden?

    Antworten, auch mit/über Rechtschreibfehler/n, sind erwünscht :)
     
  2. UHDriver

    UHDriver Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    02.03.08
    Beiträge:
    439
    Hallo Scooter,

    ich würde erstmal probieren, ob Du auf die Platte zugreifen kannst, wenn sie am Siemens-Router hängt und Du die Express mit dem Router per Kabel verbindest und sie dann als WLAN-Basis nutzt. Geht das, kannst Du das WLAN des Siemens-Routers abschalten und hast eine praktikable, vor allem kostengünstige Lösung.

    Ist vermutlich nicht das Optimum, aber einen Versuch wert.

    Deine Kapazitätsberechnung für die TC kann ich leider nicht ganz nachvollziehen. 160/180/300 GB? Nach dem ersten Backup legt Time Machine wie Du weißt nur die Daten, die sich geändert haben neu auf dem Sicherungsmedium ab. Wobei sie das macht, bis die Platte voll ist. Du hast aber die Möglichkeit, an den USB-Port der TC eine externe Platte anzuhängen, falls die Kapazität nicht reicht.

    Gruß,
    UHDriver
     
    #2 UHDriver, 02.06.08
    Zuletzt bearbeitet: 02.06.08
  3. scooter010

    scooter010 Klarapfel

    Dabei seit:
    18.03.06
    Beiträge:
    280
    Danke UHDriver!

    Meine Rechnung ;) : 295GB Kapazität - 140 GB Musiksammlung = 155 GB Restkapazität für Backups und andere Daten :)

    Das mit der Express an den WLAN Router hat sich gestern noch aus 2 Gründen erledigt...
    1. Haben Router und Festplatte nur 100 MBit Ethernet...
    2. Stört mein Vater das Summen der Festplatte, da sie direkt hinter der Coutch meiner Eltern steht (weil sich dort auch der Router befindet). könnte dort also nichtmal ne TC hinstellen...

    Alte Frage: TC oder Airport Extreme? Ich denke, TC wäre besser geeignet.
     
  4. Applefreak3

    Applefreak3 Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    10.04.08
    Beiträge:
    688
    Ich habe eine Time Capsule und sie funktioniert einwandfrei.
     
  5. UHDriver

    UHDriver Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    02.03.08
    Beiträge:
    439
    Hallo Scooter,

    jetzt verstehe sogar ich die Rechnung ;) Bei einer 80er Platte würde das durchaus reichen.

    Wenn Du eh' was kaufst würde ich auch sagen, dass die TC die beste Lösung ist. Mit meiner bin ich auch sehr zufrieden, um mich meinem Vorredner anzuschließen.

    Du kannst ja trotzdem die bisher benutzte externe Platte an der TC betreiben, um sie als zusätzlichen Speicherplatz zu nutzen. Mache ich z. B. zur Speicherung meiner selbst aufgenommen Videoclips.

    Gruß,
    UHDriver
     
  6. Hairy

    Hairy Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.397
    Gegen die Lösung Festplatte-Router-Kabel-AirportExpress spricht auch, dass der LAN-Anschluss der Airport Express nur Fast Ethernet ist. Dann hättest du also kaum eine Geschwindigkeitssteigerung gegenüber g-WLAN.

    Zur Frage APX vs. TC: Zuersteinmal ist die Frage, ob du lieber alles in einem Gerät hast (TC) oder getrennt (APX). Dann hast du ja nur eine relativ kleine externe Festplatte, du bräuchtest also vermutlich bald noch eine größere (APX). Dagegen würden dir 500 GB wahrscheinlich erstmal reichen, außerdem kannst du es ja, wie schon gesagt, bei Bedarf erweitern (TC). Daher würde ich sagen, dass die TimeCapsule günstiger ist.

    Zur Größe des Backups: Ich habe für eine 320 GB Festplatte im MacBook eine 750 GB Festplatte an einer Airport Extreme. Das reicht mir für ca. zweieinhalb Monate sichern. Also doppelt bis dreimal so groß wie die zu sichernde Festplatte, denke ich, ist schon angebracht. Kommt aber natürlich auch darauf an, was für einen Datendurchsatz du hast (wenn du nur im Internet surfst reicht dir auch eine 100 GB Festplatte ewig, wenn du dagegen z.B. viel mit Filmen machst, brauchst du um einiges mehr).
     
  7. scooter010

    scooter010 Klarapfel

    Dabei seit:
    18.03.06
    Beiträge:
    280
    Danke für die guten Ratschläge. Derzeit surfe ich nur sehr viel und hab auch schon eyeTV (die Time-Shift-File) und paar andere Ordner, die nur Caches enthalten vom Backup ausgeschlossen. Zwei letzte Fragen vor der Entscheidung noch: Ist die TC identisch mit der APX, mit Ausnahme der intigrierten Platte? Also, gleiche Anschlüsse, WLAN Verbindungen, Möglichkeit um dem Modem die Zugangsdaten für PPPoE zu übergeben usw.?
    Wenn ich mit nun so APX/TC holen würde, kann die im gleichen Funknetz wie die vorhandene Basisstation mitfunken (also als eine Art repeater dienen) und trotzdem die intigrierte Festplatte oder das angeschlossene NDAS-Laufwerk bereitstellen? Mein Vater hat etwas dagegen, den aktuellen Router auszutauschen, nur weil ich schnelleres WLAN möchte, auch stören ihn die Festplattengeräusche in der Wohnstube beim fernsehen.

    MfG
     
  8. Hairy

    Hairy Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.397
    Ja.

    Ja, das geht zwar, bringt aber nichts. Dann kannst du auch bei deinem bisherigen Router bleiben.
    Du könntest höchstens mit der TC ein komplett eigenständiges Netz erstellen (das nur das Internet von dem anderen Router bekommt, per Kabel). Jedoch wäre die bessere Lösung, deinen Vater davon zu überzeugen, nur noch die TC zu benutzen. Muss doch nicht direkt beim Fernseher stehen? (wobei ich das sowieso nicht verstehe. Der Fernseher ist garantiert lauter als die Festplatte der TC und übertönt diese bei weitem. Abgesehen davon ist es sicher nicht gesund, den ganzen Abend direkt neben dem WLAN-Sender zu sitzen.)
     
  9. scooter010

    scooter010 Klarapfel

    Dabei seit:
    18.03.06
    Beiträge:
    280
    Die Station befindet sich direkt hinter der Coutch, auf der meine Eltern so freundlich den Abend verbringen. Also ist die Platte relativ dicht bei ihnen im Vergleich zum Fernseher. Läuft nun eine Festplatte, aufgeweckt durch den Netzwerkzugriff, an, so ist das ein wenig lauter und stört. Die TC wird wohl kaum leiser sein. Also Vatern zum Umbau überreden. Funkt die TC denn auch simultan im g und n Netz? Also ich nutze das Netz über 300 MBit und er über die 54 MBit, da seine Dosen noch kein N beherrschen wäre das sehr essenziell.

    MfG
     
  10. Hairy

    Hairy Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.397
    Ja, im 2,4 GHz Modus kann eingestellt werden, dass sowohl 802.11n- als auch 802.11g-Clients unterstützt werden. Im 5 GHz Modus dagegen ist - naturgemäß - nur n und a möglich. Aber den brauchst du ja auch nicht unbedingt.
    Und falls du Argumente für deinen Vater brauchst:
     

Diese Seite empfehlen