1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

time capsule + nbeue Festplatte im Macbookl

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von Oha14, 17.08.09.

  1. Oha14

    Oha14 Gala

    Dabei seit:
    01.02.07
    Beiträge:
    52
    ***EDIT: Rechtschreibung korrigiert ****
    Hallo
    ich werde in mein Macbook eine neue Festplatte einbauen. Die alte kommt raus.

    1. Über die alte wurde auf Time Capsule via TimeMachine ein regelmässiges Backup gemacht. D. h. auf TimeCapsule liegen die Backups.
    Ich werde die alte HD via CCC auf die neue HD (im externen Gehäuse) spiegeln und dann die neue ins MacBook einbauen.
    Was passiert dann mit den Backups? Macht TM ein Backup über alle Dateien (da sich vielleicht irgendein Header geändert hat? Oder läuft alles wie bisher, nur die geänderten Dateien werden gesichert?

    2. Kann ich dann die "alte" Platte über ein USB an Time Capsule hängen? Werden dann da auch Backups drauf gespeichert oder dient die dann "nur" als Speicherort für Dateien?

    3. (OT): Kann man mit CCC die Platte über USB im externen Gehäuse spiegeln, die neue Platte dann ins MB einhängen und das startet??

    Danke
    Grüsse
    Oliver
     
    #1 Oha14, 17.08.09
    Zuletzt bearbeitet: 17.08.09
  2. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.663
    Ich würde die neue HD einbauen, von der Leopard-DVD starten und aus der Menüleiste "Dienstprogramme" > "System von der Datensicherung wiederherstellen …" brauchen (mit angeschlossener Time Capsule natürlich). Funktioniert besser als CCC.

    Danach kannst du die TC wie gewohnt weiter als Backupplatte benutzen (weil sich wegen eines Festplattentauschs die MAC-Adresse deines Macs nicht ändert, auf welche sich TM nämlich stützt). Kurz: es wird alles so sein wie vorher, wenns geklappt hat.


    Noch eine kurze Frage: klemmen deine Tasten ("TimeMacjine", "…ligen dioe backups.", …")?;)
     
  3. Oha14

    Oha14 Gala

    Dabei seit:
    01.02.07
    Beiträge:
    52
    Danke...
    ja, ich werde das wohl so machen, ist ein sehr guter Tipp mit dem Wiederherstellen von einem Backup. Dann muss ich mich aber nachdem ich von der Leopard CD gestartet habe, mit dem WLAN verbinden, um TC zu sehen. Und dann 250 GB übers WLAN zu ziehen... könnte lange dauern... aber was soll´s, ich kann das ja über Nacht laufen lassen.

    Nein, meine Tasten klemmen nicht, ich war wohl zu hektisch beim schreiben, sorry.
    Ich werde mich bessern... ;)

    Grüsse
    Oliver

    EDIT: Ich habe noch mal drüber nachgedacht. Im MacBook läuft Parallels und darin eine Windows Partition (eigentlich nur wegen meiner Steuerklärung mit WISO Sparbuch). Ich hatte diese Partition von der Sicherung ausgeschlossen, damit nicht immer wieder riesige Dateien gesichert werden, wenn einzelne Dateien in Windows geändert werden.
    Das heisst, wenn ich das System wiederherstellen würde, müsste ich Parallels, Windows und WISO neu installieren. Oder ich schliesse die WIN Partition kurzzeitig wieder in die Sicherung ein, sichere dies und mache dann den HD-Wechsel, mal sehen.
     
    #3 Oha14, 17.08.09
    Zuletzt bearbeitet: 17.08.09
    GunBound gefällt das.
  4. Fly_Eagle

    Fly_Eagle Allington Pepping

    Dabei seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    193
    Klemm doch die TimeCapsule via LAN dran, dann geht das mit dem Backup schneller!

    :cool:
     
  5. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.663
    Ganz recht; WLAN ist für solche Zwecke nicht geeignet.

    Zu Parallels: es gibt ein Programm namens "WinClone". Ich weiss gerade nicht, ob dieses auch virtuelle Festplatten unterstützt oder nur Boot Camp-Partitionen. Eventuell könntest du damit das Win-Image sichern.

    Falls es damit nicht hinhaut, so würde ich für das allerletzte Backup vor dem Festplattentausch das Image einmal mitsichern, dann die Daten kopieren. Danach kannst du es ja immer wieder erneut aus dem Backup ausschliessen.
    Funktioniert auf diese Art und Weise wohl am einfachsten.
     
  6. vahdeani

    vahdeani Ribston Pepping

    Dabei seit:
    29.01.09
    Beiträge:
    300
    seit märz hat sich apple anscheinend die restriktion diesbezüglich "ausreden lassen" und das wird ohne probleme funktionieren, sofern du das willst...

    http://web.me.com/manuel.faderny/digitaleErguesse
     
  7. Oha14

    Oha14 Gala

    Dabei seit:
    01.02.07
    Beiträge:
    52
    Ich danke euch.
    Platte ist bestellt, ich werde es also so machen:
    Beim letzten Backup vor Tausch Komplettsicherung (mit Paralleles), dann HD tauschen, von Leopard DVD starten und wiederherstellen vom Backup.
    Dann baue ich die alte Platte in ein externes Gehäuse und das liegt dann, so wie ich mich kenne, wochenlang unnütz rum und ich hänge es irgendwann per USB an TimeCapsule (oder schenke die Platte meiner Tochter ;) die bereits die letzte 80er Platte hat.

    Wie gesagt, vielen Dank an alle.

    Grüsse
    Oliver
     

Diese Seite empfehlen