1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Time Capsule mit weiteren Festplatten am ext. USB-port?!

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von tangohotel, 11.04.08.

  1. tangohotel

    tangohotel Fießers Erstling

    Dabei seit:
    15.12.07
    Beiträge:
    129
    Hallo zusammen!

    Ich liebäugele mit einer Capsule. Folgende Fragen konnte ich mir bislang nicht beantworten (trotz redlicher Recherche...)

    1.) Ist es möglich über einen USB-Hub mehr als eine Platte extern anzuschließen?

    2.) Wird die externe Platte (oder die externen...) genauso wie die eingebaute von der Apple Software auf der Capsule verwaltet?! Andersherum: kann ich dort auch Shares bzw. Freigaben für verschiedene Benutzer, etc. anlegen?!

    Gruß & Danke für ein paar aufklärende Tips!

    Tango
     
  2. Ikezu Sennin

    Ikezu Sennin Schöner von Bath

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    3.649
    Zu den Shares und Freigaben kann ich nichts sagen, aber ich rate davon ab, mehrere Platten an einen USB-Hub zu hängen, da sich diese dann die 480 Mbit Bandbreite teilen müssen, wenn sie gleichzeitig beschrieben/gelesen werden, was dazu führt, dass Zugriffe gähnend langsam werden.
     
  3. Hairy

    Hairy Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.397
    Es ist definitiv möglich, ein USB-Hub zu verwenden. Und ja, diese werden dann von der TimeCapsule "verwaltet".
     
  4. linga

    linga Gast

    wenn man sich ein gescheites usb hub kauft, dann stellt das auch die volle highspeed usb geschwindigkeit an jedem port bereit, mehrere festplatten zu betreiben ist also kein problem. ich hab zb. ein usb hub von d-link, da macht man nichts verkehrt. bei läden wie mediamarkt, saturn, usw. gibts oft schrott, der sich zwar usb 2.0 schimpft, die spezifikation aber garnicht erreicht - sprich nur mit usb 1 geschwindigkeit arbeitet.

    man kann accounts auf der tc vergeben, diese gelten aber für alle angeschlossenen geräte, einzelne volumes oder gar ordner kann man nicht individuell mit rechten versehen - die rechtevergabe ist reichlich schlank.
     
  5. markus75

    markus75 Erdapfel

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4
    Hallo zusammen,

    ist euch vielleicht bekannt das Time Capsule mit großen externen Festplatten nicht umgehen kann und dies zu Abstürzen führt.
    Ich habe das Problem aktuell mit einer Time Capsule 1TB an der noch eine weitere ext. 1TB Festplatte hängt...in unregelmäßigen Abständen hängt sich die TC auf.

    Gruss M.
     
  6. Goglo

    Goglo Querina

    Dabei seit:
    08.10.08
    Beiträge:
    180
    Ein Unterschied zwischen der internen und den per USB angeschlossenen Platten zeigt sich beim sharing über den WAN-Port: Da kommt man nur an die interne Platte dran. Ich glaube aber nicht, dass das eine wesentliche Einschränkung ist. Des Weiteren sichert Time Machine nur auf die interne Platte.

    Die Geschwindiglkeit von interner und externer Platte ist ungefähr gleich - das limitierende ist die WLAN-Verbindung. Ich (und andere haben das als "normal" bestätigt) bin bei Messungen auf schlappe 2-3MB/s gekommen, mit dem MBP einen Meter neben der TC platziert waren's dann 5-6MB/s. (Zum Vergleich: USB-Platte direkt am MBP: 20-24MB/s) Die interne Platte kann natürlich schneller sein, wenn man per direkt Kabel drangeht und misst. Aber das habe ich nicht getestet; ich wollte ja eine WLAN-Platte. Abstürzen tut die TC übrigens auch ab und an ohne angeschlossene besonders grosse Platte.
     

Diese Seite empfehlen