1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Time Capsule als externe Platte für Mini Mac

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Mic-key, 17.02.10.

  1. Mic-key

    Mic-key Erdapfel

    Dabei seit:
    10.02.10
    Beiträge:
    2
    hey,

    ich will mir für unseren mini mac eine externe festplatte holen. hab ich mal ein wenig umgeschaut und die "time capsule" von aplle scheint eigentlich ganz gut zu sein.

    hat jemand von euch erfahrung mit dieser platte?

    das gute ist das ich sie übers netzwerk betreiben kann. haben ein beatlabor und somit könnte unser produzent in stuttgart seine sachen da immer auf die platte laden über internet und wir (wohnort 100 entfernt) laden uns es übers inet runter. sehe ich das richtig oder brauche ich da unbedingt mobileme dafür?

    ich bin neu im mac-business und würde mich über jede hilfe freuen :)

    mfg
    michael
     
  2. wueste

    wueste Roter Delicious

    Dabei seit:
    17.04.08
    Beiträge:
    93
    Mhhh, als reines externes Speichermedium würde ich die TC nicht unbedingt empfehlen. Die Capsule hat ihre Stärken in Verbindung mit dem WLAN und Time Machine. Auch als Heimnetzspeicher ist diese meiner Meinung sehr interessant ... natürlich gehört die TC eher zu den teuren und langsameren NAS Systemen. Dafür Apple-Like einfach einzurichten. Wenn es ein reiner Netzwerkspeicher sein soll gibt es wohl besseres von anderen Anbietern.
    Ich nutze zb. meine TC als Mediensammelstelle (Musik und Film) um von allen Rechner darauf zugreifen zu können übers WLan.

    Ob die TC über Bonjour auch ohne MobileMe über das Internet erreichbar ist kann ich nicht sagen. Da hilft vielleicht ein Blick ins Handbuch beim Apple-Support.
    Aber für Euer Anliegen würde vielleicht Dropbox gut passen .... wenn denn 2-3GB ausreichen. Dazu eine normale externe USB/Firewire Festplatte ... vielleicht noch eine extra Platte für Time Machine Backups.
     

Diese Seite empfehlen