1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Tilt-Shift und Zeitraffer…

Dieses Thema im Forum "Photocafé" wurde erstellt von MrNase, 07.07.09.

  1. MrNase

    MrNase Champagner Reinette

    Dabei seit:
    11.01.05
    Beiträge:
    2.643
    … ergibt eine interessante Kombination. :)

    Heute, bei nicht ganz so gutem Wetter, habe ich mal meine Kamera aufgebaut und meine Fernbedienung auf 99 Aufnahmen (mehr geht nicht) in 5-Sekunden Abständen eingestellt.

    Diese je 99 Aufnahmen habe ich dann per Photoshop (Tilt-Shift) bearbeitet und per Quicktime Pro als 720p mit 6 Bildern in der Sekunde exportiert.

    So sieht das Ergebnis aus:
    http://www.flickr.com/photos/mrnase/3698144688/ (2 Sekunden Abstand)
    http://www.flickr.com/photos/mrnase/3698106580/
    http://www.flickr.com/photos/mrnase/3697251753/


    Leider hat QT die Farben ein wenig verfälscht, die Qualität habe ich nicht auf 100% einstellen können und das Wetter war leider nicht so gut wie erhofft.

    Demnächst schließe ich mein MacBook an die Kamera an damit ich flexibler bin, denn bei maximal 99 Aufnahmen muss ich schon große Zeitabstände nehmen damit das Video nicht zu kurz wird. Mit der Software von Canon gibt es aber keine Begrenzungen.
    Mein nächster Versuch wäre dann 900 Fotos im Abstand von einer Sekunde. ;)

    Edith:
    Das erste Video gibt es auch noch als HD bei Vimeo: http://vimeo.com/5491176
    Dort läuft es ein wenig flüssiger und die Farben sind auch besser.
     
    #1 MrNase, 07.07.09
    Zuletzt bearbeitet: 07.07.09
    artiste gefällt das.
  2. Sigur

    Sigur Adams Parmäne

    Dabei seit:
    10.07.06
    Beiträge:
    1.301
    Sehr nett. Bei dem ersten steht ein Typ ganz links, der sich kaum bewegt!
     
  3. Hoegfeldt

    Hoegfeldt Bismarckapfel

    Dabei seit:
    27.09.07
    Beiträge:
    76
    Sieht echt klasse aus! Ich hatte im ersten moment den Eindruck, als wenn es sich um ein Modell handelt, auf welchem du mit Stop Motion die Positionen verändert hast.
    Was bedeutet denn :" ... habe ich dann per Photoshop (Tilt-Shift) bearbeitet" ?
    Bin gespannt auf die 900 Aufnahmen.
     
  4. meiser

    meiser Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    24.08.06
    Beiträge:
    260
    Hast Du die Belichtungszeit konstant gehabt? Das würde vielleicht noch besser aussehen, weil sich sonst die subjektive Helligkeit immer ändert. Ansonsten sehr coole Idee!
     
  5. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.405
    Würde mich als klassischen Analogfotografen, noch ohne echte Digitalmanipulationserfahrungen, auch interessieren.
     
  6. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.405
    Ich nehme mal an, in dem Zeitraum, in dem die Bilder aufgenommen wurden, ändert sich da nicht so viel, solange kein Gewitter aufzieht.
    Über den ganzen Tag verteilt, wäre es natürlich schon interessant, mal einen Vergleich zu haben zwischen "fixierter" Belichtung und Automatik.
     
  7. MrNase

    MrNase Champagner Reinette

    Dabei seit:
    11.01.05
    Beiträge:
    2.643
    Tilt-Shifts funktionieren normalerweise nur mit speziellen Objektiven. Mit Photoshop kann man den Effekt allerdings faken: http://www.tiltshiftphotography.net/

    Bei den Videos war nur die Blende fest eingestellt, gerade bei dem einen fällt es extrem aus weil da grad ne große Lücke in den Wolken war.
    Eine feste Belichtungszeit+Blende wäre sicherlich nicht schlecht. Damit wäre auch garantiert, dass sich alle bewegenden Objekte scharf ablichten lassen. :)



    Sigur: Der gehörte zu einer Gruppe Jugendlicher die sich da ein Bierchen genehmigt haben. ;)
     
  8. meiser

    meiser Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    24.08.06
    Beiträge:
    260
    Ursprünglich kommt es sogar aus der Analog-Fotografie (siehe wikipedia)

    Was hier angewendet wurde ist eine nachträglich hinzugefügte Unschärfe in bestimmten Bereichen des Bildes, sodass es so wirkt, als sei es ein Miniaturmodell. Eine Anleitung dazu findet sich hier und Ergebnisse hier.
     
  9. janniz

    janniz Ingrid Marie

    Dabei seit:
    20.01.08
    Beiträge:
    272
    Geh mal nach hier, lade ein Bild hoch und kuck dir an was passiert. Entsprechenden Effekt kann man natürlich auch (und besser) mit PS erzeugen, bei 99 oder 900 Bildern dann am besten in Stapelverarbeitung ;)

    Edit: Oha, war ich mal wieder lahm. Man sollte halt nicht gleichzeitig telefonieren
     
  10. MrNase

    MrNase Champagner Reinette

    Dabei seit:
    11.01.05
    Beiträge:
    2.643
    Stimmt genau. Ich hab beim ersten Bild eine Aktion erstellt (Tilt-Shift Effekt) und die dann einfach auf die restlichen 99 angewendet.
    Dazu hab ich mir noch ne Aktion erstellt die das Bild passend für 720p erstellt. Das lief natürlich vorher ab damit der Tilt-Shift Effekt nicht so lange braucht.
     
  11. janniz

    janniz Ingrid Marie

    Dabei seit:
    20.01.08
    Beiträge:
    272
    Übrigens sehr nett geworden! Ich hatte vor einiger Zeit mal ein ähnliches Filmchen von einer Baustelle gesehen. Muss ich auch irgendwann mal versuchen ... Die Modellbauoptik und Zeitraffer - dat is ne schöne Kombo.
     
  12. MrNase

    MrNase Champagner Reinette

    Dabei seit:
    11.01.05
    Beiträge:
    2.643
    Ich habe mich heute hierdurch inspirieren lassen und spontan das Equipment zusammengepackt: http://vimeo.com/2482776
     
  13. pacharo

    pacharo Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    08.02.04
    Beiträge:
    1.739
    …inzwischen in der Mainstream-Werbung:

    [YT]2Co2DogpFm8&eur[/YT]

    Gruss
    pacharo
     
  14. iPiet

    iPiet Raisin Rouge

    Dabei seit:
    07.04.08
    Beiträge:
    1.179
    Gut gemacht. Das erste und zweite Beispiel ist gelungen. Beim dritten eignet sich die Szene meiner Meinung nach überhaupt nicht für den Miniatureffekt - Du bist einfach zu nah dran. Beim ersten fehlt leider ein Vordergrund und die Kamera müsste auch etwas weiter weg sein. Insgesamt liegt der zentrale Blickpunkt bei den Beispielen zwei und drei zu tief. Du brauchst vielleicht auch einen unscharfen Vordergrund am unteren Bildrand

    Ich denke auch, das Ergebnis steht und fällt mit der Flüssigkeit der Darstellung. Man kann doch sicher auch Videomaterial direkt bearbeiten, um einen flüssigen Ablauf zu bekommen.

    Hier ist auch noch ein sehr schönes Beispiel: Der Uniqlo-Kalender.
     

Diese Seite empfehlen