1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Tiger VPN-Client geht nicht, DigiTunnel geht - warum?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von macgroupie, 10.03.07.

  1. macgroupie

    macgroupie Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    11.02.07
    Beiträge:
    385
    Hallo!

    Ich habe ein doofes Problem mit dem VPN-Zugang zum Arbeitsplatz. Dort steht ein PPTP-Server, der mutmaßlich unter Linux läuft. Spezielle Einstellungen muss man nicht angeben laut Betreibern. Unter Windows XP, Vista und auch diversen Linuxen funktioniert das wirklich out of the box, habe ich selbst erlebt.

    Mit dem in Tiger (10.4.8 bei mir) eingebauten VPN-Client bekomme ich jedoch keine Verbindung. Laut Log funktioniert zwar noch die Verbindung zum eigentlichen VPN-Server, während der Autorisierung hängt es dann aber, bis es irgendwann abbricht. Am Ende steht im Log leider nichts Hilfreiches. Das ist auch unabhängig davon, ob ich den PowerMac über Kabel oder das PowerBook per WLAN darauf ansetze.

    Jetzt kommt's. Aus versiontracker.com habe ich mir den alternativen PPTP-Client "DigiTunnel" gezogen, der ohne großartige Kunststückchen einfach funktioniert. Damit komme ich in die Firma rein. Da der Client aber Geld kostet und ich den kaum von der Firma gezahlt bekommen würde (ich muss ja nicht von zuhause arbeiten, ist aber halt manchmal praktisch...), möchte ich den nicht verwenden.

    Hat jemand eine Idee, was DigiTunnel anders machen könnte als der Client von Apple? Vielleicht könnte man das in der /etc/ppp/options nachstellen?

    Danke!
     
  2. schlingel

    schlingel Melrose

    Dabei seit:
    06.06.04
    Beiträge:
    2.483
    Hast Du mal den kostenlosen VPN Client Tunnelblick probiert?
     
  3. macgroupie

    macgroupie Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    11.02.07
    Beiträge:
    385
    Tunnelblick ist doch ein OpenVPN-Client und als solcher für einen PPTP-Server ungeeignet. Oder meinst du etwas anderes?
     
  4. schlingel

    schlingel Melrose

    Dabei seit:
    06.06.04
    Beiträge:
    2.483
    Ähm ja, sie haben leider Recht ;)
     
  5. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    macgroupie,
    schau doch mal im "Internet Verbindung" nach was das erweiterte Log zeigt. Per Default ist nämlich kein verbose Logging eingeschaltet. Vielleicht hängt es ja ganz simpel an der Verschlüsselungsmethode, falls eine verwendet wird.
    Gruß Pepi
     
  6. macgroupie

    macgroupie Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    11.02.07
    Beiträge:
    385
    Auch das auführliche Protokoll macht einen nicht schlauer. Es steht nur Folgendes drin:

    Code:
    Mar 10 17:39:25 Computer pppd[612]: pppd 2.4.2 (Apple version 233-0-4) started by root, uid 501
    Mar 10 17:39:25 Computer pppd[612]: PPTP connecting to server 'pptp-server.beispiel' (1.1.1.1)...\n
    Mar 10 17:39:25 Computer pppd[612]: PPTP connection established.
    Mar 10 17:39:25 Computer pppd[612]: Connect: ppp0 <--> socket[34:17]
    
    (Namen und IP-Adresse wurden verändert, ist hoffentlich klar ;))

    Ab da hängt es dann wie schon geschrieben.
     

Diese Seite empfehlen