1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Tiger library

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von felixsc, 10.05.07.

  1. felixsc

    felixsc Lambertine

    Dabei seit:
    19.02.07
    Beiträge:
    697
    Hallo ,
    ich finde es nicht so schön wenn man in die library guckt dort sind so viele Sachen und es sieht blöd aus ich finde apple sollte diesen Ordner verschwinden lassen und diese Daten einfach nur so speichern das man sie nicht sieht. Und noch etwas ist nicht toll , ich hatte kein bock mehr auf mein AntiViren Programm und habe die Sachen in dem Ordner „Programme“ gelöscht .. nur ich habe mal beim Finder/spotlight (ist beides irgendwie das gleiche) intego (so heißt die Firma ) eingegeben und was sehe ich da sind immer noch Dateien so komische .. aber da sind noch so welche und als ich weiter in der library rumgeguckt habe , habe ich noch andere sachen gefunden von programmen die ich schon gelöscht habe .

    Also , ich hoffe das wird mal in Leopard anders gemacht ... oder soll das so sein das man alle dateien noch sieht ??
    Naja aber man hat dort noch jeden Sch..... rumliegen

    habe ein paar kommas nicht gemacht , habe halt kein bock , aber ich hoffe ihr versteht es !
     
  2. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    löschs halt wenns dir nicht gefällt :p
     
  3. Atelis

    Atelis Akerö

    Dabei seit:
    01.03.07
    Beiträge:
    1.832
    zu deinem AntiViren-programm:
    da so ein programm immer einen prozess im hintergrund laufen hat und so ein prozess bei der anmeldung gestartet werden muss, nehme ich an, dass das programm mit einem installer installiert wurde?? wenn dem so ist (und da bin ich mir ziemlich sicher), so muss es auch einen deinstaller oder eine liste der dateien geben, die installiert wurden.
    einfach mal einen blick in ein readme oder auf der homepage riskieren...
     
  4. C64

    C64 Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    3.836
    Ich finde es nicht so schön, wenn man in einen Thread guckt, dort sind so viele Wörter drin und es sieht einfach blöd aus. Ich finde felixsc sollte diesen Thread verschwinden lassen und dieses Problem einfach nur so speichern, dass man es nicht sieht. Und noch etwas ist nicht toll! Ich hatte keinen Bock mehr auf diesen Thread und habe die Sachen in dem Ordner "Cache" gelöscht... nun habe ich mal beim Apfeltalk.de/Suche (ist beides irgendwie ganz etwas anderes) library (so heißt das Ding) eingegeben und was sehe ich da??? Da ist der Thread immer noch so komisch .. aber da sind noch so welche und als ich weiter in dem Forum rumgeguckt habe, habe ich noch andere Sachen gefunden Shifttasten, die ich noch nie verwendet habe.

    Also, ich hoffe, das wird mal im nächsten Thread anders gemacht ... oder soll das so sein, dass man alle Wörter ohne Satzzeichen sieht ??
    Naja, aber man hat dort noch jeden Sch... rumgeschrieben.

    Habe ein paar Kommas gemacht, habe halt ein Bock, aber ich hoffe ihr versteht es!

    .... also wirklich! Erstens verstehe ich dein Problem nicht, wenn auf deinem Computer Dateien sind, die für den Betrieb notwendig sind. Du musst ja nicht in den Library-Ordner schaun, wenn es dich störto_O
    Und dass Dateien erhalten bleiben, die wenige KB groß sind, wird wohl auch kein großes Problem sein, oder? Vielleicht kaufst du dir dann einfach mal noch ne externe HDD, auf die du dann diese Dateien ziehen kannst, damit du auf der internen Platte wieder Platz hast.
    Oder du nimmst Windows und läßt dir deine Registry zumüllen, damit das ganze System damit gleich langsamer wird...
    Wenn es dich so stört nimm ein Programm wie AppZapper zum Deinstallieren!
     
  5. AhabDE

    AhabDE Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    23.10.04
    Beiträge:
    238
    waere deine frage in einem nachvollziehbaren erzaehlstil kommas und deutscher rechtschreibung gestellt worden haette ich dir jetzt sachlich geantwortet aber so habe ich halt keinen bock aber ich hoffe du verstehst das ...

    Mal ehrlich, Schreib- und Grammtikfehler zu machen kann immer mal passieren, aber irgendwas dahinzuschreiben mit der Entschuldigung "keinen Bock drauf" ist schon etwas daneben, findest du nicht ?!

    Gerade wenn du Hilfe möchtest, - in diesem Fall sogar die fremder Leute, die sich unentgeldlich Zeit für dich und dein Problem/deine Frage nehmen sollen - muss es in deinem Interesse sein, dich so klar und präzise wie es dir nur möglich ist auszudrücken.
     
    C64 und (gelöschter Benutzer) gefällt das.
  6. gbyte

    gbyte Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    07.04.07
    Beiträge:
    1.750
    Schon mal auf sein alter gesehen? Vielleicht ist dies das Ergebnis, des ihm Möglichen ;)
     
  7. m00gy

    m00gy Gast

    Wer schreibt "ich hab halt keinen Bock" impliziert damit automatisch, dass er/sie mehr gekonnt hätte, hätte er/sie Bock gehabt.

    Zum Thema:
    Ich versteh dein problen nicht aber ich hab auch voll keinen bock da jetzt drüber nachzudenken weil ich denke dass ich das einfach mal gesagt haben musste wegen dem so ist das weil und wenn man in dem satz guckt dann sind da so dinger die so worte sind aber das gleiche weil wenn man die löscht dann sind der satz ist dann noch da weil ist doch komisch, oder?

    Oder, kurz gesagt:
    Rotzt Du mir vor die Füße, rotz ich zurück.
     
  8. gbyte

    gbyte Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    07.04.07
    Beiträge:
    1.750
    [leichte Kritik]
    Es ist doch immer wieder bewundernswert, mit welcher Energie, diese Art von Threads, auf ironische Weise beantwortet werden.

    Es kann ja mitunter mehrere Gründe dafür geben, wieso ein Hilfesuchender seinen vor Rechtschreib-, bzw. Grammatik- und Satzaufbaufehlern blühenden Beitrag/Fragestellung mit "ich hab kein Bock" signiert.

    Ich würde dem Threadersteller seine Jugend zugunste halten und hoffen, dass es vermeindliche Coolness (sofern es dieses überhaubt gibt) ist, die ihn zu so einer Aussage beflügelt hat. Es wäre schade wenn ein so junges Mitglied unserer Gesellschaft absichtlich so eine Ignoranz an den Tag legen würde.

    Abgesehn davon, könnte ich mir vorstellen, dass diese Fragenstellung noch ein oder zweimal in diesem Forum auftauchen könnte. Also wieso nicht einfach die Energie für eine Erklärung benutzen, anstatt sie zu verschwenden?

    Außerdem sollte man davon ausgehen, dass jeder Lernfähig ist. Manche müssen eben nur ein wenig in die richtige Richtung gestubst werden. Mit Ignoranz, oder Ironie, kommt man da sehr selten weiter.
    [leichte Kritik /]

    Gruß,

    GByte
     
  9. DBertelsbeck

    DBertelsbeck Tiefenblüte

    Dabei seit:
    20.04.04
    Beiträge:
    6.425
    Weil ich keinen Bock habe ?
    [leichte Kritik]Und Du ?[leichte Kritik /]
    Man möge mir mein Alter zu Gute halten. ;) oder meine Jugend ? o_O
    Und das leih ich mir aus für ein Weizenbier: ;)
     
  10. C64

    C64 Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    3.836
    Ich denke, er wird wohl verstanden haben, dass er, wenn er Hilfe möchte, sich anders ausdrücken muss bzw. sich mehr Mühe bei Rechtschreibung und Zeichensetzung geben sollte. Und dies lernt man doch lieber durch ein wenig gesalzene Ironie, als durch ein pures "Dann hab ich auch keinen Bock dir zu helfen!"... Das ist meiner Meinung nach manchmal auch eine sehr gute Methode, Leute in eine bestimmte Richtung zu "stubsen".
    Und mir ist persönlich das Alter egal. Es gibt hier durchaus ebenso junge User, die sich deutlich bemühter äußern. Wenn etwas die Möglichkeiten der Art und Weise, wie man sich ausdrückt begrenzt, dann ist es das Hirn und der Wille, weniger das Alter. Da ich ihm jetzt nicht vorwerfen möchte, dass er ein Legastheniker ist, möchte ich ihn motivieren, sich in Zukunft, wenigstens wenn er selbst Hilfe braucht, bemühter zu zeigen.
    Dies ist ein, meiner Meinung nach, Forum, das sicher stolz auf sein Niveau sein kann. Vergleiche mit anderen Foren zeigen, dass hier noch mehr auf das Wort geachtet wird. Das ist eben auch ein Grund, warum ich dieses Forum schätze.
    Wer nett fragt, wird nett bedient;)
     
  11. m00gy

    m00gy Gast

    Welches Montag bei Dir sein dürfte. Wenn die DHL es schafft, keinen Scherbenhaufen zu liefern - bzw.: wenn ich es geschafft haben sollte, die Flasche so gut zu verpacken, dass die heile ankommt ;)

    Prost!
     
  12. DBertelsbeck

    DBertelsbeck Tiefenblüte

    Dabei seit:
    20.04.04
    Beiträge:
    6.425
    Ja super, dann brauch ich nur noch Sonne, setz mich auf die Terrasse und genieße ;)
     
  13. C64

    C64 Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    3.836
    Und eine Flasche von die Bier, die so schön hat geprickelt in meine Bauchnabel;)
     
  14. DBertelsbeck

    DBertelsbeck Tiefenblüte

    Dabei seit:
    20.04.04
    Beiträge:
    6.425
    Zwar nicht in meine Bauchnabel, aber in meine Hals. ;)
     
  15. Rais

    Rais Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    23.12.03
    Beiträge:
    1.089
    @felixsc : Nun, apple-like könnte die Lösung so aussehen, dass der (eigentlich die) Ordner Library unsichtbar gemacht werden, wie so einige andere Dateien/Ordner auf deinem Rechner. Ein leichtes, dafür in den Systemeinstellungen irgendwo ein Häckchen "Library und andere Ordner, die der Benutzer nicht unbedingt zum Leben braucht, unsichtbar machen". Diese Lösung vereinigt eure (Apple und deine) divergenten (verschiedenen) Meinungen über den Nutzen und die Anwesenheit dieser Dateien. Unbestreitbar, das System (MacOS X ist ein Unix) benötigt diese Informationen.

    Die u.g. Lösung ist vollkommen richtig: In das System eingreifende komplexe Programme haben einen Installer, ein Programm, welches auch die Fähigkeit besitzt, diese Daten aus der Library zu löschen. Benutze es einfach, statt die Programme mit der Hand zu löschen.

    Ein anderer Punkt ist, wie du richtig erkannt hast, dass es einem halbwegs informierten Profi leicht möglich ist, auf deinem Mac einen Teil von oberflächig verstecktem Schmuddelkram auf die Schliche zu kommen. Gut ist es da, Eltern zu haben, die einen Mac haben - die kommen in den allerseltensten Zufällen darauf, dass solche Informationen auf dem Rechner schlummern, gerade weil sie es nicht wissen (oder wissen wollen), haben sie ja einen Mac;)
     

Diese Seite empfehlen