1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Tiger geht immer aus !

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von LauraS., 02.03.09.

  1. LauraS.

    LauraS. Erdapfel

    Dabei seit:
    02.03.09
    Beiträge:
    4
    Hallo Leute !
    Ich hab da mal so ne Frage:
    Ich hab Mac OS X (Version 10.4.11) mit nem ganz normalem 2 GHz Intel Core 2 Duo Prozessor...
    Und ich melde mich die ganze Zeit iWo ab , oder mein Mac geht aus , ohne das ich auch nur IRGENDETWAS mache.
    Das irritiert mich leicht ?!
    ____________________________________________________________________________

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen.
    Hab euch ♥.
    LauRa
     
  2. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Bitte schildere genauer, was da bei dir los ist. Verschwindet der Finder und wird gleich darauf wieder sichtbar. Das würde an einem Stuffit-Plugin liegen.
    salome
     
  3. sanftesklavier

    sanftesklavier James Grieve

    Dabei seit:
    05.03.06
    Beiträge:
    134
    Es gäbe natürlich noch eine sehr ungute Variante: das Netzteil ist kaputt. Das Hatte ich mit dem Vorgänger (G5 iMac) und das Reparaturprogramm war abgelaufen. Kannst Du nur bei einem autorisierten Apple-Händler wechseln lassen...
     
  4. LauraS.

    LauraS. Erdapfel

    Dabei seit:
    02.03.09
    Beiträge:
    4
    Bei mir ist es so , das der Mac einfach ausgeht. Einfach so !!! [Also auch bei vollem Akku]. Das kann immer & iWann passieren , komischer Weise ?! Auch wenn er nicht ans Netzteil angeschlossen ist... Oder was meinst du (sanftesklavier) damit.
    Für Salome: Nein, Der Finder verschwindet nicht. Der Bildschirm wird einfach schwarz (wie im StanbyModus) und die Standby Lampe (unten rechts) leuchtet auch :oops: ... aber entweder geht er dann wieder an , nur durch wiederanstecken an das Netzteil , oder durch komplettes Neustarten , wenn der Bildschirm gar nicht mehr reagier und schwarz blribt , dann bleibt mir leider nichts anderes mehr übrig, als den Akku rauszunehmen , kurz zu warten, und wieder einzusetzen und Neuzustarten.
    Dann funktioniert er wieder ne Stunde, oder nu ne halbe und dann das gleiche wieder !!!
     
  5. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.667
    Wenn der Mac aus ist, dann drück mal auf den Knopf auf dem Akku (oder an der linken Seite, wenn du ein Alu-MB hast). Blinkt eine LED? Dann ist dein Akku kaputt. Zur Überprüfung mal mit gedrückter Taste "alt" auf den Apfel oben links klicken, dann "System-Profiler …" auswählen, unter "Stromversorgung" den Wert bei "Volle Ladekapazität (in mAh) anschauen und hier ins Forum kopieren. Normal ist ein Wert um die 5000 mAh; bei meinem Akku (der defekt ist) bleiben momentan noch lächerliche 747 mAh.

    Edit: Auch bei mir geht der Mac aus, wenn er noch eine volle Batterie anzeigt — ist normal (wenn es sich bei dir wirklich um eine fehlerhafte Batterie handelt).
     
  6. Pistenqueen

    Pistenqueen Idared

    Dabei seit:
    02.05.07
    Beiträge:
    25
    Oh das Problem habe ich auch. :oops: Der Akku ist bei uns leider ziemlich kaputt (hält nur 20 Minuten…). Danke für den Tip, ich werde den Akku mal austauschen!
     

Diese Seite empfehlen