1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Thunderbird-Mails in Apple Mail importieren? IMAP oder POP3?

Dieses Thema im Forum "Mailprogramme" wurde erstellt von Knaetsch, 10.03.08.

  1. Knaetsch

    Knaetsch Stechapfel

    Dabei seit:
    26.02.08
    Beiträge:
    162
    Hey,
    die Themenbeschreibung sagt ja eigentlich alles...kann ich die mails aus thunderbird problemlos in apples mail importieren (benutze gmail und web.de), wenn ja wie?....welches format ist besser pop3 oder imap? Ich glaube IMAP lohnt sich bei web.de nicht so besonders, da das Postfach nur 12 mb groß sein darf...

    vielen dank für die hilfe,
    Knaetsch
     
  2. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    Ob IMAP oder POP3 ist manchmal fast eine Glaubensfrage. Menschen, die "online leben" oder als Datennomaden von Internetcafé zu Internetcafé ziehen, sind sicher mit IMAP besser bedient. Ich persönlich würde damit wahnsinnig, ich will meine Mails jederzeit, auch bei Netzausfall oder auf Hoher See, auf meinem Rechner haben. Außerdem funktioniert Spotlight sicher nicht auf irgendeinem Webserver.
    Aber falls das mit den 12 MB stimmen sollte - was ich eigentlich nicht glaube - kannst du IMAP sowieso vergessen, bei den großen Anhängen, die manche Leute heute ohne Rückfrage dranhängen.
    Was den Import von Thunderbird angeht: Mail benutzt aktuell das mbox-Format - kann Thunderbird das exportieren? Dann sollte es problemlos gehen.
     
  3. Chulo

    Chulo Alkmene

    Dabei seit:
    09.03.08
    Beiträge:
    34
    Hallo,

    ich habe den Import von Thunderbird in Mac Mail mit dem Eudora Mailbox Cleaner gemacht. Hat super funktioniert.
     
  4. philz

    philz Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    28.04.06
    Beiträge:
    637
    Ob IMAP oder POP3 ist eher eine Wissensfrage, denn ich kann auch offline meine E-Mails lesen, obwohl ich IMAP nutze. Selbst Spotlight geht, ich hab die Mails ja auch auf meiner Festplatte.
    IMAP und POP3 sind einfach nur zwei unterschiedliche Protokolle. Bei POP3 werden die Mails abgerufen und, wenn gewünscht, vom Server gelöscht. Bei IMAP werden die E-Mails erst vom Server gelöscht, wenn man sie absichtlich löscht. Außerdem stehen bei IMAP weitere Funktionen wie Ordner, IMAP-IDLE usw. zur Verfügung.

    Besonders bei IMAP daran denken, dass man ein starkes Passwort (und SSL) benutzt, denn die E-Mails sind generell auf einem Internetserver gespeichert und somit kommt jeder mit dem Passwort an die archivierten E-Mails.

    Für IMAP sind natürlich die 12 MB von Web.de auf Dauer absolut mager, auch sind bei Web.de Dateianhänge auf ca. 4 MB begrenzt. Ein IMAP-Postfach mit über 6 GB Speicherplatz und 20 MB Dateiahängen bietet derzeit GMail an. Wenn man mit den Datenschutzrichtlinien von GMail einverstanden ist, spricht sonst nichts dagegen. Die Adresse von Web.de könntest du weiterhin über GMail nutzen, sofern gewünscht. Entweder durch Weiterleitung seitens Web.de oder durch POP3-Abruf seitens GMail.

    Nachtrag:

    Um noch auf deine Frage einzugehen, du kannst in Thunderbird IMAP einrichten und so die E-Mails auf den Server laden, wenn es deinen Uploadstream nicht überfordert. :)
    Dann kannst du auch Thunderbird und Mail.app parallel je nach Laune nutzen, denn die E-Mails sind ja auf dem IMAP-Server gespeichert, nicht mehr lokal wie POP3 in deinem Mailprogramm.
    Das ist zwar keine perfekte Lösung, aber ich weiss nicht, ob man zur Zeit schon ohne Probleme Mails von Thunderbird importieren kann.
     
  5. Knaetsch

    Knaetsch Stechapfel

    Dabei seit:
    26.02.08
    Beiträge:
    162
    Danke für die Hilfe...war wirklich sehr hilfreich...ich denke auch eher, dass ich beim pop3 system bleibe...wenn ich das macbook dann demnächst habe werde ich dann mal versuchen die emails mit den genannten methoden zu importieren...

    danke
     

Diese Seite empfehlen