1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Themes für Leopard

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von remur, 04.03.08.

  1. remur

    remur Ontario

    Dabei seit:
    09.07.07
    Beiträge:
    344
    Moin,
    Windows benutzer haben ja das Pech Tag für Tag auf das schlechte Design zu gucken und installieren sich Themes.

    Da kam mir die Frage auf gib es auch Themes für Leopard? Und wie installiert man die?
    Nicht, dass es nötig wäre, aber intressant fänd ichs schon. Und wenn es dem System nicht die Perfomance nimmt, und ich ein guten Theme finden würde, - warum nicht?

    Oder wenigstens ein paar mehr möglichkeiten bei der "Erscheinungsbild" Systemeinstellung.
     
  2. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Shapeshifter, Candybar, Suchfunktion, … ;)
     
  3. remur

    remur Ontario

    Dabei seit:
    09.07.07
    Beiträge:
    344
    Shapeshifter läuft nicht mehr auf Leopard, Candy Bar macht nur icons und paar andere, aber nicht das Erscheinungsbild. Suchfunktion hatte ich benutzt und googel seit einiger Zeit rum. Finde aber nichts wirklich gutes. Deswegen schreib ich ja in nem Forum.

    Edit: Da fällt mir noch was ein

    Einen komplett unhilfreichen Beitrag zu schreiben ist auch unnötig und beweist, dass man Foren nicht verstanden hat.



    Will nicht "beleidigt" rüberkommen oder dich "blöd anmachen", aber fand deinen Beitrag, in kombination mit der Signatur unpassend ;)
     
  4. Dr.Apfelkern

    Dr.Apfelkern Jerseymac

    Dabei seit:
    18.04.07
    Beiträge:
    454
    Bist du dir im Klaren, dass Tools zur Verschlimmbesserung des Aussehens systemweite Crashs und Datenverlust verursachen können? Gut. Dann würde ich sagen, mach doch dein Theme ganz allein. Fast alle Daten dazu sind im System in sogenannten Packeten enthalten die man im Finder öffnen kann. Andere Bilder liegen aber auch einfach so rum. Einfach mal reinschauen ins System (System/Library/Coreservices) und in weitere Ordner. Hier und da mal Bilder auswechseln und abwarten wie es aussieht. Kannst dir dazu ja auch mal ein Testsystem installieren und damit rumprobieren, das tut ja nicht weh. Und wenn kleine Jungs gern spielen, macht das nochmal so viel Spass. Nachher kommt dann noch das Sandmännchen, aber danach gehts ab ins Bett.
     
  5. Alex1994

    Alex1994 Tokyo Rose

    Dabei seit:
    21.02.08
    Beiträge:
    68
    Ok das find ich unfair
    Das was du da sagst is total klomplizietiniert und für Leute wie mich net so einfach und außerdem ist das keine Spielerei denn warum kauft man sich MAC weil das design und der Umgang mit Designs gut is also wenn ers nicht so toll findet oder einfach was andres will (womit er net der einzige ist) dann kann man auch mal was ins forum schreiben!
     
  6. Susrich

    Susrich Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    30.09.08
    Beiträge:
    883
    Alles Panik-Mache. Ich habe jetzt bereits drei verschiedene Themes installiert und da passiert nix!

    http://styleaddicted.net/forum/index.php?showforum=10

    http://interfacelift.com/themes-mac/index.php?sort=date

    http://macthemes2.net/category/themes/

    http://www.hongkiat.com/blog/how-to-change-mac-os-x-leopard-icons/

    http://MrToNeR.deviantart.com/gallery/

    Mal drin rumklicken!
     
    #6 Susrich, 27.11.08
    Zuletzt bearbeitet: 27.11.08
  7. Fetch

    Fetch Erdapfel

    Dabei seit:
    09.01.09
    Beiträge:
    1
    Zum Protokoll

    Guten Tag,

    Da bestimmte Probleme dort behandelt werden sollen, wo sie auftrete, und mir diese leidlich sauer auf stößt, schreibe ich hier einen kurzen OT Beitrag, der, so er als konstruktive Kritik aufgefasst wird, durch aus förderlich und damit durchaus recht am Platz ist.

    Deutsche Newsgroups und Foren haben ja seit je her einen schlechten Ruf, was die Umgangsformen angeht. In letzter Zeit habe ich aber mehrfach Entwicklungen bemerkt, die wirklich pathogen zu sein scheinen.

    1. Forenregelwerke etc. sind keine Gesetze, sind nicht Gottgewollt und ja - sie sind nie der Weiheit letzter Schluss. Der kluge User sieht sie also nicht als Zwang sondern als Vorschlag aus dem es durchaus Ratsam sein kann auszubrechen. Keine Regel ist so effektiv wie autonom denkende Anwender und wären wir alle autonome, vernünftige Subjekte, bräuchten wir keine Regeln - auch wenn es dem Deutschen scheinbar schwer fällt sich nicht der nächst besten Autorität zu verschreiben; der Autoritäre Character (Adorno) scheinbar einfach drin.

    2. Im Zweifel ist es ratsam von der Kompetenz der User auszugehen und nicht vom Gegenteil.
    Foren sind ein essentieller Teil der Informationsgesellschaft und können theoretisch einen sehr sinnvollen Beitrag zur subjektiven Informationskompetenz leisten. Nichts ist hierbei so destruktiv wie auf Suchfunktionen zu verweisen, anstatt die Fragen direkt und simpel zu beantworten.
    Die reduziert die tatsächlich brauchbaren Artikel enorm und es ist mitlerweile immer schwerer vernünftige Frage-Lösung-Threads zu finden. Auf die Suchfunktion hinzuweisen mag in Einzelfällen (in den seltensten) sinnvoll sein, generell sollte der Schwerpunkt jedoch auf das Behandeln von Problemen liegen. Im Zweifel erhöt es bestenfalls die Anzahl brauchbarer Artikel, doppelpostings etc. schaden also kaum, ungelöste Threads dagegen sehr.

    3. Sätze wie "- Einen Beitrag KOMPLETT zu zitieren ist unnötig und beweist, dass man das System nicht verstanden hat!" Sind nicht nur charakteristisch für deutsche Foren, sie sind auch enorm diskreditierend, da sie nicht Sinnschaffend und auch nicht Wissenschaffend, sondern bestenfalls der eigenen Reputation zuträglich sind. Es ist ja schön, wenn man das Gefühl hat etwas verstanden zu haben, was andere noch nicht zu wissen scheinen, doch ist das selten wirklich der Fall. Hier wird beispielsweise nichts kommuniziert, außer dass ein gewisser Joey23 sich auf die Schulter klopft und sein gefühl der Superiorität mitteilen möchte. Der Glaube an ein System generell als etwas dem autonomen Menschen übergeordnetes ist einfach nur blinder Strukturglaube und so ganz und gar als unclever zu entlarvend, ich rege also an derartiges im Interesse vieler zu unterlassen.

    4. Da niemand sich der Relevanz seiner eigenen Erkenntnisse so ganz allein vergewissern kann ist jede Sicherheit maximal ambivalent und mindistens mit Skepsis zu ertragen. Jedes Prinzip, das von einem vernünftigen Prinzip abweicht ist hier nicht hilfreich und ich lege nahe, sich dem kategorischen Imperativ nach über 200 Jahren nun endlich zu nähern. Wer sich für wie gut hält, das interessiert wirklich niemanden.

    5. Sicherheitswahn ist die Grundlage der Gesellschaft heute. Er wird niemals hinterfragt, denn damit wird immer auch ein Stück grundfeste Realität kritisiert.
    Auf Risiken hinzuweisen ist eine Sache - das in kauf nehmen von Risiken pauschal zu kritisieren, anstatt ideal anzustreben halte ich für eine der ausgesuchtesten Abscheulichkeiten.

    Gemeinsam ist die Masse der Communities genauso in der Lage das Netz zu einem Quell der Möglichkeiten zu machen, wie zu einem unverwertbaren Schlamassel; ich mag aber keine Schlamassel.

    Ein mindistmaß an Höflichkeit und sensibler Selbstreflexion kann doch so schwer nicht sein.

    Susrich, Alex 1994 und remur sind also durchaus die vernünftigeren, während
    Dr. Apfelkern und Joey23 ihre Aufgabe schlecht angehen und darum auch an ihr scheitern.

    Mir ist klar, dass dieser Beitrag vermutlich das Gemüt schon durch Länge belastet, aber ich werde nicht aufhören darauf hinzuweisen, bis der pathogene Charakter, der in den Foren herrscht überwunden ist und das ist bisher nicht der fall.

    Denkt mal!
     
  8. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Wofür haben wir eigentlich den Helper, wo ich extra noch eine Linkliste für verfasst habe??

    Aber sie gehören zum "virtuellen Hausrecht" und das hat der Forenbetreiber nunmal... Überleg dir das doch mal... :)
     
  9. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.471
    Schön, daß wir jetzt jemanden bei AT haben, der uns erklärt, wie gut oder schlecht jemand ist. In der nächsten Stufe gibt es dann Bienchen und Schulnoten, hoffe ich.

    Wenn Du persönlich Lust hast, Fetch, jedesmal neu Fragen zu beantworten, die pro Tag etwa 10 mal gestellt werden (Wie funktioniert das mit dem Jailbreake? Kann ich mir für kleines Geld ein iPhone kaufen und damit kostenlos telefonieren? Warum geht das hier (beliebige Funktion einsetzen) nicht wie bei Windows?), dann bewundere ich deinen Enthusiasmus. Ich persönlich habe diesen Ehrgeiz nicht mehr.
    Trotzdem nehme ich für mich in Anspruch, weiter Teil dieser Internetcommunity zu sein und in meinem ganz persönlichen Stil posten zu dürfen.
     
  10. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.395
    Unsinn, Euer Ehren!
    Wer lernt, vor Fragen mal die Suchfunktion zu benutzen, lernt, auch künftig ein bißchen mehr selbständig zu denken und zu arbeiten.
    Es kann nicht Ziel eines Forums sein, jeden Tag die gleichen Fragen aufs Neue zu beantworten - das ist keine Hotline mit bezahlten Mitarbeitern.
     

Diese Seite empfehlen