1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Themenprioritäten / Anregungen ...

Dieses Thema im Forum "Apfeltalk Feedback" wurde erstellt von darkCarpet, 24.05.09.

  1. darkCarpet

    darkCarpet Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    02.08.08
    Beiträge:
    3.815
    Ich habe mich bereits in einem anderen Thread dazu geäußert, bevor ich diese Feedback-Ecke gefunden habe.




    Dieser Eindruck drückt sich bei mir auch auf. Aber nicht, weil hier im Thread irgendwelche Beiträge verfasst werden, sondern weil der Community zu 60 Jahren Deutschland (und allen anderen Ereignissen gestern/vorgestern) überhaupt nichts einfällt.

    Da wird über die Internetsperre unendlich diskutiert, über den Papst, der das Internet missionieren will wird diskutiert, über jede einzelne Werbekampagne und deren Inhalt wird sich ausgekotzt, aber wenn es dann ums Fundamentale geht, das worin wir eigentlich leben (ich meine nicht das Internet), dann scheinen 80-90% der Community am Ende zu sein. Wenn es um die Überlegungen geht, warum wir mittlerweile so leben, wie wir leben (dürfen), warum dürfen wir demonstrieren, warum gibt es Internetopetitionen und warum gibt es einen Bundespräsidenten, der gestern nebenbei auch gewählt wurde. Wenn es also darum geht seine Meinung zu solchen Themen zu äußern, sind plötzlich viele weg.

    Und dann finde ich es ein Armutszeugnis, wenn 60 Jahre BRD, 60 Jahre Grundgesetz und die Bundespräsidentenwahl es nicht wert sind, in solch einem Forum, dass sich stets mit einem hohen Niveau schmückt (was es auch hat - nicht überall), auch nur in einem Post erwähnt zu werden (abgesehen von meinen kläglich gescheiterten Versuchen). Diese Themen sind der fundamentale Grund, warum wir uns heute über den PC gegenseitig auskotzen können. Vielleicht sollte man an die Redaktion appellieren, doch solche Themen auch (vielleicht in einem seperaten Bereich) zu erwähnen und diskutieren zu lassen, denn im Café gehen sie unter. Und an die Community sollte man sich richten, um etwas mehr Tiefgründigkeit zu fordern, denn das was und wie die letzten Tage ( im Bezug auf den Papst-Thread unter anderem ) hier miteinander diskutiert wurde, ist ein sehr erschreckendes Niveau.

    Soviel dazu. Wahrscheinlich findet der Post genau so viel Aufmerksamkeit wie die gestrigen/ vorgestrigen Ereignisse. Aber ich habe es erwähnt...


    Nun noch ein paar weitere Ansätze zum Thema:

    Von mir:

    Es geht vielmehr darum, dass dies mir (mindestens) genauso diskutierenswert erscheind, als ein 3 minütiger Werbespot. Das sind Sachen, die zwischen dem teilweise sehr großen Nonsens im Café verschwinden. Schade drum. Sind sie doch von existentieller Bedeutung.

    Vielleicht gibt es ja einen Feedbackbreich o.ä., wo mich auch die Redaktion hören kann. Ich bin nämlich der Meinung, dass solche Themen das teilweise verlorene Niveau zurückgewinnen können. Jedenfalls ist das Gleichgewicht von Informativem und Wichtigem sehr ins Wanken geraten.

    Ich verstehe was du meinst...

    Nur diente der Thread als Rückblick, als Erfahrungsaustausch und als Blick in die Zukunft. Da hätte nun wirklich jeder, wenn er denn gewollt hätte (ich will auch niemanden dazu zwingen), etwas zu sagen können. Jedenfalls schade, dass das Grundgesetz und die Bundesrepublik nicht von höherer Priorität sind, als ein Thread, in dem es um Klopapier geht.

    Jetzt suche ich die Feedback-Ecke. :)

    Nachzulesen ab hier.
     
  2. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.477
    Ich persönlich äußere mich zu politischen Themen in Internetforen so gut wie nicht (mehr).
    Meiner Erfahrung nach machen sich die meisten Mitdiskutierer nicht die Mühe, sich vorher (!) mit dem nötigen Hintergrundwissen zu versorgen, sondern diskutieren auf Stammtischniveau. Selbst wenn man dann Quellen u. ä. verlinkt, werden die konsequent ignoriert. Für solche Aktionen sind mir meine Zeit und meine Mühe zu schade.

    Außerdem finde ich es gerade bei solchen Themen extrem hinderlich, den Gegenüber nicht direkt vor mir zu haben.

    Daher übe ich mich auch hinsichtlich Deines Themas in Zurückhaltung.
    Ob man solche politische Themen in der Redaktion bearbeiten sollt - ioch denke eher nicht. Man sollte dafür einen auf diesem Gebiet wirklich versierten Autor haben. Die entsprechende Qualifikation unserer Redakteure kann ich nicht beurteilen.
     
  3. rc4370

    rc4370 Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    6.528
    60 jahre BRD, da fällt mir eine ganze menge ein. positiv wie negativ. jedoch handelt es sich hier um ein forum für apple-user und solche, die es werden wollen. wenn du also hier einen thread über dieses thema eröffnest, kannst du eine menge antworten erhalten oder fast keine.
    die sinnigkeit der posts hängt zum einen vom alter der user ab und zum anderen von der lust, in diesem forum auf dieses thema einzugehn.

    dein vorwurf, es bestünde kein interesse für dieses thema, ist weit hergeholt. ich persönlich möchte mich hier im forum nicht damit befassen. das bedeutet nicht, dass ich keine meinung dazu habe.

    dies ist ein apple forum. keines für zitronen.
     
  4. darkCarpet

    darkCarpet Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    02.08.08
    Beiträge:
    3.815
    Deine Bedenken sind berechtigt und treffen zu.

    Ich halte es jedoch für unproblematisch, dass man diese Themen erwähnt, darüber informiert und diskutieren lässt. Wie diese Diskussionen dann verlaufen, liegt ein Stück weit an der darlegungsweise der Informationen und an der Anregung der Diskussion im Artikel selbst.

    Was das Fachliche angeht, halte ich die Redaktion für so kompetent, dass sie mit wenig Recherche über (die z.B. oben genannten) Themen einen informativen Beitrag verfassen kann. Wenn ich das hinbekomme, sollte die Readktion das auch hinbekommen. ;) Zumal die seriösen Informatinsquellen die Tage über mit Informationen über dieses Thema (60 Jahre BRD / 60 Jahre Grundgesetz / Bundespräsidentenwahl) nur so umsich geworfen haben.

    Und wenn es einen Redakteur gibt, der sich für das Thema interessiert und es verfolgt (wie ich es tue), dann ist ein einfach gehaltener Artikel ohne große Mühen formuliert und gepostet.

    @rc4370:

    (Zusätzliche/s) Information, bzw. Niveau schaden keinem Forum. Schon recht keinem so aufgeräumten Forum, wie AT es ist.
     
    #4 darkCarpet, 24.05.09
    Zuletzt bearbeitet: 24.05.09
  5. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Mit Berichten über politische Themen sollte sich die Redaktion lieber nicht befassen, so etwas geht voll am Profil von Apfeltalk vorbei. Im Café kann man so etwas durchaus diskutieren.
     
  6. rc4370

    rc4370 Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    6.528
    da gebe ich dir recht. es ist aber nicht richtig, mangelndes niveau zu unterstellen, nur weil auf deinen thread nicht so eingegangen wird, wie du es erwartet hast.
    wir können gerne via icq chatten und 60 jahre BRD ausdiskutieren. jedoch werde ich hier auf AT keine politischen statements abgeben oder die bundesdeutsche geschichte besprechen. da gibt es andere foren für.
     
  7. darkCarpet

    darkCarpet Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    02.08.08
    Beiträge:
    3.815
    Ob das so sehr am Profil vorbei geht... Ich weiss es nicht. Wenn ich mir den riesigen Artikel zur Internetpetition anschaue...


    Zum Thema Café habe ich ja bereits im Eingangspost etwas gesagt.

    Ich habe diese Aussage eng eingegrenzt und nicht verallgemeinert.

    Siehe hier:

    Ich werde mich hüten AT ein niedriges Niveau zu zuschreiben. Dafür habe ich dieses Forum etwas oft gelobt. Und tue es immernoch.

    Es geht um etwas Anderes.
     
  8. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    ... den ich auf der Startseite auch etwas deplatziert fand aufgrund der wertenden Grundlinie. Wenn schon, dann wäre eine neutralere Kolumne angemessener gewesen. Was mich aber nicht davon abgehalten hat, überzeugt die Petition zu zeichnen.

    Edit: Wurde #5 positiv oder negativ bewertet?
    Edit2: Jetzt weiß ich's. :)
     
    #8 quarx, 24.05.09
    Zuletzt bearbeitet: 24.05.09
  9. darkCarpet

    darkCarpet Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    02.08.08
    Beiträge:
    3.815
    Da sagst du was... (Im Sinne von Zustimmung)

    Nichts ist unmöglich. Ich finde, dass es ein Versuch wert wäre. Teile aber auch Bedenken.
     
  10. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Es spielt sicherlich auch eine Rolle das es hier Mode geworden ist, alle Threads die nicht unmittelbar mit Apple oder einem konkreten Problem zu tun haben erst einmal schlecht bewertet werden oder direkt gekapert werden. Da sinkt schnell die Freude an Apple-fremden Themen.Es scheint da eine "Foren-Mafia" zu geben ...
     
  11. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Wem zu 60 Jahren Bundesrepublik Deutschland tatsächlich nichts einfallen will, der hat wohl sein bisheriges Leben auf einem anderen Planeten verbracht.

    Dennoch sind solche Themen mit Vorsicht zu genießen, weil die Ansichten dazu sehr schnell voneinander abweichen und die Zeiten, in denen man auch Meinungen gelten ließ die von der eigenen abwichen, dürften anscheinend vorbei sein.
     
  12. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    Mir fällt zu "60 Jahre Grundgesetz" jede Menge ein, ich wüsste aber nicht, warum ich das hier in einem APPLE-Forum verbreiten solte.
    Zumal derartige allgemeine Themen, sei es politisch, philosophisch, religiös oder was Ähnliches, meiner Erfahrung nach denkbar ungeeignet sind für ein Forum wie dieses. Das Thema spaltet sich rasch in zahlreiche Zweige auf, die sich schwer verfolgen lassen, wenn man mal ein paar Stunden out of forum ist, weiß man gar nicht, worauf man jetzt erst mal antworten soll, auf die eigenen Beiträge wurde mittlerweile von zahlreichen Seiten reagiert, auf die man eigentlich individuell anworten müsste...
    Daß dazwischen auch jede Menge Trolle auftauchen oder daß es Leute gibt, die abweichende Meinungen gerne mit schwarzem Karma bewerten, stört da noch am wenigsten.
    Ich finde: Forum, bleib bei deinen Leisten.
     
  13. darkCarpet

    darkCarpet Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    02.08.08
    Beiträge:
    3.815
    Es gibt soviel, wo ich nicht weiss, warum man das in einem Appleforum verbreiten sollte. o_O

    Diese Bedenken habe ich nicht.

    Das hat nichts mit dem Thema ansich zu tun. Das kann in jedem Thread passieren.

    Ich finde: Forum, versuchs doch mal.

    ---

    Da es für dieses Thema (60 Jahre) sowieso bereits zu spät ist, muss man auch nicht weiter über dieses Thema diskutieren. Es finden dieses Jahr jedoch noch andere Ereignisse statt, die, wenn man es denn versucht, von großem Interesse sein könnten.

    Es scheint jedoch, als wäre das Interesse seitens der Redaktion nicht das Größte für solche Themen.
    Zumindest wenn es nicht um die Internetsperre von bestimmten Inhalten geht.

    Sehe ich das richtig?
     
  14. rc4370

    rc4370 Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    6.528
  15. darkCarpet

    darkCarpet Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    02.08.08
    Beiträge:
    3.815
    Soso...

    Dann darf der Thread jetzt geschlossen, getrashed, oder sonst was werden.
     
  16. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    zunächst einmal danke für dieses thema!
    grundsätzlich gilt es hierbei zu trennen zwischen magazin und forum.
    im magazin haben themenfremde beiträge oder infos sicherlich nichts zu suchen (z.b.: 60j. brd).
    im forenbereich hingegen beobachte ich ebenfalls eine empfindliche qualitätsveränderung. das hat gründe, und diese wurden in der vergangenheit an verschiedenen stellen immer wieder genannt.
    wenn der user space eine atsro-meldung im café zu einem neuen planeten postet, dann war das früher ein vieldiskutiertes thema. heute antworten vielleicht mal 2-3 letzte mohikaner drauf. das allerdings fällt nur einem altuser auf. neue mitglieder der gemeisnchaft nutzen diese plattform nach ihren bedürfnissen. das ist zunächst einmal sachlicher fakt.
    offenbar interessiert den jungen user ein anderes thema, als den älteren, reifern user. ich finde, daß ist ein ganz übliches und schlüssiges abbild unserer "echten" gesellschaft: generationsschwierigkeiten und -mißverständnisse.

    ich finde das in ordnung so.
    nicht in ordnung sind kopflose, inhaltslose spambeiträge und die folgen (bashing, flaming, mobbing).
    das ist für mich derzeit ein viel größeres, wenn nicht gar d a s problem, was wir lösen müssen.
     
    .david und darkCarpet gefällt das.
  17. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    .
     
    #17 eyecandy, 31.05.09
    Zuletzt bearbeitet: 31.05.09
  18. darkCarpet

    darkCarpet Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    02.08.08
    Beiträge:
    3.815
    Sehe ich auch so.

    Okay. Hatte/Habe nur das Gefühl, dass das Thema (allgemein solche Ereignisse, evtl. in einem Bereich abseits ges Cafés, diskutieren zu lassen) vielen/fast allen vollkommen egal ist.
     

Diese Seite empfehlen