1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

The Basement Refuge

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Dane33, 16.03.09.

  1. Dane33

    Dane33 Tokyo Rose

    Dabei seit:
    22.12.07
    Beiträge:
    70
    Hej Leute,
    mein Projekt startet bald, daher kommen immer mehr konkrete Fragen auf. Vielleicht sind es Fragen, die sich einige
    von euch bei bereits durchgeführten Projekten auch schon gestellt haben. Somit hoffe ich wie immer auf rege Beteiligung,
    fast schon gehe ich davon aus :thumbsup:
    "The Basement - Refuge"
    Was groß klingt, ist auf den ersten Raum "nur" ein Kellerraum (Basement), der ausgebaut werden soll und
    dem Klangfuzzi so seinen Rückzugsraum (Refuge) verschaffen soll.
    Die Bestandsaufnahme:
    Die Raummaße: ca. 4 Meter lang, 3,34 Meter breit, 2,15 Meter hoch
    [​IMG] [​IMG]
    [​IMG] [​IMG]

    Feststehende Maßnahmen:
    1.Das Fenster, was ihr hier seht, wird noch ausgetauscht gegen ein wohnraumfähiges :p
    2. Zudem kommt an die Stirnseite (wo Ihr noch die Kabeldose seht) eine Ständerwand davor, die hinterlüftet wird.
    3. der Blick nach "hinten" wird dahingehend geändert, dass zwischen die zwei Türeingänge eine Ständerwand kommt, da der hintere kleinere Teil als Abstellraum genutzt wird und der Rest dann der Projektkeller wird. (Die angegebenen Maße sind REIN der "neue" Raum nach Umbau)
    4. Boden wird erst eine Wärmeisolation dann wohl dunkles Laminat im Holzstil, ein Heizkörper kommt noch rein und alle Wände und die Decke werden verspachtelt.
    Was ist geplant (und noch beeinflussbar!):
    Home-Hifi & Home-Cinema
    Hifi mit bestehendem Equipment:
    1. Die Görlich LS kommen an die Stirnseite des Raumes
    2. Der Philips CD-304 MK1 (*getuned*) wird für die CD's verantwortlich sein
    3. Die Röhrenmonoblöcke dürfen die Görlich weiter "bedienen"
    Cinema mit bisher bestehendem Equipment:
    1. Macbook Pro
    2. Terratec DVB-S Receiver mit EyeTV 3 und Fernbedienung
    3. Iphone als Mouse und Tastatur für den Einsatz
    4. Ext. Festplatte (1Terrabyte) für die HD-Filme

    Nun sind noch folgende Punkte offen:
    - a) BEAMER oder PLASMA/LCD TV ?
    - b) Vorstufe oder getrennter Verstärker für Cinema damit die Röhrenmonos nicht zu beansprucht werden.
    -> guter Klang reicht mir für Cinema (Surround steht für mich nicht zur Frage - Es bleibt bei Stereo)
    - c) Was für Dämmung? (Rückseite ist schließlich nur eine Ständerwand)

    a) Der Raum wird wenn dann nur für "Events" genutzt, sprich, normales TV sehe ich weiterhin im Wohnzimmer auf dem 32" LCD. Nur wenn was WICHTIGES kommt und Freundin schaut was anderes, weiche ich aus. Sonst: Fussballspiele (WM / Championsleague), FILME (HD). Alles aber im geregelten Maße, sprich max. 3-5 h die Woche.
    Helligkeit dürfte kein Problem werden, das einzige Fenster ist sehr klein und wird noch mit Abdunklungshilfe versehen (was könnt ihr euch hier vorstellen?).
    Als Beamfläche stünden 2,15Meter (zwischen den Lautsprechern) zur Verfügung, Raumhöhe sind wie gesagt auch 2,15 sollte also reichen.
    Alternativ 52" LCD / Plasma...
    Ist erstmal offen... ich tendiere jedoch aufgrund der Fläche und der besseren Anbindung zum Macbook Pro (welches an der Rückseite bei der Sitzfläche deutlich besser "stünde" als frontseitig beim TV (falls man doch mal was eingeben müsste...) zum Beamer - Lasse aber gern mit mir reden...

    b) Ich möchte meine Röhrenmonos nicht "verheizen" , zudem bräuchte ich bei 2. Quelle einen Vorverstärker, den ich noch nicht besitze. Bisher geht das Tonsignal direkt vom Philips per regelbarem Ausgang zu den Monos.
    Dies führt zur Frage:
    Entweder ich kaufe den Vorverstärker und nutze die Röhrenmonos auch für den TV/Filmeinsatz ODER ich kaufe einfach einen zusätzlichen alltagstauglichen Vollverstärker, den ich auch an die Görlich anschließe, der aber nur bei Home-Cinema zum Einsatz kommt.
    c) Dämmung ist natürlich auch wichtig, weil der Raum leider nur 90 Grad Winkel hat... Ist erstmal nur Nebenthema aber wird sich definitiv noch stellen...
    Der Klang soll ja wenn möglich im Raum bleiben :)

    Ich freue mich jetzt schon auf Anregungen, Tipps und Vorschläge, sowie Meinungen!
    Liebe Grüße und danke für die Mithilfe!
    Euer Benny
     

Diese Seite empfehlen