1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

TFT Wahl - Was kaufen?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von gloob, 30.05.08.

  1. gloob

    gloob Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    31.01.05
    Beiträge:
    1.915
    Hallo.

    Ich steh zur Zeit vor der großen Frage, was für einen TFT ich mir für meinen Rechner holen sollte.
    Ich muss gestehen, das ich mitlerweile absolut keine Ahnung mehr habe, nach was man da gucken muss oder so.

    Eigentlich nur für nen bissl Photoshop (Farbechtheit muss nicht zu 100% stimmen, also nur hobby), ab und an nen bissl Film gucken und sonst nur Internet und co. Ich brauch also nix von wegen schneller Reaktionszeit oder so.

    19" sollten es schon mindestens sein, da ich zur Zeit ne 21" Röhre benutze und nix kleineres mehr möchte.

    Also ich dachte mir schon, dass er so maximal 250€ kosten sollte. Bissl drunter würde auch nicht schaden.

    Hat jemand da von euch jetzt ne gute Empfehlung für mich?


    MfG

    Stefan Riese
     
  2. nerwoest

    nerwoest Riesenboiken

    Dabei seit:
    12.07.06
    Beiträge:
    286
    Meine Erfahrungen haben gezeigt, dass du in dieser Preisklasse und deinen beschriebenen Anforderungen nichts falsch machen kannst. Such dir den größten mit der besten Auflösung in deiner Preisklasse aus und du wirst zufrieden sein. Auch wenn er aus dem stadtbekannten Elektrogroßhandel deiner Wahl kommt.


    Gruß,
    Ich
     
  3. becksblau

    becksblau Starking

    Dabei seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    221
  4. intruder

    intruder Jerseymac

    Dabei seit:
    26.12.06
    Beiträge:
    456
    hab am imac20" noch den 2405fpw hängen bin eigentlich ziemlich zufriedn damit

    ich denke die kleineren sind auch nicht schlecht ;)
     
  5. hpsg

    hpsg Westfälische Tiefblüte

    Dabei seit:
    14.07.06
    Beiträge:
    1.052
    Es gibt da tatsächlich eine sehr große Auswahl an TFT's, ich habe keine Ahnung welcher nun gut oder schlecht ist. Bei solchen Dingen muss ich zugeben, dass ich immer nur noch nach dem Bild gehe, ob es mir vom Kontrast, der Auflösung, die Schärfe und den Farben passt.

    Bisher positiv aufgefallen sind mir: Sony und natürlich Eizo, wobei ich denke, dass Eizo den Preisrahmen sprengen würde :). Ich selbst hab auch nur ein Studio-Display 17", mir reichts…
     
  6. oberlehrer

    oberlehrer Ontario

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    342
    Daß in irgendwelchen laienhaften Kundenrezensionen immer die Schärfe von TFTs mit Deppenapostroph gelobt wird, ist, mit Verlaub, dämlitsch. LCDs sind immer scharf, per se. Und warum sich selten jemand über komische Farben beschwert und stattdessen lieber daherprotzt, mit welcher GeXYZ10270SXPTI-Megagrafikkarte er gerade welches Spiel gezockt hat, zeigt, was i.a. von Kundenrezensionen zu halten ist.

    Ich kann nur empfehlen: Selber ausprobieren, und dann am besten das ausprobierte Exemplar mitnehmen, sonst kann's passieren, daß der Hersteller mal wieder, um drei Cent zu sparen, den Lieferanten fürs Panel gewechselt hat und Du einen ganz anderen Monitor kriegst.
     
    Yü-Gung gefällt das.
  7. Muellermilch

    Muellermilch Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    13.02.07
    Beiträge:
    675
  8. pajama

    pajama James Grieve

    Dabei seit:
    22.05.05
    Beiträge:
    133
    Ich glaube in der Preisklasse gibt es ne Menge 22"er, die infrage kommen, bspw. Samsung 226BW. Der ist durchweg gut bewertet...
    Falls dir Farbechtheit und Blickwinkel wichtig sind, vielleicht aber besser ein 19" 4:3 Gerät mit VA-Panel?

    Überleg dir am besten ob du lieber ein richtig hochwertiges Panel willst, oder mit einem gutem leben kannst. Die Pixelzahl ab 20" wide ist schon toll zum arbeiten...
    Am besten ab in den Media Markt und ansehen welches Format dir am meisten zusagt!
     
  9. unknown7

    unknown7 Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    1.699
    Ich würde dir ein Belinea o.display ans Herz legen. Die haben meiner Meinung nach ein tolles Preis-Leistungsverhältniss. Kannst es gerne mal bei mir besichtigen, ich hab den 22er hier stehen :-D Wirklich ein tolles gerät und passt designmäßig schön zum mac.

    edit: link verbessert
     
  10. marcozingel

    marcozingel Cox Pomona

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.477
    Bis auf die nicht ganz optimale Helligkeitsverteilung arbeite ich seit geraumer Zeit an einem LG L1980Q.
    Werde aber aufgrund gestiegener Ansprüche auf einen LG W2452T/V oder Samsung SyncMaster 2493HM umstellen.
     
  11. oberlehrer

    oberlehrer Ontario

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    342
    Das spiegelt genau meine Meinung wider, besser hätte ich es auch nicht ausdrücken können.

    Die 22-Zoll-Breitbildschirme sind zur Massenware verkommen und werden aus China oder Korea als Schüttgut importiert. Flugs noch einen (überflüssigen) Analogtuner drangeflanscht, gehen sie inzwischen sogar als (nutzloser) Fernseher durch. Die Hersteller versuchen verzweifelt, sich mit "ihrem" Produkt von der Konkurrenz abzusetzen, indem sie z.B. die Plaste polieren ("Klavierlack"), die Hintergrundbeleuchtung manipulieren (dynamischer Kontrast 10.000 zu eins), etwas teurere Leuchtstoffröhren einsetzen (wide range colour ...), Lautsprecher (eher -quäker) einbauen, HDCP unterstützen, noch mehr Aufkleber ranpappen (TCO-nm, Vista-Ready, Grüner Punkt, Sonnenernergie Neindanke und Nazis raus ...) oder gar (selten) eine sinnvolle Höhenverstellung spendieren. Alles in allem ist das Angebot völlig unübersichtlich, und, wie ich schon schrieb, kaufen die "Hersteller" das Panel von AU oder Samsung oder wie die heißen, je nach Tagespreisen.

    Dennoch bleibt es, wie es ist: Ein hochwertiger Bildschirm hat nie ein TN-Panel, sondern immer VA oder IPS.
     
  12. Muellermilch

    Muellermilch Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    13.02.07
    Beiträge:
    675
    na dann! Welches VA oder IPS-Display kannst Du nun konkret empfehlen? im Bereich 22"?

    Die Schrift sollte halt kontrastreich und fett lesbar sein!
     
  13. oberlehrer

    oberlehrer Ontario

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    342
    Soweit ich mich erinnere, gibt es Zweiundzwanzigzollnichttehennpännels nur von Eizo. Ich würde deshalb von Fujitsu-Siemens oder HP oder Dell einen Zwanzigzollvierzudreimonitor mit VA-Panel kaufen, der sollte so um die vierhundert bis fünfhundert Mäuse kosten. Such z.B. mal bei Amazon nach 20 Zoll.

    Achtung: Es gibt auch noch (vereinzelt) 20-Zoll-TNs im Verhältnis 4:3 (1600x1200), die erkennt man am Preis (zu billig) und an der Blickwinkelabhängigkeit (160 oder 170 Grad).
     
    #13 oberlehrer, 11.06.08
    Zuletzt bearbeitet: 11.06.08
  14. mike65

    mike65 Empire

    Dabei seit:
    02.11.07
    Beiträge:
    89
    Ein Display gibt es, 22", nicht TN:

    http://www.tftshop.net/product_info.php/products_id/881/XTCsid/a7a36f048b99a75796fbe48535989a18

    Hat schon ganze gute Vorkritiken bekommen, live habe ich dasGerät noch nicht gesehen. Jemand hier im Forum wollte es sich kaufen, ob er es getan und berichten kann, weiss ich leider nicht.

    http://www.apfeltalk.de/forum/22-monitor-macbook-t150497.html#post1441470
     
  15. img

    img Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    05.06.06
    Beiträge:
    805
    ich empfehle dir prad.de
    lass dir Zeit und lese einige Testberichte... in welche Sparte du gehörst, Spieler, Grafiker oder billig ist gut.. musst du selbst wissen.

    Ich habe mir vor 2 Tagen den Lenovo l220x bestellt, vielleicht etwas zu viel für deine Ansprüche und Preisvorstellungen, aber schau ihn dir mal an :)
     
  16. thaboy005

    thaboy005 Gala

    Dabei seit:
    17.08.06
    Beiträge:
    53
    Ich wollte keinen eigenes threat erstellen.

    Doch meint ihr, ein altes ACD im Acryl 20" für 250 ist wert bzw. sollte man zuschlagen?

    Danke.
     

Diese Seite empfehlen