1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Test: Das Apple AV-Kabel (oder: YouTube am TV-Gerät)

Dieses Thema im Forum "iPhone" wurde erstellt von Habakuk, 07.03.09.

  1. Habakuk

    Habakuk Winterbanana

    Dabei seit:
    18.06.07
    Beiträge:
    2.213
    Nichts besonders Neues, jedoch sträflich unterschätzt und kaum verbreitet. Ich habe das gute Stück mal genau unter die Lupe genommen und eine, wie ich hoffe, absolut anfängertaugliche Beschreibung verfasst; Zitat (ohne WWW-Hyperlinks und Abbildungen) aus
    http://rossau.wordpress.com/2009/03/03/youtube-am-tv-geraet/ :

    iPhone und iPod touch lassen sich als eine Art YouTube-Fernbedienung für normale Fernseher oder Beamer ganz hervorragend missbrauchen. Dazu wird nur ein spezielles Audio-Video-Kabel benötigt. Rossau testet das original Apple-Produkt.

    Dieses gibt es in zwei – optisch und von der Bezeichnung her sehr ähnlichen jedoch technisch fast komplett unterschiedlichen und zueinander nicht kompatiblen – Ausführungen:

    Einmal als Composite-Videokabel
    Apple-Store-Link: AT, DE
    Apple-Produktbezeichnung MB129ZA/B

    und zum anderen als Component-Videokabel
    Apple-Store-Link: AT, DE
    Apple-Produktbezeichnung MB128ZA/B

    Letzteres gilt zwar als technisch hochwertiger, dennoch ist allgemein dringend das Composite-Kabel zu empfehlen, da es einfach universeller einsetzbar ist und praktisch auch an jeden älteren Hotel-Fernseher auf dieser schönen Welt angeschlossen werden kann (zu diesem wichtigen Punkt später mehr).

    Der Preis ist mit netto € 32,50 bei beiden Varianten gleich. Wird in Österreich bestellt, kommen noch € 7,90 Versandgebühr (entfällt bei Bestellungen ab ca. € 110) plus € 8,08 Märchensteuer hinzu, das macht dann insgesamt € 48,48. Sehr schöne Zahl!

    Es wurde nach telefonischer Terminvereinbarung (wozu hat man schließlich ein iPhone?!) bis an die Türe unserer Redaktionsräumlichkeiten geliefert. Hier bei unserem Test vor ein paar Tagen: Lieferzeit zwei Werktage nach Zahlungseingang. Das Paket kam laut aufgeklebtem Frachtzettel aus Holland und landete ziemlich sicher mitten im Neunten.

    Und wieder einmal bleibt den Rossau-Besuchern kein Detailchen verborgen. Doch bevor wir uns sämtlichen Einzelheiten widmen, mag ein fünfminütiges Video als kleine technische Demonstration einen Überblick verschaffen, was das iGerät am stark unterschätzten Sektor Audio/Video-Output auf externe Geräte so alles zustandebringt.

    Bei der Herstellung des Clips wurde ein iPhone 3G verwendet, das über WLAN/Kabelmodem ans Internet angeschlossen ist, sowie das Apple AV-Kabel (Composite Video) mit der Produktbezeichnung MB129ZA/B an einem modernen 16:9-LCD-Fernseher. Es sind gleichzeitig beide Screens im Bild, damit die Abläufe verfolgt werden können. Demo in Echtzeit, ungeschnitten, Originalton.

    Die Zusammenfassung gleich am Anfang: Die Bild- und Tonqualität des ausgegebenen Materials ist ausgezeichnet und besser als erwartet. Es werden genau drei Stück Anwendungen am iPhone und iPod touch AV-mäßig unterstützt, nämlich

    die vollständige iPod-Funktion (Audio, Podcasts, Video…)

    die Diashow aus dem “Kamera-Film” oder anderen Foto-Ordnern

    sowie vor allem der komplette Inhalt des bekannten und schier unerschöpflichen Internet-Videoportals YouTube (Wiki) über die gleichnamige und vorinstallierte App (Apple Produktbeschreibung) am Home-Bildschirm von iPhone und iPod touch.

    Installation und Gebrauch des proprietären Kabels (kann auf der Zuspielseite nur mit den Apple-Geräten eingesetzt werden) gehen ganz einfach vor sich. Es wird übrigens sinnvollerweise ein komplettes USB-Netzteil/Ladegerät mitgeliefert (davon kann man bekanntlich nie genug haben), exakt das gleiche überaus praktische und winzige Ding, das auch beim iDevice dabei ist, komplett mit zwei verschieden genormten und reiselustigen Stromnetz-Steckeraufsätzen.

    Eines der kleinsten Mobiltelefon-Netzteile der Welt! Nur damit kann das iPhone oder der iPod touch beim exzessiven YouTube- und AV-Konsum über ein externes Wiedergabegerät gleichzeitig mit Strom versorgt werden!

    Weiter geht’s mit einer genauen Beschreibung des hochinteressanten Apple USB/Composite AV-Kabels, vielen aufregenden Abbildungen (die samt und sonders – for your convenience – nach einem Klick darauf in höherer Auflösung zur Verfügung stehen) und weiteren wertvollen Tipps zu dem guten Stück!


    Den kompletten Beitrag lesen
     

Diese Seite empfehlen