1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Terminal starten startet auch X11 - Warum?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Intuition, 02.01.08.

  1. Intuition

    Intuition Morgenduft

    Dabei seit:
    06.01.07
    Beiträge:
    169
    Hallo Allseits,
    ich habe da mit meinem Leopard seit Wochen ein Problem, daß immer nerviger wird, vor allem, weil es unter 10.4 so nicht der Fall war:

    Starte ich Terminal oder iTerm vom Dock aus wird automatisch X11 mitgestartet. Ist das Verhalten normal? Ich denke nicht: Wenn ich X11 beende, beendet sich Terminal oder iTerm auch nicht mehr.

    Da in der Menüleiste vom Terminal ein "xset" steht, vermute ich dahinter das Problem. Ich habe jetzt alle Startdateien von der bash-Shell (man bash war mein Freund) angeschaut, auch die unter /etc, aber nirgendwo steht was von X11 oder xset drin.

    SuFu brachte auch leider keine Hilfe.

    Ach so: Und wenn ich X11 mit Apfel+Q beende, startet es sich wieder neu *grml*

    Ist das bei euch auch so? Oder weiss einer, wie ich das ganze wieder deaktivieren kann?

    Merci für konstruktive Antworten / Links zu Lösungen oder Selbsthilfegruppen.

    Grüße Intu
     
  2. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Ja, das ist normal wenn Du in Deiner Shell Initialisierung irgendwas drinnen hast was X11 verlangt. Dabei gilt grundsätzlich, Finger weg von allem was in /etc rumliegt wenn Du nicht sehr genau weist was Du tust.
    Schau mal nach was in den üblichen Verdächtigen wie ~/.bash_profile, ~/.bash_login, ~/.profile oder ~/.bash_rc drinnen steht.
    Gruß Pepi
     
  3. thekojote

    thekojote Elstar

    Dabei seit:
    28.12.07
    Beiträge:
    72
    UseNeXT und X11

    Immer wenn ich auf meinen MacBook (10.5.1) den UseNeXT Client beende (www.usenext.de) startet auch automatisch "X11". Das kann ich zwar normal beenden mit cmd+q, es nervt aber trotzdem. Was kann ich dagegen machen?
     
  4. FrankR

    FrankR Johannes Böttner

    Dabei seit:
    15.11.07
    Beiträge:
    1.155
    evtl. könnte ein "unset DISPLAY" gleich in den ersten zeilen Deiner ~/.bashrc Abhilfe schaffen - könnte dann aber wieder Probleme machen, wenn Du z.B. vom XTerm oder Terminal aus ein X Programm startest.

    Generell wird jetzt DISPLAY vom launchd gesetzt und wenn irgendein Programm versucht ein DISPLAY zu öffnen, wird automatisch X11 von launchd gestartet - finde ich eigentlich ziemlich praktisch. Ich vermute mal bei Dir wird irgendein X Programm in einem der Init-Files (siehe Post von pepi) oben gestartet - vielleicht ein xrdb.

    Bei mir macht das Terminal nicht. Wo steht denn das "xset" in der Menüleiste von Terminal?
     
  5. Intuition

    Intuition Morgenduft

    Dabei seit:
    06.01.07
    Beiträge:
    169
    Ahoi,

    diese Dateien habe ich alle überprüft (s.erstes Posting - man bash war mein Freund) - kein xset oder irgendwas mit x*, was auf eine Startaktion von X11 schliessen läßt.

    Gruß
    Intu
     
  6. Intuition

    Intuition Morgenduft

    Dabei seit:
    06.01.07
    Beiträge:
    169

    Ahoi,

    das sieht jetzt mal richtig gut aus. In der ~/.bash_rc genau das eingetragen und schon startet X11 nicht mehr. Super! :)

    X11 verhält sich bei manuellem Aufruf genau so wie früher.

    Danke Dir + Gruß

    Intu
     

Diese Seite empfehlen