1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Terminal: erste Zeile hat sich geändert!

Dieses Thema im Forum "Unix & Terminal" wurde erstellt von Ashiaka, 29.05.09.

  1. Ashiaka

    Ashiaka Roter Delicious

    Dabei seit:
    05.01.06
    Beiträge:
    95
    Hi Leute,

    Ich habe keine Konfiguration geändert, aber seit gerade zeigt mir das Terminal immer:
    "ashiakas-macbook:~ashiaka$" an, wenn ich es öffne. Wenn ich mich richtig erinnere war das zuvor immer kürzer.

    Kann ich das irgendwie wieder reseten?

    Gruß, Ashiaka
     
  2. lessthanmore

    lessthanmore London Pepping

    Dabei seit:
    31.01.09
    Beiträge:
    2.034
    ashiaka ist der Benutzer mit dem du eingeloggt bist und dein Rechner hat den Namen ashiakas-macbook.
    Unter den Netzwerkeinstellungen, kannst du glaube ich den Namen des Rechners ändern.
     
  3. Ashiaka

    Ashiaka Roter Delicious

    Dabei seit:
    05.01.06
    Beiträge:
    95
    jep, danke! Das ganze irritiert mich jetzt nur, weil ich nichts geändert habe und zuvor entweder mein name oder der des macbooks nicht angezeigt wurde.

    Ich finde gerade keine Möglichkeit den Namen des Macbooks zu ändern. Wo mach ich das genau?
    Kann ich meinen Benutzernamen ändern, ohne dass es Probleme mit dem Homeverzeichnis gibt bzw. Timemachine?

    MfG, Ashiaka
     
  4. Oliver78

    Oliver78 Kaiserapfel

    Dabei seit:
    09.11.08
    Beiträge:
    1.734
    Über das Umbenennen des Häuschens sind schon viele Posts verfasst wurden, in denen dringend davon abgeraten wird. Zum Beispiel hier: Link
     
  5. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    Apfel - Systemeinstellungen - Sharing - da:
     

    Anhänge:

  6. lessthanmore

    lessthanmore London Pepping

    Dabei seit:
    31.01.09
    Beiträge:
    2.034
    Das wurde hier ja auch nicht geraten. Es geht ja lediglich um den Computernamen.
     
  7. Ashiaka

    Ashiaka Roter Delicious

    Dabei seit:
    05.01.06
    Beiträge:
    95
    Ich danke euch! :)

    Mit geändertem Computernamen gefällts mir schon viel besser!
     
    MacMark gefällt das.
  8. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.405
    Du kannst den Prompt (also das was vorne in jeder Zeile steht) auch ändern. Mit echo $PS1 bekommst du den aktuellen Wert. \h bedeutet zum Beispiel, daß der Rechnername angezeigt wird.
    Ich habe allerdings keine linkfähig Liste der vielen Möglichkeiten, was man da alles angeben und ändern kann.
     
  9. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.405
    Du kannst den Prompt (also das was vorne in jeder Zeile steht) auch ändern. Mit echo $PS1 bekommst du den aktuellen Wert. \h bedeutet zum Beispiel, daß der Rechnername angezeigt wird.
    Ich habe allerdings keine linkfähig Liste der vielen Möglichkeiten, was man da alles angeben und ändern kann.
     
  10. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.903
    man bash #:pROMPTING
    Code:
    [SIZE="-1"]PROMPTING
    When executing interactively, bash displays the primary prompt PS1
    when it is ready to read a command, and the secondary prompt PS2
    when it needs more input to complete a command.
    Bash allows these prompt strings to be customized by inserting
    a number of backslash-escaped special characters that are decoded as follows:
    
    \a     an ASCII bell character (07)
    \d     the date in "Weekday Month Date" format (e.g., "Tue May 26")
    \D{format}    the format is passed to strftime(3) and the result is inserted
             into the prompt string; an empty format results in a locale-specific
             time representation.  The braces are required
    \e     an ASCII escape character (033)
    \h     the hostname up to the first `.'
    \H     the hostname
    \j     the number of jobs currently managed by the shell
    \l     the basename of the shell's terminal device name
    \n     newline
    \r     carriage return
    \s     the name of the shell, the basename of $0 (the portion following the final slash)
    \t     the current time in 24-hour HH:MM:SS format
    \T     the current time in 12-hour HH:MM:SS format
    \@     the current time in 12-hour am/pm format
    \A     the current time in 24-hour HH:MM format
    \u     the username of the current user
    \v     the version of bash (e.g., 2.00)
    \V     the release of bash, version + patch level (e.g., 2.00.0)
    \w     the current working directory, with $HOME abbreviated with a tilde
    \W     the basename of the current working directory, with $HOME abbreviated with a tilde
    \!     the history number of this command
    \#     the command number of this command
    \$     if the effective UID is 0, a #, otherwise a $
    \nnn   the character corresponding to the octal number nnn
    \\     a backslash
    \[     begin a sequence of non-printing characters,
           which could be used to embed a terminal control sequence
           into the prompt
    \]     end a sequence of non-printing characters
    [/SIZE]
     
    Sigur gefällt das.
  11. Dope

    Dope Fießers Erstling

    Dabei seit:
    21.07.09
    Beiträge:
    127
    Hier auch noch ein guter Link dazu

    klick
     

Diese Seite empfehlen